MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Anlagemünzen in Silber eng gekoppelt an Silberpreis

Silber ist ein gefragtes Edelmetall. Der Silberpreis mag zwar immer wieder starken Schwankungen ausgesetzt sein – Silber bleibt wohl trotzdem ein beliebtes Anlageobjekt.

Auch Anlagemünzen aus Silber erfreuen sich anhaltender Beliebtheit.

Silber-Anlagemünzen nah am Silberpreis

Anlagemünzen (auch Bullionmünzen genannt) werden in hoher Stückzahl geprägt. Sie dienen der Spekulation auf den Edelmetallpreis oder als langfristige Geldanlage.

Anlagemünzen haben gegenüber „reinen“ Sammelmünzen den Vorteil, dass sie in engem Bezug zum Edelmetallpreis stehen. Der Wert von Silber-Anlagemünzen ist an den Silberpreis gekoppelt. Da lediglich die Kosten der Prägung der Münzen sowie der Vertrieb einberechnet werden, fällt der Aufschlag auf den Metallwert des Verkaufspreises relativ niedrig aus.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Anlagemünzen profitieren also im Gegensatz zu Sammlermünzen von einem geringen Preisaufschlag.

Jedoch steht im Falle von Sammlermünzen sowieso vielmehr der Seltenheitswert im Fokus, der oftmals sehr viel höher ausfällt als der reine Materialwert. Beim Kauf von Silber-Anlagemünzen steht hingegen eher die mögliche Wertsteigerung im Vordergrund.

Steuervorteil Anlagemünze

Anlagemünzen in Silber werden steuerlich besser behandelt als Silberbarren. Während in Deutschland jeder Silberbarren generell mit 19% Mehrwertsteuer beanschlagt wird, gilt für Silber-Anlagemünzen ein ermäßigter Steuersatz von 7%.

Jedoch gilt dies nicht für alle Anlagemünzen. Das Bundesministerium für Finanzen legt fest, bei welchen Silber-Anlagemünzen der ermäßigte Steuersatz seine Anwendung findet. Die bekanntesten Münzen profitieren aber in der Regel von dieser Steuererleichterung.

Die bekanntesten Anlagemünzen in Silber

Zu den beliebtesten Anlagemünzen aus Silber gehören unter anderem der kanadische Maple Leaf, der österreichische Philharmoniker oder der American Eagle.

Da sich lediglich das Prägejahr, jedoch nicht das Design der Münzen ändert, werden diese Anlagemünzen auch noch Jahre später von Händlern angenommen.

Limitierte Münzen wie der Koala aus Australien (Perth Mint) sind zwar eher die Ausnahme, werden aber ebenfalls nur mit einem geringen Aufschlag zum Silberpreis verkauft.

Silber auch wichtiger Werkstoff

Der Wert von Silber bezieht sich nicht nur auf den Preis, den es als Edelmetall erzielen kann, sondern auch auf seine Bedeutung als Industrierohstoff. Denn Silber ist in der Industrie vielseitig einsetzbar – ob nun beispielsweise für Solarzellen oder in der Elektroindustrie.

Die Nachfrage nach Silber stammt etwa zur Hälfte aus dem verarbeitenden Gewerbe. Steigt der Silberbedarf, bleibt auch der Silberpreis stabil. Sinkt die Nachfrage, schwächelt auch der Silberpreis.

Schwankungen des Silberpreises

Der Silberpreis sollte also stets im Blick gehalten werden – Kursschwankungen bleiben nicht aus und können die Preise für Silber gehörig durcheinander wirbeln. Denn der Silberpreis steht auch im Zusammenhang mit der konjunkturellen Entwicklung. Anleger in Silber sollten demnach ebenso die Wirtschaftslage im Auge behalten, um eventuellen Preisabstürzen vorzubeugen.

9. Juli 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sonja Hüsken. Über den Autor

Schon vor ihrem Studium der Volkswirtschaftslehre beschäftigte sich Sonja Hüsken intensiv mit dem Zusammenspiel von Politik und Wirtschaft und der Frage nach der richtigen Vorsorge. Immer im Fokus: Der Mehrwert der Information für den Leser.