MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Bitcoins kaufen – so handelt man mit dem virtuellen Geld

Bei Bitcoins handelt es sich um eine virtuelle Währung, die seit 2009 existiert und sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Immer mehr Menschen interessieren sich für diese Währung und wollen selbst ein Teil des Netzwerkes werden. Bitcoins zu kaufen ist nicht schwer. Man sollte sich jedoch im Vorfeld gut informieren, die Abläufe, die Chancen und die Risiken kennen.

Denn auch wenn man von rasanten Kursentwicklungen hört oder von Menschen berichtet wird, die ein wahres Vermögen mit Bitcoins verdient haben: Diese Währung bringt auch Risiken und Nachteile mit sich.

Wie kann man Bitcoins kaufen?

Man sollte sich nicht dazu hinreißen lassen, ohne Kenntnisse in den Handel mit Bitcoins einzusteigen. Wie bei allen Investitionen und Geldanlagen sollte man auch die Funktionsweise von Bitcoins gut kennen, um mögliche Überraschungen zu vermeiden. Entschließt man sich jedoch, Bitcoins kaufen zu wollen, so ist der Handel mit der virtuellen Währung recht einfach.

Zunächst benötigt man einen sogenannten Bitcoin-Client, also eine bestimmte Software auf dem Computer. Dieser dient praktisch als virtueller Geldbeutel, in welchem das Guthaben kompliziert verschlüsselt gespeichert wird. Verfügt man über einen solchen Client, kann man an verschiedenen Stellen im Internet Bitcoins kaufen und wieder verkaufen.

Die Bitcoin-Handelsplätze

Es gibt eine Vielzahl an Bitcoin-Börsen, an denen man die virtuelle Währung handeln kann. Hier finden Käufer und Verkäufer zusammen und können sich handelseinig werden. Dabei wird das virtuelle Geld – also Bitcoins – gegen das Guthaben an konventioneller Währung – also beispielsweise Euro – getauscht.

Es ist jedoch auch möglich, in sogenannten Wechselstuben einen direkten Tausch vorzunehmen, ohne dass eine weitere Partei zwischengeschaltet wird, wie es bei den zuvor genannten Börsen der Fall ist. Andere Internetseiten listen Verkaufs- und Kaufangebote auf und führen auf diese Weise Privatpersonen zusammen, die eine Transaktion direkt miteinander vollziehen.

Zu beachten ist hierbei, dass je nach gewählter Handelsform Gebühren anfallen können. Dies ist vor allem bei den Bitcoin-Börsen und den Wechselstuben der Fall, während ein direkter Handel zwischen Privatpersonen häufig kostenfrei ist.

Wie sicher ist der Handel mit Bitcoins?

Wer Bitcoins kaufen möchte, sollte sich natürlich auch mit den Sicherheitsaspekten befassen. Zu beachten ist, dass die Seriosität der Anbieter und Plattformen unterschiedlich ausfallen kann und man deshalb sorgsam bei der Auswahl des Handelsplatzes sein sollte. Es kommt immer wieder zu Angriffen auf verschiedene Plattformen, die ihrerseits bemüht sind, größtmögliche Sicherheit zu gewähren.

Auch bei einem Geschäft zwischen Privatpersonen gibt es Risiken. Man ist darauf angewiesen, dass sich der Geschäftspartner ehrlich verhält. Hier kann es sich lohnen, einen Anbieter zu wählen, der als eine Art Treuhänder fungiert und Bitcoins erst transferiert, sobald er den Geldeingang verbuchen konnte.

Nicht zu verachten ist jedoch auch die Sicherheit des eigenen Systems, auf welchem die Bitcoins gespeichert werden. Die Verschlüsselung bietet zwar einen gewissen Schutz gegen Computerdiebstahl, doch Schad- oder Ausspähsoftware kann hier einen großen Schaden anrichten, indem die relevanten Daten entwendet werden.

Der Bitcoin-Kauf ist grundsätzlich also recht einfach zu bewerkstelligen. Jeder kann in den Handel mit der virtuellen Währung einsteigen – sei es aus Überzeugung am Konzept oder aus der Hoffnung heraus, durch Kursgewinne eine gute Rendite erzielen zu können.

Man sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es auch in diesem Bereich kriminelle Energien gibt, vor denen das eigene Vermögen geschützt werden muss. Eine intensive Auseinandersetzung mit der Thematik ist somit unabdingbar und grundlegend für einen sicheren Handel mit Bitcoins.

8. Januar 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.