MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

AngelList: Die Top 10 der populärsten Start-ups

AngelList ist eine amerikanische Online-Plattform, die Start-ups und Investoren zusammenbringen will. Vor allem für junge Unternehmen ist AngelList eine wichtige erste Anlaufadresse, um Kapital für eine neue Geschäftsidee einzusammeln.

Über sogenannte Syndicates können Investoren für ein bestimmtes Start-up bzw. Produktidee weitere Co-Investoren gewinnen, die sich auch mit kleineren Beträgen an der Finanzierung eines Start-ups beteiligen wollen.

Inzwischen findet das Netzwerk für Firmengründer und Investoren auch in Europa und insbesondere in Deutschland immer mehr Anklang. Grund genug um auf die aktuelle Liste der 10 populärsten Start-ups auf AngelList zu blicken.

10. DreamFunded

Bei der in San Francisco ansässige DreamFunded handelt es sich um eine Crowdfunding-Plattform, die Investoren einen einfachen und schnellen Weg bieten möchte, in die heißesten Start-ups im Silicon Valley zu investieren. Zuletzt verzeichnete DreamFunded mehr als 3.500 akkreditierte Investoren.

9. OneSignal

Das in Mountain View/Kalifornien ansässige Start-up OneSignal versteht sich als Mobile Messenger und Werbeplattform. Erst im Frühjahr 2015 konnte das Unternehmen 2 Mio. US-$ an Venture-Kapital von namhaften Investoren wie Rakuten Ventures und Y Combinator einsammeln.

OneSignal richtet sich vor allem an Entwickler, die personalisierte Nachrichten in ihre Apps integrieren und so auf das Smartphone bringen wollen. Binnen kurzer Zeit konnte OneSignal bereits mehr als 2.000 registrierte Entwickler vorweisen, welche die Lösung des Unternehmens nutzen.

8. Dil Mil

Ausgerechnet die in San Francisco ansässige Dil Mil hat die derzeit angesagteste Matchmaking App für südasiatische Einwohner entwickelt. Vor allem in Indien und anderen asiatischen Staaten sind arrangierte Hochzeiten nach wie vor an der Tagesordnung.

Dil Mil will diesen Kreislauf durchbrechen und eine seriöse Partnervermittlung frei von allen Zwängen in Südasien anbieten. Derzeit gewinnt die App eigenen Angaben zufolge mehr als 1.000 neue Nutzer pro Tag. Der Umsatz pro Nutzer klettert derzeit um 50% pro Monat.

7. AirDog

Die in Palo Alto ansässige AirDog war einer der Shooting-Stars auf der CES 2015 in Las Vegas. Das amerikanische Start-up hat eine Flugdrohne für GoPro Action-Kameras entwickelt, die dem Ziel automatisch folgt und die Szene filmt.

Das Konzept ist genial einfach: Durch das Tragen eines kleinen Senders am Handgelenk erkennt die Flugdrohne den aktuellen Standort des Ziels (Auto, Motorrad, Boot etc.) und filmt das bewegliche Ziel automatisch aus der Luft – ideal für alle Arten von Action-Sportarten.

6. Filament

Filament, vormals bekannt unter dem Namen Pinoccio, bietet Tools zur Sammlung von industriellen Daten an, wodurch Maschinen remote überwacht werden können. Binnen Minuten sollen Firmen ihre Infrastruktur online bringen können, verspricht die in Reno/USA ansässige Filament.

Zudem bietet Filament auch die ersten dezentralisierten Internet of Things (IoT) Stacks an, die viele andere Geräte miteinander kommunizieren lässt – ohne zentrale Steuerung.

5. Vacatia

Online-Reiseportale gibt es inzwischen viele. Doch die in San Francisco ansässige Vacatia bietet einen Resort-Marktplatz speziell für Familien, die mal so richtig ausspannen wollen.

Vacatia hat sich darauf spezialisiert, den perfekten Erholungsort für Familien zu finden. Vacatia stellt dabei eine Suchmaschine, aber auch eine Datenbank (Vacatia Resort Database) zur Verfügung.

4. Momunt

Bei der in San Francisco ansässigen Momunt handelt es sich um eine weitere Foto-Sharing-Plattform. Über die App lassen sich Fotos in Echtzeit mit anderen Nutzern teilen.

Der Anwender kann eine personalisierte Foto-Sammlung von Instagram oder Twitter über Momunt zusammenstellen. Fotos die auf Momunt veröffentlicht werden, sind alle öffentlich und anonym sowie standortbezogen.

3. Crew

Die Idee des New Yorker Start-ups ist genial einfach: Kreativität On-Demand. Crew will die besten Designer und Entwickler für bestimmte Projekte zusammenbringen.

Einfach die Projektidee einsenden, eine Budget-Empfehlung erhalten und anschließend mit den besten Machern für das geplante Projekt zusammenarbeiten – die Vermittlung der richten „Crew“ soll nur einen Tag dauern.

2. NewsWhip

Das New Yorker Start-up NewsWhip bietet ein Social Analysewerkzeug an, das sich insbesondere an Journalisten, Kommunikationsexperten, Vermarkter und andere Medien-Profis aus der Industrie richtet.

NewsWhip analysiert und beobachtet das Nachrichtengeschehen weltweit in Echtzeit und ermöglicht so einen Rückschluss darauf, auf welche Themen sich gerade die Aufmerksamkeit der Bevölkerung konzentriert. Zu den Kunden von NewsWhip zählen bereits BBC, Disney, die Washington Post und der britische The Guardian.

1. Shinesty

Shinesty ist derzeit das populärste Start-up auf AngelList. Langweilig war gestern, denn die in Boulder/Colorado ansässige Shinesty bietet einzigartige Outfits für Events an – auffallen um jeden Preis, wenn man so will.

Shinesty ging Anfang 2014 an den Start, in den letzten 6 Monaten kletterten die Bestellungen und Umsätze um mehr als 1.000%, so das Unternehmen.

13. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands