MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Bausparen: Jetzt noch gute Konditionen und Zulagen sichern

Über 30 Millionen Deutsche haben einen Bausparvertrag. Die drittbeliebteste Anlageform profitiert derzeit vom niedrigen Zinsniveau. Darüber hinaus können Bausparer weitere Vorteile zum Vermögensaufbau nutzen. Grafik-1

Quelle: Verbraucheranalyse; Axel Springer, Bauer Media Group © Statista 2014

Das müssen Sie für dieses Jahr noch zum Bausparen wissen

Die meisten Arbeitgeber unterstützen auch im Jahr 2014 ihre Mitarbeiter mit vermögenswirksamen Leistungen (kurz: VL). Das fördert der Staat mit der Arbeitnehmer-Sparzulage. Jährliche Zahlungen werden dabei aktuell mit 9 % bei Einzahlungen bis zu 470 Euro belohnt, also maximal 43 Euro im Jahr.

Dabei darf das zu versteuernde Jahreseinkommen für Singles 17.900 Euro nicht übersteigen. Für Ehepaare gilt die Grenze von 35.800 Euro zu versteuerndem Einkommen, also nach Abzug von Werbungskosten, Sonderausgaben, außergewöhnlichen Belastungen, Freibeträgen und Verlusten aus anderen Einkunftsarten.

Bei der Arbeitnehmersparzulage in Zusammenhang mit anderen Anlageformen gelten Einkommenshöchstgrenzen von 20.000 Euro bzw. 40.000 Euro. Generell kann sie für vermögenswirksame Leistungen für 4 Jahre rückwirkend geltend gemacht werden.

Damit Arbeitnehmer diese erhalten, müssen sie jedes Jahr die Anlage N der Steuererklärung beantragen und eine Bescheinigung des VL-Vertrages ihrer Bank beilegen. Wer die Zulage für das Jahr 2014 noch mitnehmen will, muss bis zum 31. Dezember alle Beträge auf einen Bausparvertrag eingezahlt haben.

Erst dann ist die Beantragung bis zu vier Jahre rückwirkend möglich. Wichtig ist es dazu in der Steuererklärung die Anlage VL auszufüllen. Dafür darf der Kunde nicht vor der Sperrfrist von 7 Jahren kündigen, sonst erhält er die gesamten Zulagen nicht.

Viele Versicherungen wie die CosmosDirekt nehmen bis zu den Fristen entsprechende Anträge noch an. Auch wer dieses Jahr noch seine Wohnungsbauprämie für die letzten 2 Jahre nutzen will, muss bis zum 30. November tätig werden.

Wer Erträge bei verschiedenen Banken, Bausparkassen und Versicherungen erzielt hat, prüft bis zum Jahresende seine Freistellungsaufträge. Für jede Person sind dann 801 Euro steuerfrei. Wer noch gar keinen Vertrag für VL hat, sollte sich erst Gedanken machen, was er mit welchem Produkt in seiner aktuellen Situation erreichen will und was nicht.

Vorteile der VL bei der Baufinanzierung nutzen

Ein Großteil der Arbeitgeber zahlt nicht die ganzen 40 Euro, die erforderlich sind, um die maximale Förderung zu erhalten. Zahlt er beispielsweise nur 26 Euro, sollte der Kunde den Rest selbst auffüllen.

Dadurch erhalten die Sparer die vollen staatlichen Zuschüsse. Besteht die Chance, sollten Arbeitnehmer das auf jeden Fall zum Vermögensaufbau nutzen. Denn alle Beträge sind in dem Fall über Einlagensicherungssysteme in unbegrenzter Höhe abgesichert.

Zusätzlich sorgen eine hohe Zins- und Planungssicherheit dafür, dass die zu Beginn vereinbarten Konditionen größtmögliche Sicherheit gewährleisten. So können Verbraucher ganz aktuell vom historisch niedrigen Zinsniveau profitieren, welches sie sich damit für die ganzen nächsten Jahre absichern. So bleiben Zins- und Tilgungsrate im Falle eines Immobilienerwerbs auf Dauer niedrig.

Dazu kann der Betrag sehr individuell angespart werden, indem Sonderzahlungen getätigt werden. VL sind darüber hinaus eine sichere Anlageform, die nicht nur für das Bausparen sinnvoll sind, sondern je nach Bedarf vielseitig in verschiedenen Produkten eine sinnvolle Verwendung finden können.

Bausparen ist vor allem für Leute gedacht, denen Fonds und Aktien zu unsicher sind. Auch diejenigen, die den Bausparvertrag nur zum reinen Sparen benutzen, können ihn dank zugeschnittener Konditionen, hoher Sparzinsen und einer niedrigen Bausparsumme günstig zur Vermögensmehrung einsetzen.

Die Stiftung Warentest hat dieses Jahr neben dem Bausparen alle Sparformen für die VL, darunter auch fondsgebundene Varianten, gründlich unter die Lupe genommen. Den großen Test dazu kann sich jeder hier ansehen und dort alternativ als PDF-Artikel herunterladen.

1. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Markus Müller
Von: Markus Müller. Über den Autor

Markus Müller ist Experte für Vermögenaufbau und –absicherung und großem Interesse an genereller Finanzthematik.