MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Borussia Dortmund: Top Neuigkeiten von der Hauptversammlung und zur Aktie

Am heutigen Montag hat der Fußballverein Borussia Dortmund, der als einziger Fußballclub in Deutschland börsennotiert ist, seine Aktionäre zur Jahreshauptversammlung geladen. Die Hauptversammlung des im SDax notierten BVB fand in der Dortmunder Westfalenhalle statt.

Sportlich lief es zuletzt für die Dortmunder alles andere als rund. Zumindest dann, wenn man von den Erfolgen in der Champions League und im nationalen Pokalwettbewerb absieht.

Das sportliche Tagesgeschäft heißt Fußball-Bundesliga. Und da steht Dortmund nach einem enttäuschenden Remis gegen den Underdog der Liga, den SC Paderborn, auf Tabellenplatz 16. Und dieser 16. Rang ist gleichbedeutend mit dem Relegationsplatz. Bliebe der BVB am Saisonende auf diesem Tabellenplatz, müsste der Verein gegen den Drittplatzierten aus der 2. Liga um den Klassenerhalt spielen.

Doch davon dürfte – stand jetzt – so gut wie niemand ernsthaft ausgehen. Auch wenn – und das ist aus Sicht der Dortmunder vielleicht noch die bitterste Erkenntnis des Wochenendes – der Leistungsträger Nummer eins, Marco Reus, den Rest der Hinrunde verpassen wird. Der BVB ist sicherlich stark genug, um die sportliche Wende in der Bundesliga zu schaffen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch wie steht es um die BVB-Aktie? Diese Frage werde ich Ihnen jetzt beantworten und Ihnen weiterhin von den wichtigsten Geschehnissen rund um die Hauptversammlung von Borussia Dortmund berichten.

Dividendenhöhe und jüngste Quartalszahlen

Die Dividende, die der BVB seinen Aktionären für das Geschäftsjahr 2013/2014 ausschütten will, liegt (wie im Vorjahr) bei 0,10 Euro je Aktie. Das entspricht auf Basis des aktuellen Aktienkurses von rund 4,44 Euro einer Dividendenrendite von 2,25%.

Im Jahr 2012 schüttete der Fußballverein, dessen Vereinsfarben schwarz und gelb sind, erstmals eine Dividende aus. Diese lag damals bei 0,06 Euro je Aktie. An die Börse gingen die Schwarz-Gelben bereits vor rund 14 Jahren im Oktober des Jahres 2000. Der Ausgabekurs lag damals bei 11 Euro. Einige BVB-Aktionäre der ersten Stunde ärgern sich daher im Augenblick sicherlich nicht nur über die sportlichen Probleme des Vereins.

Im abgelaufenen 1. Quartal des Geschäftsjahres 2014/2015, welches am 30. September endete, steigerte der BVB den Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 17,5% auf 70 Mio. Euro. Der Vorjahreswert lag bei 59,5 Mio. Euro.

Der operative Gewinn (EBIT) verbesserte sich nach 2,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf zuletzt 3,8 Mio. Euro. Auch der Quartalsgewinn steigerte sich von 1,2 auf 1,4 Mio. Euro.

Fazit: Gute Zahlen trotz sportlicher Probleme

Die jüngsten Quartalszahlen von Borussia Dortmund können sich sehen lassen – und das trotz der sportlichen Probleme, mit denen der BVB seit Beginn dieser Saison im August zu kämpfen hat.

Wenn es die Dortmunder allerdings nicht schaffen sollten, sich die Champions-League-Teilnahme für die kommende Saison zu sichern, werden aus den sportlichen Problemen spätestens dann auch finanzielle Probleme.

Ausblick: Ich besuche für Sie das „Deutsche Eigenkapitalforum“

Noch heute Abend werde ich nach Frankfurt reisen, um dort das „Deutsche Eigenkapitalforum“ zu besuchen. Es handelt sich dabei um die größte Analysten- und Investorenkonferenz in Deutschland.

Ich werde dort zahlreiche Vorträge besuchen und auch das persönliche Gespräch mit einigen Managern und Analystenkollegen suchen. Meine Erkenntnisse der Veranstaltung werde ich morgen und übermorgen an dieser Stelle mit Ihnen teilen.

24. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.