MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Beim Aktienkauf Geld verdienen – so geht’s

Wann verdienen Sie mit dem Kauf von Aktien Geld?

Vermutlich werden Sie jetzt in etwa so reagieren:

„Was ist denn das für eine Frage? Natürlich wenn der Kurs nach meinem Einstieg steigt und ich die Aktie teurer verkaufen kann!“

Diese Antwort ist natürlich korrekt. Aber warum handeln dann viele Investoren nicht danach?

Warum kaufen viele Anleger bevorzugt Aktien, die im Kurs kräftig gefallen, statt Aktien, deren Kurse kräftig gestiegen sind?

Sparsamkeit und mangelnde Vorstellungskraft

Da ich als Börsenanfänger denselben Fehler gemacht habe, kenne ich die Gründe: Sparsamkeit und mangelnde Vorstellungskraft.

Im täglichen Leben sind wir gewohnt möglichst günstig einzukaufen. Daher gehen viele Anleger davon aus, dass die Börse genauso funktioniert. Das ist jedoch falsch.

Wenn eine Aktie bereits kräftig im Kurs gestiegen ist, glauben viele Anleger, dass deren Gewinnpotenzial „ausgereizt“ sei.

Es hat schon etwas Schizophrenes: Viele Privatanleger jagen dem einen Aktientipp hinterher, der ihnen +500% oder +1.000% Gewinn verspricht.

Aber dieselben Anleger trauen sich nicht, in eine Aktie zu investieren, die bereits +40%, +70%, +100%  oder mehr im Kurs gestiegen ist.

Warum steigt ein Aktienkurs?

Haben Sie sich je die Frage gestellt, warum der Kurs einer Aktie steigt?


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Aktienbörse ist eine kontinuierliche Auktion. Angebotene Aktien werden an die meistbietenden Marktteilnehmer verkauft:

Ist das Angebot in einer Aktie höher als die Nachfrage nach ihr, müssen sich die Anbieter mit einem niedrigeren Preis begnügen, wenn sie ihre Aktien losschlagen möchten.

Ist hingegen die Nachfrage in einer Aktie höher als das Angebot, dann müssen die Kaufwilligen aufgrund der höheren Konkurrenz mehr Geld bieten, wenn Sie die Aktien besitzen möchten.

In der Konsequenz bedeutet das:

Wenn Sie Aktien kaufen, die im Kurs gesunken sind, dann kaufen Sie Aktien, die immer weniger Marktteilnehmer haben wollen und die deshalb sehr wahrscheinlich noch weiter absinken.

Da Sie indes nur dann mit dem Kauf einer Aktie Geld verdienen, wenn diese im Kurs steigt, ist es folglich wesentlich lukrativer auf Aktien zu setzen, deren Kurs in jüngster Zeit gestiegen ist.

Denn genau das dokumentiert anhaltende Nachfrage.

Hätten Sie diese Aktie nach ihrem +40%-Kursanstieg noch gekauft?

Schauen Sie sich einmal diesen Aktien-Chart an:

hätten sie diese aktie gekauft-25-09-2014

Hätten Sie diese Aktie nach ihrem +40%-Kursanstieg noch gekauft?

Wie Sie anhand der linken Skala ablesen können, hatte diese Aktie in nur 6 Monaten – von Ende Juni 2012 bis Ende Dezember 2012 – satte +40% im Kurs zugelegt.

Damit war das Gewinnpotenzial in der Aktie doch gewiss weitgehend ausgeschöpft, nicht wahr?

Den Momentum-Trader-Lesern empfahl ich diese Aktie zum Kauf

Der folgende Chart zeigt Ihnen was sich seither in dieser Aktie getan hat:

momentum-trader-empfehlung vom dezember 2012-25-09-2014

Momentum-Trader-Empfehlung vom Dezember 2012:

In meinem Börsendienst Momentum-Trader „Gewinne mit Wachstumsaktien“ habe ich diese amerikanische Bio-Pharma-Aktie meinen Lesern damals – im Dezember 2012 – erstmals zum Kauf empfohlen.

Für mich gab es dafür, neben den stark wachsenden Geschäftszahlen, auch ein handfestes charttechnisches Kaufargument:

Zum Zeitpunkt des ersten Charts hatte dieser Titel nämlich die für Wachstumsaktien so typische Chartformation „Tasse mit Henkel“ ausgebildet.

Aus +40% Kursanstieg wurden +225%

Anhand der eingeblendeten Boxen können Sie nachvollziehen, wie ich danach diese Empfehlung für meine Leser begleitet habe. Beim ersten Einstieg realisierten die Momentum-Trader-Leser in der Spitze einen Gewinn von +111,2%.

Seit dem 13. und 28. Mai 2014 sind die Leser aufgrund meiner Empfehlung erneut in dieser Wachstumsaktie investiert. Ende September 2014 markierte der Wert ein weiteres Allzeithoch – somit lagen sie schon wieder mit +34,4% im Gewinn.

Und nun schauen Sie noch einmal auf die linke Skala: Aus den +40% Kursanstieg zum Jahreswechsel 2012 / 2013 sind bis zu o. g. Zeitpunkt +225% geworden.

Wann immer Sie eingestiegen wären, Sie lägen im Gewinn

Sie sehen: Es ist für Sie wesentlich lukrativer auf Aktien zu setzen, deren Kurs steigt.

Das Verblüffende ist jedoch: Es wäre völlig egal gewesen, ob Sie gleich bei der ersten Empfehlung im Dezember 2012 oder irgendwann danach in diese Wachstumsaktie eingestiegen wären: Sie lägen auf jeden Fall im Gewinn.

25. September 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.