MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Aktienauswahl: erfolgreich sein mit 4 einfachen Kriterien

In einem früheren Beitrag habe ich Ihnen bereits erläutert, wie Sie Aktien kaufen.

Hier möchte ich Ihnen nun zeigen, wie Sie die richtigen Aktien auswählen.

Keine Angst, ich werde Ihnen keine Bewertungs-Kennzahlen um die Ohren hauen, für die Sie Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen durchwälzen müssen.

Stattdessen möchte ich Ihnen 4 einfache Kriterien vorstellen, mit der Sie die Auswahl ganz leicht auf einige qualitativ hochwertige Aktien eingrenzen können:

Ein starker Markenname

Eine der wichtigsten Kriterien für die Investment-Legende Warren Buffett…

Ein gutes Beispiel ist Coca-Cola, eines von Buffetts Lieblings-Investments. Die Weltmarke kennt wirklich jedes Kind und mit der Aktie geht es seit Jahrzehnten aufwärts.

Für eine bekannte Marke sind Verbraucher bereit mehr zu zahlen als für No-Name-Produkte. Das gibt dem Unternehmen eine gewisse Preissetzungs-Macht. Preiserhöhungen können so wesentlich leichter durchgesetzt werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dies ist gerade dann wichtig, wenn durch hohe Inflationsraten die Preise für die eingesetzten Rohstoffe steigen. Durch Preiserhöhungen hält das Unternehmen dann seine Gewinne konstant.

Auch in Krisenzeiten gute Geschäfte

Bei so manchen Unternehmen hängt das Geschäft stark vom Auf und Ab der Konjunktur ab.

Als langfristige Investments sind Aktien solcher Unternehmen oftmals ungeeignet. Bevorzugen Sie lieber Unternehmen, die auch in Krisenzeiten gute Geschäfte machen.

Beispielsweise zählen dazu Produzenten von Gütern des täglichen Bedarfs (von Nahrungsmitteln bis zur Zahnpasta). Deren Produkte werden immer gekauft, egal wie die Konjunktur läuft.

Einen Hinweis auf die Krisen-Resistenz gibt Ihnen auch der Kursverlauf der Aktie. Wenn sich eine Aktie nach einer schwachen Börsenphase (so etwa 2008) schnell erholt hat, spricht dies für eine gute Krisen-Resistenz des Konzerns.

Hohe und stetige Dividendenzahlungen

Unternehmen beteiligen Ihre Aktionäre am guten Geschäftsverlauf mittels Barausschüttungen, den sogenannten Dividenden.

Diese machen fast die Hälfte der langfristigen Rendite von Aktien aus. Mit Aktien, die hohe Dividenden ausschütten, haben Sie also schon einmal einen Teil der Rendite sicher.

Noch wichtiger als hohe Dividenden ist aber eine stetige Dividenden-Politik. Es gibt Unternehmen, die seit Jahrzehnten jedes Jahr ihre Dividende erhöhen. Das ist natürlich der Idealfall.

Aber auch wenn ein Unternehmen jedes 2. Jahr die Dividende erhöht und in den anderen Jahren dieselbe Dividende wie im Vorjahr zahlt, ist dies ein gutes Zeichen.

Vorsicht ist hingegen bei Firmen angebracht, bei denen die Dividende hohen Schwankungen unterworfen ist und dabei auch zwischenzeitlich gesenkt wird.

Das spricht dafür, dass dieses Unternehmen auch in Zukunft keinen kontinuierlichen Erfolg haben wird.

Aktie war in der Vergangenheit erfolgreich

Erfolgreiche Aktien bleiben zumeist erfolgreich. Dieses Kriterium hört sich schlicht an, besitzt aber eine hohe Aussagekraft.

Schauen Sie daher auf die langfristige Performance der Aktie. Die 10-Jahres-Performance muss positiv sein, ebenso die 5-Jahres-Performance.

Dabei gilt: Je stetiger es nach oben geht, desto besser. Aktien, die hohe Kursschwankungen aufweisen, werden dies auch in Zukunft tun.

Dies kann in guten Börsenzeiten zwar ein Vorteil sein, erfordert aber ein gutes Timing und bessere Nerven.

20. März 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.