MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Boni, Prämien, Abfindungen: Wer absahnt und wer verliert

Gewiss erinnern Sie sich an meinen Beitrag zum Thema „Arbeiten bis zum Umfallen“.

Darin zeigte ich auf, dass jedem Zweiten von Ihnen spätestens ab 2030 eine Rente unterhalb der Armuts-Grenze droht.

Zudem winken längere Arbeit bis 70 oder darüber, steigende Renten-Beiträge sowie eine 100%ige Versteuerung Ihrer Alters-Bezüge.

Die private Vorsorge, zu der Sie angehalten wurden, wie etwa die Riester-Rente, entpuppte sich lediglich als Provisions-Kasse für Versicherer – aber als untauglich für Ihre Alters-Sicherheit.

Rentenstreit in der Politik

Und die Politiker, die Sie gewählt haben? Die streiten wieder einmal darüber, ob es einen Sinn ergibt, die Rente zum Bundestags-Wahlkampf zu machen.

Armin Laschet, der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende zumindest warnte davor.

Das würde nur zur „Verunsicherung von Millionen Menschen“ führen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Stellen Sie sich diese Aussage einmal vor; dieser Volksvertreter gehört sofort abgewählt!

Die SPD, die Grünen, die Linken und die CSU sind sich ebenfalls uneins. Wie kann es auch anders sein!? Keiner scheint vor den Wahlen die Büchse der Renten-Pandora öffnen zu wollen.

Bislang jedenfalls wurde nur der Deckel leicht angehoben.

Der größte Raub der Nachkriegs-Geschichte

Sparbücher, Lebensversicherungen, Bauspar-Verträge – aufgrund der Nullzins-Politik gehen Sie dahingehend ebenfalls leer aus. Wahrscheinlich müssen Sie für Barguthaben bald auch noch Negativ-Zinsen bezahlen.

So sieht Ihre finanzielle Situation also aus. Das ist nicht nur beschämend, sondern der größte Raub der Nachkriegs-Geschichte – ach was, der größte Diebstahl Ihres Vermögens, den es je gab!

Man muss dazu lediglich genaue Zahlen nennen: In den Jahren 2011 bis 2016 haben deutsche Sparer mehr als 125 Mrd. € an Zins-Einnahmen verloren – „eine wahre Schande!“, kann man dazu nur sagen…

Die großen Gewinner

Während der normale Durchschnitts-Verdiener also fast alles verliert, was er sich in seinem Leben erarbeitet und angespart hat, stopfen sich andere wiederum die Taschen voll.

Und das stimmt im wahrsten Sinne des Wortes. So ist es eben: Eine Medaille hat immer zwei Seiten.

Die eine haben wir Ihnen aufgezeigt. Nun wird es Zeit, Ihnen auch die andere zu präsentieren. Nur so können Sie richtig einschätzen, was um Sie herum geschieht.

Während Sie also zu den großen Verlierern gehören, gibt es auch Gewinner.

Zauberwort Boni

Eines der finanzmagischen Zauberwörter heißt Boni. Sie können auch Sonder-Zulage, Geld-, Leistungs- oder Jahres-Prämie dazu sagen.

Zumeist bekommen Top-Manager und Banker solche Boni – ganz egal, ob diese ihren Konzern oder ihr Institut an die Wand gefahren haben oder nicht.

Einst wurde der Boni in den 1950er Jahren von der US-amerikanischen Unternehmens-Beratung McKinsey entdeckt.

In Europa wurde er erfolgreich Mitte der 80er-Jahre von Margaret Thatcher, der damaligen britischen Regierungs-Chefin, adaptiert.

Sie erinnern sich vielleicht: Thatcher gab den Startschuss für die Deregulierung des Banken-Wesens und machte damit den Weg frei für die Finanz-Krise.

25. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Guido Grandt. Über den Autor

Der Autor, Jahrgang 1963, war viele Jahre lang als Manager in verschiedenen großen Unternehmen tätig. Lernte das unternehmerische Handwerk sozusagen von der "Pike" auf, bevor er sich ganz dem wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Geschehens Deutschlands publizistisch widmete.