MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

5 Gründe sich gegen Online-Betrug abzusichern

Abzocke im Internet wird immer häufiger und die Maschen der Betrüger immer raffinierter. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie sich Internet-Nutzer vor Online-Betrug schützen können.

Die Gründe, um sich vor Online-Betrug abzusichern, liegen auf der Hand. Schließlich wünscht sich niemand den Missbrauch der eigenen Daten oder das Leerräumen des eigenen Kontos durch andere.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich gegen Online-Betrug abzusichern. Das Abschließen einer Versicherung gehört dazu.

Gute Gründe, sich gegen Online-Betrug abzusichern, gibt es genügende. Sie verdeutlichen regelmäßigen Internet-Usern die Notwendigkeit, weshalb ein guter Schutz unumgänglich ist. Zu den Gründen zählen die Frage der Haftung, die zunehmende Häufigkeit von Online-Betrug und die immer raffinierter werdenden Methoden.

1. Zunehmende Häufigkeit

Online-Betrug kommt immer häufiger vor. Allein im Jahr 2013 haben die Attacken auf das Online Banking um 20 % zugenommen und die Zahl der Fälle ist auf rund 4.100 in Deutschland gestiegen. In den meisten Fällen werden die Konten der Online Banking-Nutzer leergeräumt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


2. Raffinierte Methoden

Die häufigste Masche für diese Form des Diebstahls ist Phishing. Dabei werden die Diebe immer gewitzter und haben zwei Methoden entwickelt. Daten können zum Beispiel mit schädlichen Software-Programmen auf dem Computer abgefangen und ausgelesen werden.

Oder durch gefälschte E-Mails oder täuschend echt aussehende Websites werden Kunden dazu aufgefordert ihre Daten einzugeben, die dann in die Hände der Betrüger gelangen.

3. Zunehmender Online-Handel

Immer mehr Geschäfte werden über das Internet abgewickelt. Neben Überweisungen werden auch Einkäufe vermehrt über das Netz getätigt. Rund 73 % aller Deutschen haben bisher im Jahr 2014 Käufe im Internet erledigt.

Aufgrund guter Virenprogramme und gesundem Menschenverstand verlaufen viele Betrugsversuche ins Leere, dennoch haben Hacker immer wieder Erfolg. Auch über eBay haben immer wieder Betrüger Erfolg, die nach Erhalt des Geldes die falsche, beschädigte oder gar keine Ware schicken.

4. Die Frage der Haftung

Wer haftet bei Schäden, die durch Online-Betrug entstanden sind? Einer der Gründe, sich gegen Online-Betrug abzusichern ist, dass die Frage der Haftung häufig ungeklärt ist und in vielen Fällen der Geschädigte auf seinem Verlust sitzen bleibt.

Teilweise kann bei Online Banking-Betrug die Bank in die Verantwortung genommen werden, aber nicht immer ist es so leicht. Es kann daher Sinn machen, eine Versicherung gegen Online-Betrug abzuschließen, die dann den entstandenen Schaden bis zu einer vorher festgelegten Höhe übernimmt.

5. Datenschutz

Auch der Schutz der eigenen Daten ist ein Grund, sich gegen Online-Betrug abzusichern. So können Betrüger nicht nur ein Konto leerräumen, sondern teilweise auch Adressen oder sonstige sensible Daten einer Person herausfinden, die im Internet kursieren.

Auch können Fotos zu anderen Zwecken verwendet oder anhand der Adressen in Kombination mit Urlaubsmeldungen in sozialen Netzwerken sogar Einbrüche geplant werden.

Für Verbraucher, die regelmäßig das Internet für Bankgeschäfte oder zum Einkaufen nutzen, kann es Sinn machen, sich auf verschiedene Weise vor Online-Betrug zu schützen.

Raffiniertere Methoden, die zunehmende Häufigkeit von Online-Betrug, die ungeklärte Frage der Haftung, der zunehmende Online-Handel und der Schutz der eigenen Daten sind fünf gute Gründe, um sich gegen Online-Betrug abzusichern. Neben einer Versicherung ist ein gutes Virenprogramm eine Option, sich zu schützen.

28. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.