MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Aktien online kaufen – so funktioniert’s

Niemals war der Handel mit Aktien einfacher, schneller und kostengünstiger als heute.

Direktbanken und Discountbroker ermöglichen Ihnen den Kauf und Verkauf von Aktien via Internet – und das zu unschlagbaren Konditionen.

Heutzutage können Sie Aktien online kaufen – ganz bequem und von zu Hause aus.

Mehr dazu: Die günstigsten Online-Broker

Und auf diese Weise können Sie Ihr Geld als Anleger auch in die nachweislich renditestärkste Anlageform investieren.

Aktien online kaufen – bis zu 90% Gebührenersparnis pro Order

Direktbanken und Discountbroker unterhalten kein Filialnetz.

Sie wickeln alle Geschäfte über das Internet und per Telefon ab, was ihre Kosten erheblich reduziert.

Diese Einsparungen geben die Direktbanken und Discountbroker in Form niedrigerer Gebühren bei der Depotführung sowie beim Handel mit Wertpapieren an Sie als Kunde weiter.

Ein Beispiel: Filialbanken berechnen in der Regel mindestens 1% der Anlagesumme pro Order (Kauf oder Verkauf) von Aktien als Gebühren. Falls Sie Aktien in Wert von 5.000 Euro kaufen und wieder verkaufen, fallen 2-mal Gebühren von insgesamt 100 Euro an.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bei den Direktbanken zahlen Sie hingegen je nach Anbieter nur 10 bis 30 Euro. Das macht eine satte Ersparnis von bis zu 90% aus.

Falls Sie viele Transaktionen pro Jahr tätigen, kann sich Ihr Kostenvorteil bei einer Direktbank schnell auf mehrere 1000 Euro belaufen.

Online handeln – so schnell wie die Profis

Wenn Sie online einen Auftrag für einen Aktienkauf oder -verkauf erteilen, dauert es nur Sekunden, bis er an die Börse weitergeleitet wird.

So reagieren Sie genauso schnell auf aktuelle Entwicklungen in der Finanzwelt wie die Profis. Und Schnelligkeit kann an der Börse so manches Mal den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.

Beim Online-Handel haben Sie Ihr Geld immer im Blick

Während Sie bei Filialbanken die Abrechnung eines Aktienkaufs erst 1 oder 2 Tage später per Post erhalten, können Sie das Ergebnis beim Online-Aktienkauf innerhalb von Sekunden auf Ihrem heimischen Computer sehen.

So wissen Sie immer sofort, ob und zu welchem Kurs eine Order ausgeführt wurde.

Auch Ihren aktuellen Depotstand sowie Statistiken über Ihre Gewinne und Verluste sind für Sie jederzeit online einsehbar. Auf diese Weise haben Sie Ihr Geld immer im Blick.

Depoteröffnung per Post – so geht´s

Die Depoteröffnung bei einer Direktbank ist sehr einfach.

Sie fordern zunächst ein kostenloses Informationspaket an, dem die Kontoeröffnungsunterlagen beiliegen.

Diese füllen Sie aus und gehen nun mit den Unterlagen und Ihrem Personalausweis zur nächsten Postfiliale.

Dort legen Sie dem Postmitarbeiter Ihren Ausweis vor. Dieser füllt das Formular zur Identitätsfeststellung aus und schickt es zusammen mit den übrigen Unterlagen an die Direktbank.

Nach wenigen Tagen ist Ihr neues Depot eingerichtet und Sie können mit dem Aktienhandel loslegen.

Tipp: Falls Sie bereits ein Wertpapierdepot bei Ihrer Hausbank besitzen, können Sie alle Wertpapiere auf Ihr neues Depot übertragen lassen.

Die Direktbanken bieten Ihnen entsprechende Formulare an, mit denen Sie auch gleich die Schließung Ihres alten Depots veranlassen können. So sparen Sie sich die Kosten für 2 Depots.

Gut zu wissen: Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) darf Ihnen Ihre bisherige Bank für die Übertragung der Wertpapiere auf Ihr neues Depot keine Gebühren in Rechnung stellen.

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Direktbanken und Discountbroker:

AnbieterTelefonInternet
Comdirect (Commerzbank)
01803 4445
www.comdirekt.de
Cortal Consors
01803 031000
www.consors.de
DAB Bank
01802 254500
www.dab.com
ING DiBa01802 342220www.diba.de
Easytrade (Postbank)01803 040500www.easytrade.de
Flatext09221 7035897www.flatex.de
Maxblue (Deutsche Bank)01818 1000www.maxblue.de
Sparkassen-Broker0800 2080900www.sbroker.de

Mehr dazu: Online Broker: Gebühren vergleichen kann nützlich sein

Die Kontoeröffnungsunterlagen und weitere Informationen schicken Ihnen die Direktbanken auf Anforderung per Post zu. Ein Anruf genügt.

11. Februar 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.