Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

E.ON SE
10,02
+0,02+0,22 %
  • ISIN: DE000ENAG999
  • WKN: ENAG99
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

E.ON-Aktie sinkt 3,04 %

Nachdem es in den vergangenen Tagen wieder besser für E.ON aussah, musste der Energiekonzern im Laufe des gestrigen Handelstages Verluste von 2,74 % verzeichnen. Die Aktie des Energieversorgers notierte zum Handelsschluss am Dienstag bei einem Kurs von 8,68 €, ein Verlust von 3,04 % relativ zum Vortag. Das derzeitige 7-Tagehoch liegt bei 9,05 € und wurde am 21. Juni erreicht, das 7-Tagetief dagegen bei 8,68 € und gestern erzielt.

Den Höchstwert des Tages erzielte die Aktie von E.ON mit einem Kurs von 8,97 €. Der Tiefstwert des Tages wurde bei 8,68 € verbucht. Der Energieversorger verzeichnete im Laufe des Tages ein Minus von 2,74 %. Der aktuelle Wert zählt 8,54 € (Stand: 28.06.17, 09:40) (-1,67 %).

E.ON-Aktie im Juni

Im Monatsvergleich sinkt der Kurs des Anteilscheins von E.ON deutlich. Der Abstand zum Monatshoch von 9,06 € ist um 5,74 % merklich größer geworden.

E.ON-Aktie seit dem ersten Januar

Mitte des Monats notierte die E.ON-Aktie mit 9,06 € – dem bisherigen Jahreshoch – und hat sich im Vergleich dazu etwas verschlechtert. Das Papier des Energiekonzerns hat seit dem Allzeittief von 4,91 € im August 1991 inzwischen sogar 73,90 % an Wert gewonnen.

Anhand der überwiegenden Mehrheit der verlierenden Titel lässt sich zusammenfassen, dass der Dienstag für die Energiebranche im großen Ganzen ein nicht wirklich erfolgreicher Tag war. Einer der Konkurrenten – RWE – befand sich bei Handelsende mit einem Minus von 2,41 % ebenfalls in den roten Zahlen. Die RWE-Aktie notierte am gestrigen Börsenende mit 18,40 €. Das Papier verlor damit noch 2,72 %, nachdem es vorläufig auf 18,92 € gestiegen war.

E.ON-Aktie international verglichen

Auch die internationale Konkurrenz schwächelt. Bei Southern Company gab es am Dienstag keinen Anlass zur Freude. Der Wert von Southern Company fiel bis zum Abend um 2,92 % auf 43,05 €.

DAX verliert 0,78 %

Das Minus der Energiebranche wirkte sich auch auf den DAX negativ aus. Dieser ging um 0,78 % tiefer aus dem Handel. Der DAX schloss um 99 Punkte tiefer als am Vortag bei 12.671 Punkten. Aber konnte er damit seinen Tagestiefststand von 12.644 Zählern toppen.

28. Juni 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt