Was Sie über Short-Attacken wissen sollten

Wirecard, Stroer und Aurelius wurden zu prominenten Opfern von Hedgefonds. Können Sie sich überhaupt effektiv vor Short-Attacken schützen?

Was ein Doji Star für Trader bedeutet

Eine Doji Star Chartformation ist ein Trendumkehrsignal und zeigt die Unentschlossenheit zwischen Bullen und Bären am Markt.

Kaufen, wenn die Pessimisten aufgeben

Ein aufsteigendes Dreieck zeigt in der Charttechnik, wann der Kurs nach längerem Hin und Her zwischen Bullen und Bären ausbricht.

Der Trend hält an – eine Flagge als Chartformation

Die Chartformation Flagge zeigt Tradern: Der Trend setzt sich fort. Bei dieser Bestätigungsformation kann man das Kursziel höher stecken.

Shooting-Star bringt Unglück: das sagt die bärische Chartformation aus

Für Trader ist der Shooting-Star eine bärische Trendwendeformation. Er ist schwächer als andere Muster, gibt aber früh erste Signale.

Seltene Charttechnik-Formation: Der Diamant zeigt Unentschlossenheit

Der Diamant ist eine seltene Formation in der Charttechnik. Ein ansteigendes Auf und Ab der Kurse ebbt ab, der Markt ist unentschlossen.

Trendumkehr? Bärische und bullische Engulfings sind starke Signale

Bärische und bullische Engulfing-Formationen sind Trendumkehrsignale im Chart. Für Trader sind sie vor allem Warnhinweise.

So nutzen Sie Evening Star und Morning Star

Die Erklärung für den Evening Star: Es liegt ein Warnsignal vor. Beim Morning Star heißt es kaufen. Beide sind Trendumkehrsignale.

Das bedeutet das Umkehrsignal Gravestone Doji für Anleger

Das Chartmuster Gravestone Doji zeigt eine Situation zwischen Bulle und Bär. Bei diesem Trendumkehrsignal sollten Trader Gewinne sichern.

Charttechnik: Wimpel zeigt Verschnaufpause im Trend

Kaufen oder verkaufen? Macht ein Trend Pause, zeigen Wimpel, ob eventuell ein baldiger Ausbruch bevorsteht.

Mit der Piercing Line eine Trendumkehr erkennen

Wer als Anleger früh eine Trendumkehr identifiziert, kann hiervon profitieren. Die Piercing Line ist ein gutes Erkennungszeichen.

Abwärtstrend: Bei fallenden Kursen besser nicht kaufen

Bei einem Abwärtstrend fallen die Kurse über einen längeren Zeitraum. Anleger sollten in dieser Phase besser nicht kaufen.

Schulter-Kopf-Schulter (SKS) Formation läutet Trendumkehr ein

Trendbestätigung und Trendumkehr sind wichtige Schlüsselmomente im Trading. Die Schulter-Kopf-Schulter Formation zeigt eine Umkehr an.

Widerstand und Unterstützung liefern Kauf- bzw. Verkaufssignale

Die Begriffe Widerstand und Unterstützung entstammen der Chartanalyse und dienen Anlegern als Entscheidungshilfe bei Börsengeschäften.

Die wichtigsten Grundlagen der technischen Formationsanalyse

Bei der Auswahl zum Kauf einer Aktie benutzen Privatanleger und Profis die Formationsanalyse zur Ableitung der künftigen Kursentwicklung.

Tagelinien und deren Bedeutung für die Trend-Analyse

Gleitende Durchschnitte bzw. Tagelinien sind ein sehr sinnvolles und einfach zu handhabendes Instrument zur Trend-Bestimmung. So funktionieren sie:

Candlesticksformation Bullish Harami: hohe Trendumkehrwahrscheinlichkeit

Die Candlestickformation des Bullish Harami gibt Anlegern Hinweise auf eine mögliche Trendumkehr und wieder steigende Kurse.

Candlesticks: Der Hanging Man, schon der Name verspricht nichts Gutes

In den Candlesticks ist das Muster des Hanging Man ein Warnsignal, auf das Anleger achten sollten. Fallende Kurse sind wahrscheinlich.

Candlestickmuster: Der Hammer verspricht steigende Kurse

Der Hammer ist als Muster bei der Candlestickanalyse ein Signal für wieder steigende Kurse. Aber Vorsicht, es besteht Verwechslungsgefahr.

Three Black Crows: Formation sorgt häufig für fallende Kurse

Wann ein Ende eines Bullenmarktes erkennbar ist. Mit Hilfe des Chartmusters Three Black Crows kann man Trendwenden antizipieren.

DOJI – Erkennungsmerkmal einer Trendwende?

Der Candlestick-Chart bietet besondere Formationen zur Signalerkennung. Der sogenannte Doji kann dabei als Trendwendesymbol gesehen werden.

September: Der schlechteste Börsenmonat des Jahres?

September: der schlechteste Börsenmonat des Jahres. Ob man das so stehen lassen kann und wie es zu dieser Annahme kommt, lesen Sie hier:

Chartanalyse Dow Jones: Kurschancen richtig erkennen

Chart-Interessierte Anleger müssen auf einige Faktoren achten, wenn sie den Dow Jones interpretieren wollen. Eine Zusammenfassung.

Goldpreis-Chartanalyse: Wie sich das Edelmetall entwickeln kann

Goldpreis Chartanalyse – wie man zukünftige Kurse vorhersagen kann und wie das Chart-interessierten Anlegern helfen kann.

Chartanalyse Bund Future – das kann das Hoch gewesen sein

Chartanalyse Bund Future - viele Anzeichen für ein Ende des Anstiegs

Chartanalyse DAX – der deutsche Aktienindex unter die Lupe genommen

In diesem Beitrag erklärt Ihnen Börsenexperte Michael Berkholz, auf welche Marken Sie bei der DAX-Chartanalyse unbedingt achten sollten.

Accumulation Distribution Line – was die ADL über das Handelsvolumen ausdrückt

Accumulation Distribution Line sagt Crash oder Boom voraus

Exponential Moving Average und seine Bedeutung in der Chartanalyse

Exponential Moving Average - diese Durchschnittslinie kommt es an

Fibonacci-Retracements: Häufig auftretende Marken im Chart

Fibonacci-Retracements – mit Zahlenmuster profitabel handeln. Hier einige Erläuterungen für Anleger.

Steigendes Dreieck – was dieses Chartmuster voraussagt

Steigendes Dreieck – wie man dieses Chartmuster handelt und was es vorauszusagen in der Lage ist.

Weighted Moving Average (WMA) – der gewichtete lineare Durchschnitt

Weighted Moving Average (WMA), oder auch der gewichtete lineare Durchschnitt – hier erfahren Sie Näheres zu Berechnung und Bedeutung.

Rainbow Trading Strategie – mit gleitenden Durchschnitten erfolgreich handeln

Rainbow Trading Strategie – der Goldtopf am Ende des Regenbogens

Candlesticks: Kerzencharts und ihre Bedeutung

Candlesticks oder Kerzencharts sind Instrumente für die Aktienanalyse. Sie sehen aus wie stilisierte Kerzen. Mancher Analyst schwört darauf.

Technische Reaktion: Ausreißer der Börsenwelt

Von einer technischen Reaktion spricht man, wenn Aktienkurse sich kurzfristig gegen den Trend kehren. Sie zu erkennen ist nicht einfach.

Keilformation – die klassische Chartanalyse

Ist neben Dreiecken ein weiteres klassisches Element der technischen Chartanalyse: die Keilformation – hier einige Anwendungsbeispiele.

Fibonacci-Chartanalyse: So bestimmen Sie Kursziele

So kann die Fibonacci Chartanalyse Ihnen an der Börse helfen.

Fallendes Dreieck in der Chartanalyse

In der Charttechnik wird das fallende Dreieck als Fortsetzungsmuster genannt. Wir zeigen, wie es erkannt und getradet werden kann.

Todeskreuz: Hier ist Vorsicht geboten

Das "Todeskreuz" ist eine Formation, die in der technischen Chartanalyse sichtbar werden kann. Was Sie aussagt und was zu tun ist.

Candlestick Formationen: Wie man sie erkennen kann

Candlestick-Formationen bieten grafische Anhaltspunkte, um eine Kauf- oder Verkaufsentscheidung zu treffen. Eine Übersicht.

Bollinger Band – Berechnen, wann man handelt

Bollinger Bänder geben Tradern wertvolle Signale für Ein- oder Ausstieg und sind aus Charts nicht mehr wegzudenken. So berechnet man sie:

Trendbestimmung – leicht gemacht: So funktioniert’s

Im Prinzip geht Trendbestimmung leicht. Doch sollte man sich nie gegen den Markt stellen.

MACD: Der Vielkönner – Teil 2

Erfahren Sie hier alle wichtigen Einzelheiten zum MACD - dem Trendfolger.

Die wichtigsten Chart-Formationen: Eine Checkliste

Aus Chart-Formationen lassen sich nützliche Informationen ableiten. Hier ein Überblick über die wichtigsten Formationen.

Charttechnik: Die Tasse mit Henkel – Wenn der Chart mal Pause macht

Die Tasse mit Henkel, so der Name eins Chartmusters, verheißt für Investoren Entspannung. Hier wird erläutert, warum.

Seite 1 von 1
  • 1

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt