Goldpreis: Was kommt da noch?

Jetzt haben Experten alles schon vorher gewusst.

Lesen Sie, wie sich Experten praktisch über Goldanleger lustig machen.

Der kostenlose Goldreport zeigt Ihnen:

Hier eintragen und Goldreport kostenlos erhalten . . .

Als Update erhalten Sie zusätzlich ab sofort den kostenlosen "Rohstoff Newsletter".

Menü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2015 . . . Download hier ➜

2011: Das Jahr der schwachen Rohstoffaktien

Gestern ging erst an dieser Stelle um den Goldpreis und den erneuten Zuwachs im Jahresverlauf.

Heute möchte ich mir noch einmal einige Rohstoffaktien etwas genauer ansehen. Diese Anlageklasse hat in diesem Jahr viele Investoren enttäuscht.

Ich sehe das aktuell niedrige Kursniveau aber eher als Chance an. Sie müssen bedenken: Bei Goldproduzenten ist der Gewinn in diesem Jahr in einigen Fällen um mehr als 100% gestiegen. Gleichzeitig haben die Aktien an der Börse aber an Wert verloren.

Diese Diskrepanz wird sich im kommenden Jahr sicherlich auflösen. Vor allem wenn die Finanzwerte weiter unter Druck geraten, werden viele Investoren wahre Werte suchen – auch am Aktienmarkt. Und das sind Goldminenwerte auf jeden Fall.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots....

  • Die IND & COMM BANK OF CHINA ist die teuerste Bank der Welt
  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Cemex (Mexico), drittgrößter Zementhersteller der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • GAZPROM (Russland) die Nummer 3 der Welt
  • Und Petrobras (Brasilien), die Nummer 4 weltweit

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aktien wie Goldcorp oder Barrick Gold erzielen Umsätze in Milliardenhöhe und einen operativen Cash Flow in Höhe von einigen Hundert Millionen Euro. Die gute Geschäftsentwicklung führt sogar dazu, dass immer mehr Goldaktien jetzt auch Dividenden ausschütten.

Aber für Ausschüttungen sind die Goldminen nun wirklich nicht bekannt. Noch sind die Dividendenrenditen nicht besonders hoch. Bei Goldcorp sind es aktuell rund 1% auf Jahresbasis. Das liegt aber auch an der großen Anzahl an ausstehenden Aktien.

Allein Barrick Gold hat zwischen 2011 und 2010 die Aktienanzahl um 86% vergrößert, um die eigenen Aktivitäten zu finanzieren.

Wenn jetzt jedoch die Bilanz weiter bereinigt wird, kann es gut sein, dass Unternehmen wie eben Barrick Gold oder Goldcorp mit Aktienrückkaufprogrammen beginnen. Das wird die Attraktivität der Aktien deutlich erhöhen, weil dann automatisch die Dividende pro Aktie steigen wird.

Fantasie bei Rohstoffaktien durch Übernahmen

Eine weitere Fantasie für den Sektor ergibt sich aus möglichen Fusionen und Übernahmen. Erst vergangene Woche hat Eldorado Gold den kleineren Konkurrenten European Goldfields übernommen. Übernahmen sind eine interessante Option – vor allem für die großen Produzenten.

Die stehen vor dem Problem ihre Reserven ständig auffüllen zu müssen. Und genau hier kommen fortgeschrittene Explorer oder auch schon kleinere Produzenten ins Spiel.

Die bieten genau die Reserven, die von den großen Produzenten gesucht werden. Und durch den hohen Goldpreis zuletzt haben die großen Produzenten auch genügend Geld in der Kasse, um die Übernahmen tatsächlich durchzuführen.

Sie sehen: Goldaktien haben gute Chancen im kommenden Jahr zu den Gewinnern zu gehören. Aber wie findet man aus dem großen Angebot bei den Rohstoffaktien nun genau den richtigen, der eben besser als der Markt abschneidet?

Die verschiedenen Aspekte bei Goldunternehmen – die aber auch für viele andere Rohstoffe anwendbar sind – stelle ich Ihnen in der kommenden Woche detailliert vor.

30. Dezember 2011

Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.