MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

5 Apps für den Wertpapierhandel: Die müssen Sie kennen

Für Nutzer von Android-Endgeräten, sowie iPhones, gibt es die Möglichkeit, die neuesten Geschehnisse des Marktes in Echtzeit mit zu verfolgen. Fünf der spannendsten und nutzerfreundlichsten Apps für Ihr Smartphone werden im Folgenden vorgestellt.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Ihr eigenes Portfolio geht oder Sie einfach nur auf dem neuesten Stand gebracht werden wollen. Mit wenigen Klicks bleiben aktuelle Kursverläufe im Blick und das ist nicht nur für ausgefuchste Börsenprofis ein wertvolles Hilfsmittel.

1. Finanzen100.de

Die App der Webseite Finanzen100.de präsentiert sich einfach, doch wirkungsvoll. In kürzester Zeit und ohne großen Aufwand findet man detaillierte Informationen zu den Aktienkursen. Außerdem wird es einem ermöglicht das Portfolio und die Watchlist synchron im Internet und in der App abzurufen. Dabei wird einem zudem eine Chart-Analyse für alle Wertpapiere geboten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dabei gibt es nicht nur Einblicke in kurzzeitige Entwicklungen, sondern auch eine Übersicht über mehrere Jahre hinweg, wenn man dies wünscht. Problemlos lassen sich einzelne Wertpapiere suchen und die Kurse darstellen.

2. Finanzen.net

Es gibt allerdings mehrere Optionen für Ihr Smartphone, dabei sind auch wahre Allround-Talente dabei. Man nehme die App von Finanzen.net, zum Beispiel. Diese App lädt Echtzeitkurse und individualisierte Watchlists direkt auf Ihr Smartphone und geht auf tagesaktuelle Schwerpunktthemen ein. In dieser Hinsicht ist es also nicht schwer, über den Tag hinaus gut informiert zu bleiben.

3. Börse mobil

Eine weitere App ist Börse mobil, die sich an den Kursen der Privatanlegerbörse in Stuttgart orientiert. Zwar muss man, genauso wie bei anderen Apps auch, einen kostenfreien Account auf der Produkt-Webseite einrichten, jedoch kann man danach sogar per Signal über bestimmte Kursentwicklungen informiert werden. Das ist besonders attraktiv, wenn eine Aktie einen bestimmten Schwellenwert erreicht und Sie darüber umgehend informiert werden möchten.

4. Bloomberg

Aktuelle Zahlen, Börseninfos und Kurse bietet auch die Bloomberg App, die besonders durch ihren Nachrichten-Charakter punktet. Die Marktgeschehnisse des Tages sind Klick für Klick abrufbar. Auch in Sachen Charts ist Bloomberg sicherlich eine gute Option für jeden Trader. Egal, ob man sich im Taxi, im Bus, oder in der Bahn befindet,  alle Infos lassen sich unterwegs abrufen. Jedoch ist das Design der App gewöhnungsbedürftig und mindert dadurch die Nutzerfreundlichkeit.

5. Plus500

Einen etwas anderen Ansatz verfolgt die App Plus500, denn hier dreht sich alles ums CFD-Trading. Eine App für Spekulationsgeschäfte ist sicherlich ein mehr als sinnvolles Werkzeug, denn wer das Risiko hat, sollte schon von Natur aus mit Können und hohem Informationsstand gewappnet sein.

Neben dem eigentlichen Trading gibt es die Möglichkeit sich in virtuellen Situationen und mit virtuellem Geld auszutesten, bevor man das eigene Kapital antastet. Diese App ist allerdings nur etwas für die Sorte Trader, die sich mit CFD-Trading auskennt.

Heute schon die Börse„geappt“?

Was in vielerlei Hinsicht in simpler Form begann, entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem wahren Boom. Börsen-Apps bieten immer mehr Features und haben ein hohes Maß an Genauigkeit erreicht. Der Nutzer findet sich ausgesprochen schnell zurecht und kann Informationen zügig und effektiv abrufen.

Schon lange sind Apps für den Wertpapierhandel nicht nur etwas für die Profis an der Börse, sondern jeder der sich für Aktien interessiert, kann diesen Smartphone-Service nutzen. Über das Smartphone kann man mit wenigen Handkniffen mitten im Geschehen sein. Und das A und O jedes Traders ist schließlich das richtige Timing, besonders Zeiten, in denen schwankende Kurse und Hiobsbotschaften das Tagesgeschehen bestimmten.

10. September 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sascha Alda
Von: Sascha Alda. Über den Autor

Prof. Dr. Sascha Alda arbeitet als Professor für Informatik an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und ist dort für den Forschungsbereich Software-Architektur zuständig. Zuvor war er als Senior Consultant bei Accenture und als freier Projektleiter im Bereich Finance und Controlling tätig. In seiner Freizeit beschäftigt er sich intensiv mit Wertpapiergeschäften und der Börse im Allgemeinen.