MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Aktien teuer kaufen: Warum es so besser ist

Für mich als Anhänger der Trendfolge sind gerade Papiere, die so hoch notieren wie nie zuvor, besonders interessant.

Warum das so ist, möchte ich Ihnen hier in diesem Beitrag einmal genauer erläutern.

Aktienkurse bewegen sich in Trends

An sich widerspricht es der menschlichen Natur, etwas zu kaufen, das so teuer ist wie nie zuvor.

Auch an der Börse sind die meisten Menschen eher die Schnäppchenjäger, die nach besonders günstigen Einstiegs-Gelegenheiten Ausschau halten, getreu dem Motto „Im Einkauf liegt der Gewinn“.

Tatsächlich sind viele Anleger immer auf der Suche nach Aktien, die deutlich gefallen sind, weil sie hier das größte Gewinn-Potenzial vermuten.

Doch der Schuss kann nach hinten losgehen. Ist der Kurs stark gefallen, hat das nämlich auch immer einen Grund.

Dies gilt auch umgekehrt: Bewegt sich der Aktienkurs stetig nach oben, können Sie davon ausgehen, dass das Unternehmen erfolgreich unterwegs ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aktienkurse bewegen sich nicht zufällig, sondern in Trends. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Trend fortsetzt, ist größer, als dass er bricht.

Genau deshalb ist es so gefährlich, bei stark gefallenen Werten gegen den fallenden Trend einzusteigen. Der vermeintlich günstige Einstieg kann hier oft teuer werden.

Handeln Sie dagegen in Trendrichtung, haben Sie die Wahrscheinlichkeit auf Ihrer Seite – und somit gute Voraussetzungen, um an der Börse dauerhaft erfolgreich zu sein.

Der Ausbruch auf neue Allzeithochs ist ein starkes Trend-Signal

Wenn Sie als Anleger in Trendrichtung handeln möchten, müssen Sie zunächst wissen, wohin der Trend zeigt.

Eine Methode zur Trendbestimmung sind Gleitende Durchschnitte wie die 200-Tage-Linie. Meist reicht aber auch schon ein kurzer Blick auf die Kursentwicklung, um zu sehen, wohin die Reise geht.

Die Trendbestimmung mit Hilfe von Durchschnittslinien oder anderen technischen Indikatoren können Sie sich getrost sparen, wenn Sie sich auf Aktien konzentrieren, die neue Allzeithochs erreichen.

Hier können Sie sicher sein, dass der Trend nach oben zeigt. Ein deutlicheres Zeichen von Stärke als neue historische Höchststände gibt es nicht.

Charttechnische Widerstände? Fehlanzeige!

Bei einer Aktie, die so hoch notiert wie nie zuvor, existieren keine charttechnischen Widerstände mehr. Es gibt im Kursverlauf also keine markanten Zonen, die einen weiteren Kursanstieg erschweren.

Anders ausgedrückt: Notiert eine Aktie auf einem absoluten Höchststand, liegen ausnahmslos alle Aktionäre mit ihren Papieren im Gewinn.

Folglich gibt es auch weniger Anleger, die ein Interesse daran haben, ihre Aktien zu verkaufen.

Aktionäre, die auf Kursverlusten sitzen, neigen nämlich v. a. dann zum Verkauf, wenn die Notierung wieder in den Bereich ihres Einstands klettert.

Solche Kompensations-Verkäufe, die den Kurs drücken können, bleiben bei Aktien, die auf absoluten Hochs notieren, also aus.

Fazit

Deshalb folgen dem Ausbruch auf neue Hochs häufig kräftige Trendbewegungen. Solche nachhaltigen Trends dauern häufig sehr viel länger an und reichen deutlich weiter, als man das gemeinhin erwarten würde.

Somit bieten Aktien, die neue Allzeithochs erreichen, besonders gute Chancen auf mittelfristige Kursgewinne.

30. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.