MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Achtung Vermieter: Pokémon Alarm im Mietshaus

Der Pokémon-Hype ist nun auch in deutschen Mietshäusern angekommen und macht Vermietern wie Mietern zunehmend zu schaffen!

Die Idee einer Verbindung der realen Welt mit einer virtuellen ist ja verführerisch. Und so ist es kein Wunder, dass allerorts die Menschen auf ihre Smartphones starren und den Fabelwesen aufspüren bzw. nachjagen.

Nur: Nicht selten kommt es dabei vor, dass sich die Pokémon auch in Mietshäusern „aufhalten“. Ist dies der Fall, ist das Haus zur Pokémon-Arena geworden. In der Folge laufen deshalb zahlreiche wildfremde Menschen durchs Haus, was für die Bewohner natürlich ziemlich nervig sein kann.

Vermieter und Mieter müssen wissen: Das Hausrecht hat der Hauseigentümer! Und seine Mieter können von ihm verlangen, dass er dieses Hausrecht auch ausübt! Im schlimmsten Fall kann Ihnen sogar eine Mietminderung drohen.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Deshalb sollten Sie als Vermieter aktiv werden: Auf der Service-Seite von Pokémon kann man das Entfernen eines PokéStops oder einer Arena anfordern.

Menschen, die sich unberechtigt und gegen den Willen seiner Bewohner im Haus aufhalten, machen sich sogar strafbar wegen Hausfriedensbruch (Paragraph 123 Strafgesetzbuch).

Betreten dürfen das Haus neben dem Eigentümer und seiner Bewohner nur Menschen mit deren ausdrücklichen oder mutmaßlichen Einverständnis. Also: Mieter, Untermieter, Besucher, Handwerker, Postzusteller, Hausmeister und sonstige Beauftragte (Makler, Ablesefirmen, etc.).

Im Klartext: Wer im Haus nichts verloren hat – hat hier auch nichts zu suchen – auch keine Pokémons!

3. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Markus Müller
Von: Markus Müller. Über den Autor

Markus Müller ist Experte für Vermögenaufbau und –absicherung und großem Interesse an genereller Finanzthematik.