MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Biotech-Branche wieder auf Erfolgskurs

Nach ihrem Allzeithoch von Mitte März hat die Aktie von BB Biotech eine starke Korrektur vollzogen. Binnen weniger Wochen fiel das Wertpapier der Schweizer Biotech-Beteiligungsgesellschaft um fast 30 Prozent.

Erst in den vergangenen Tagen konnte sich der Kurs wieder ein Stückweit erholen: Die BB-Biotech-Aktie stieg stetig um gut elf Prozent an.

Und nun spricht vieles dafür, dass der Aktienkurs auch mittelfristig wieder in die Erfolgsspur zurückkehrt. Die gesamte Biotechbranche litt in den vergangenen Monaten unter Kursrücksetzern infolge umfangreicher Gewinnmitnahmen der erfolgsverwöhnten Anleger.

Die berichteten Quartalszahlen waren durchmischt – neben einigen positiven Ausreißern gab es auch wenige schwächere Ergebnisse. Insgesamt zeigte die zu Ende gehende Berichtssaison jedoch, dass das Wachstum der Biotech-Branche stabil ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Biotech-Sektor bleibt Wachstumsmarkt

Weiterhin investieren professionelle Anleger in hohem Maße in den gesamten Sektor.

Kein Wunder, sind doch die strukturellen Begebenheiten ideal: Die alternde Bevölkerung, die zunehmende Zahl chronischer Krankheiten, der steigende Bedarf an Pharmaprodukten in den Schwellenländern.

Die Absatzmärkte vergrößern sich immer weiter, die Nachfrage nach immer spezielleren Lösungen steigt und der (positive) Druck der Pharma-Branche auf die Biotech-Unternehmen nimmt zu. Laufend müssen neue Medikamente auf den Markt gebracht werden.

Und so ist es auch kein Wunder, dass sich Pharmaunternehmen schnell auch einmal eine innovative Biotechfirma unter den Nagel reißen. So peppen sie ihre eigene Forschungs- und Produktpipeline auf. In Zukunft wird diese Übernahmewelle im Biotech-Markt noch größere Dimensionen annehmen.

Aktienrückkauf gibt zusätzlichen Kursauftrieb

Von dieser Entwicklung wird BB Biotech in vollem Umfang profitieren. Positiv auf den Aktienkurs des Unternehmens wird sich aber auch das kontinuierlich laufende Aktienrückkauf-Programm auswirken.

Allein in diesem Jahr kaufte BB Biotech bereits für gut 14,5 Mio. Franken eigene Aktien zurück – und vernichtete sie. Der Effekt: Unternehmensgewinn und Dividendensumme werden auf weniger Aktien verteilt. Die BB-Biotech-Aktionäre erhalten also automatisch mehr vom gesamten Kuchen.

Ein Umstand, der die Nachfrage nach der BB-Biotech-Aktie und damit auch den Kurs des Wertpapiers weiter steigen lässt.

Zusätzliches Kurspotenzial deutet schließlich auch der Innere Wert (NAV), die Summe aller Beteiligungen von BB Biotech, an. Mit derzeit fast 20 Prozent liegt der NAV weiterhin deutlich über dem Aktienkurs.

25. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Philipp Ley. Über den Autor

Philipp Ley ist ausgebildeter Wirtschaftsjournalist mit Stationen u. a. bei n-tv, Financial Times Deutschland, Rheinischen Post und der Aktien-Analyse. In den vergangenen zwölf Jahren hat er zudem als Kommunikations- und Investor-Relations-Berater zahlreiche Geschäftsberichte erstellt: für kleinere aufstrebende Unternehmen ebenso wie für Börsenschwergewichte.