MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

5 Börsentipps für die Urlaubs- und Reisezeit

Ferienzeit – Reisezeit. Damit Sie „die schönste Zeit des Jahres“ unbeschwert genießen können, muss Ihr Depot sicher und gewinnoptimiert aufgestellt sein.

In der Ferienzeit kommt es an der Börse zu rückläufigen Umsätzen. Das führt mal zu wenig Bewegung am Markt, manchmal aber zu plötzlichen Kursbewegungen, die durch keine Nachricht begründet sind. Denn vergleichbar kleine Umsätze haben schon Auswirklungen auf die Kurse.

Die folgenden 5 Börsentipps helfen Ihnen, gut über die Sommerzeit der Börsen zu kommen und ein optimales Ergebnis zu erzielen.

1. Börsentipp: Sie müssen nicht jederzeit investiert sein

Vielleicht haben Sie diesen Satz schon mal gehört? „In meinem Depot passiert zurzeit gar nichts. Ich will jetzt handeln, damit sich endlich mal wieder was tut.“ Diese Ausgangssituation kann nie der Startschuss zu einem erfolgreich geplanten und durchgeführten Trade sein. Daraus resultiert der 1. Börsentipp:

Sie müssen nicht jederzeit (voll) investiert sein!


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gerade durch das Befolgen solcher banal erscheinenden Regeln unterscheiden sich erfolgreiche Trader von erfolglosen. Es gibt keinen einzigen Grund, zu kaufen, bevor Ihre Analysen nicht ein konkretes Kaufsignal ergeben. Sie verpassen nichts, wenn Sie in unklaren Marktphasen nicht investiert sind.

Und wenn Ihr Depot in der Urlaubszeit z.B. „nur“ zu 50% investiert ist, dient auch das der Sicherheit und damit dem unbeschwerten Urlaub.

2. Börsentipp: Das Chance-/Risikoverhältnis muss stimmen

Es geht um Ihr Geld! Und dieses sollten Sie nur investieren, wenn Sie eine sehr gute Chance auf Gewinn haben. Grundlage dafür ist eine Recherche, die ein klares Kaufsignal gibt. Ist dieses nicht vorhanden, ist das Risiko zu groß. In der nachrichtenarmen Zeit des Sommers erhalten Sie oft kein klares Kaufsignal. Sie können die Gewinnchancen nicht abschätzen. Das führt zum 2. Börsentipp:

Das Chance-/Risikoverhältnis muss stimmen. Wenn das nicht stimmt, investieren Sie im Zweifel gerade vor dem Urlaub besser nicht.

3. Börsentipp: Messen Sie charttechnischen Signalen keine zu hohe Bedeutung bei

Aussagekräftig ist ein Chart vor allem dann, wenn Kauf- oder Verkaufssignale durch hohe Umsätze hervorgerufen werden. Im Sommer gibt es aber traditionell geringere Umsätze. Diese führen natürlich auch zu charttechnischen Signalen. Wegen der niedrigen Umsätze können diese aber Fehlsignale sein. Der 3. Börsentipp heißt also:

Beachten Sie die Umsätze und messen Sie charttechnischen Signalen bei geringen Umsätzen keine zu hohe Bedeutung bei.

4. Börsentipp: Reduzieren Sie Ihre Investitionen

Nehmen wir an, Sie haben einen Trade gefunden, der ein gutes Chance-/Risikoverhältnis hat. Es gibt aber die Unwägbarkeit der geringeren Umsätze. Da lautet der 4. Börsentipp ganz einfach:

Reduzieren Sie Ihre Investitionen. Kaufen Sie einen Kontrakt Optionen statt 2. Kaufen Sie 5 Kontrakte Optionen, statt 10. Durch diesen Börsentipp können Sie die Unwägbarkeitern der 3 vorhergehenden Börsentipps ein gutes Stück ausgleichen beziehungsweise einen Kompromiss eingehen.

5. Börsentipp: Halten Sie Call- und Put-Optionen im Depot

Sommerzeit – Reisezeit: Viele Investoren fragen mich, wie sie Ihre Depots aufstellen sollen, wenn sie im Sommer für 2 oder 3 Wochen verreisen und möglicherweise keinen oder keinen regelmäßigen Zugang zum Internet haben und dadurch nicht handeln können. Mit Calls und Puts im Depot ist das kein Problem. Deshalb lautet mein 5. Börsentipp:

Halten Sie jederzeit Calls und Puts im Depot. Derzeit empfehle ich ein Verhältnis von 3:1 der in Calls und Puts investierten Summen.

Wenn Sie dann aus dem Urlaub kommen und der DAX steht (wider Erwarten) bei 5.000 Punkten, weist ihr Depot große Gewinne auf. Und wenn der DAX nach dem Urlaub bei 11.000 Punkten steht, haben Sie auch viel Geld verdient. Mit den obigen 5 Börsentipps können Sie Ihren Urlaub entspannt angehen.

10. Juli 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.