MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Optionen: 5 einfache Strategien für Gewinne in jeder Börsenlage

Seit 2009 kennt der DAX 30 Index (fast) nur eine Richtung: aufwärts. Im Jahr 2011 gab es einmal eine nennenswerte Korrektur von mehr als 2.000 Punkten in die Gegenrichtung und im Jahr 2012 führte eine etwas kleinere Korrektur den DAX 30 Index um mehr als 1.000 Punkte nach unten. Letztlich waren es aber auch nur Unterbrechungen im übergeordneten Aufwärtstrend.

Andere wichtige Indizes, wie z.B. der Dow Jones, S&P500, Nasdaq, SMI, ATX etc. haben vergleichbare Kursbewegungen vollzogen.

Trend-Fortsetzung wahrscheinlicher als Trend-Wechsel

Jeder Trend geht „irgendwann einmal“ zu Ende. Aber bis dahin gilt an jeder Strecke des Weges: Dass der vorliegende Trend andauert, ist weitaus wahrscheinlicher, als dass es zu einer Trendwende kommt.

Trade, was Du siehst!

Nehmen Sie einen Chart des DAX 30 Index, der den Kursverlauf seit Anfang 2009 zeigt. Wenn Sie sich den Kurs ansehen, sehen Sie eines: es geht aufwärts.

Wenn Sie also feststellen, dass es aufwärts geht, ist meine Empfehlung so banal, dass ich sie kaum aufschreiben möchte: Setzen Sie auf steigende Kurse; perfekt dazu geeignet sind Call-Optionen.

Warum etwas anderes traden als das, was Sie sehen? Darauf gibt es kein überzeugende Antwort.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Börse wird nach knapp 5 Jahren aufwärts nicht ausgerechnet deswegen drehen, weil Sie (mit Put-Optionen) auf fallende Kurse setzen.

Beachten Sie, was die Börse sagt

Achten Sie darauf, was die Börse Ihnen sagt und nicht, was Sie meinen, dass die Börse machen müsse. Das ganze Jahr 2013 und viele Jahre davor haben uns die Crash-Propheten immer vermeintlich überzeugende Gründe genannt, dass die Börsen abwärts drehen würde.

Und ich weiß heute schon, dass man uns auch im laufenden Jahr mit Katastrophen-Szenarien auf den Crash hinweist. Und wieder wird es so sein, dass die Börse ihrem Trend folgt: aufwärts.

Die Börse ist ganz einfach

Wenn man nicht versucht, die Börse kompliziert machen und immer Dinge hinein interpretiert, die es nicht gibt, dann ist Börse ganz einfach.

5 einfache Strategien für Gewinne in jeder Börsenlage

  1. Der Trend zeigt aufwärts? Kaufen Sie Call-Optionen! Sichern Sie mit Put-Optionen ab.
  2. Der Trend zeigt sehr steil aufwärts? Kaufen Sie Call-Optionen! Sichern Sie mit etwas mehr Put-Optionen ab.
  3. Der Trend zeigt abwärts? Kaufen Sie Put-Optionen! Sichern Sie mit Call-Optionen ab.
  4. Der Trend zeigt crashartig abwärts? Kaufen Sie Put-Optionen! Sichern Sie mit etwas mehr Call-Optionen ab.
  5. Der Trend zeigt seitwärts? Investieren Sie zurückhaltend, halten Sie auch mal Cash bereit.

So sind Sie nicht jederzeit perfekt aufgestellt, aber Sie stehen meist auf der Gewinnerseite.

Zu banal? Zu einfach? So banal und einfach ist meine Vorgehensweise – und die ist außerordentlich erfolgreich.

Wenn man nicht versucht, die Börse kompliziert machen und immer Dinge hinein interpretiert, die es nicht gibt, dann ist Börse ganz einfach.

Derzeit zeigt der Trend aufwärts. Es gilt Strategie Nummer 1: Kaufen Sie Call-Optionen! Sichern Sie mit Put-Optionen ab.

21. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.