MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ausbildungskredit: Unverschämt teuer

Sie werben mit Soll-Zinssätzen von 3,5 Prozent, aber meistens sind es effektiv dann doch zwischen 7 und 12 Prozent: Gemeint sind Banken, die einen Ausbildungskredit anbieten.

Haben Sie sich schon überlegt, für Ihren Nachwuchs ein Darlehen bei einer normalen Bank oder Sparkasse aufzunehmen? Lassen Sie es lieber bleiben. Denn es gibt günstigere Möglichkeiten, ein Studium beziehungsweise eine Berufsausbildung zu finanzieren.

Ausbildungskredit: BAföG

Nicht zu schlagen ist BAföG. Diese Förderung vom Staat ist als Zuschuss oder zinsloses Darlehen erhältlich. BAföG-berechtigt sind Schüler, Studenten oder Auszubildende, die nicht im dualen System, also in einem Unternehmen plus Berufsschule, ausgebildet werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Studierende können ihren BAföG-Antrag direkt beim Studentenwerk stellen. Für alle anderen ist das Amt für Ausbildungsförderung zuständig, eine Behörde, die den Landkreisen untergeordnet ist.

Ausbildungskredit des Bundes

Günstig – und sowohl zusätzlich als auch alternativ zum BAföG erhältlich – ist der Ausbildungskredit des Bundes.

Seit 1. April 2009 sind die Konditionen günstiger denn je: Sie können eine Höchstsumme von 7.200 Euro zum Effektivzinssatz von derzeit 2,74 Prozent aufnehmen.

Der Zinssatz ist variabel und orientiert sich am 6-Monats-EURIBOR (European Interbank Offered Rate) zuzüglich Verwaltungskostenaufschlag i. H. v. einem Prozent p.a.

Der Ausbildungskredit ist für vier Jahre – beginnend mit der ersten Auszahlung – tilgungsfrei; danach ist der Kredit in monatlichen Raten von 120 Euro zurückzuzahlen, wobei vorzeitige Rückzahlung jederzeit ganz oder teilweise möglich ist, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Beantragt wird dieser Ausbildungskredit beim Bundesverwaltungsamt in Köln, Abteilung IV Bildungskredit. Reicht Ihnen auch das nicht, fragen Sie Ihre Bank nach speziellen KfW-Förderkrediten für die Ausbildung. Lassen Sie sich aber auf keinen Fall einen teuren bankeigenen Kredit andrehen.

Der Staat hat ein Interesse daran, dass junge Leute eine gute Ausbildung bekommen. Nutzen Sie daher lieber seine Angebote, anstatt den Banken unnötig hohe Zinsen zu zahlen!

17. April 2009

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Dr. Erhard Liemen. Über den Autor

Dr. Erhard Liemen ist Chefredakteur verschiedener, international renommierter Informationsdienste. Seit 1996 betreut er den angesehenen und erfolgreichen Dienst "Der Deutsche Wirtschaftsbrief".