Vergessen Sie „löchrige“ Mietverträge und unverschämte
Problem-Mieter … und genießen Sie endlich einen stressfreien Vermieter-Alltag.
Klicken Sie gleich hier … und erfahren Sie, wie es geht ➜

Beweislast bei Feuchtigkeitsschäden: So läuft das Gerichtsverfahren ab

Kommt es beim Streit um Feuchtigkeitsschäden zum Gerichtsverfahren, liegt die Beweispflicht zunächst beim Vermieter.

So reagieren Sie, wenn Ihr Mieter die Betriebskosten nicht zahlt

Wenn der Mieter seine Nachzahlung zu den Betriebskosten nicht zahlt, stehen Ihnen verschieden Mittel zur Verfügung, um an Ihr Geld zu kommen.

Kreditfinanzierung bei Sonderumlage: So geht’s

Für die Finanzierung der Sonderumlage kann die WEG einen Kredit aufnehmen. Dafür müssen aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

2017: Was ist neu im Immobilienrecht?

Auch im Jahr 2017 gibt es neue Regelungen im Immobilienrecht. Das zweite Mietrechtsänderungsgesetz und neue Fördermittel gehören dazu.

Zahlungsverzug des Mieters – Kündigung trotz Ausgleichs rechtens

Die BGH-Richter haben bestätigt, dass ein Ausgleich der Mietrückstände nur selten die Wirkung der fristlosen Kündigung beseitigt.

Leerstand in deutschen Kleinstädten: Hier fehlt die Nachfrage

Während sich der Immobilienmarkt in den Großstädten zunehmend aufheizt, stehen auf dem Land viele Wohnungen leer. Aber es gibt Ausnahmen.

Makler: Sondergebühren sind unzulässig

Um Ihr Honorar aufzubessern, verlangen einige Immobilienmakler Sondergebühren für Wohnungsbesichtigungen. Doch das ist unzulässig.

Gutachten bei Schimmelbefall: Wer bezahlt den Sachverständigen?

Im Prozess zu Feuchtigkeitsschäden beauftragt das Gericht einen Sachverständigen. Bezahlen muss den aber meist der Vermieter.

Neue Pflicht Rauchwarnmelder: Das sollten Vermieter beachten

Auch in NRW und dem Saarland sind Vermieter ab Ende 2016 dazu verpflichtet, Rauchwarnmelder einzurichten. Das gilt es zu beachten.

BGH-Urteil: Eigenbedarfskündigung auch bei Personengesellschaften rechtens

Wegen Eigenbedarf darf auch gekündigt werden, wenn es sich bei den Investoren um eine Personengesellschaft handelt.

Was bei Beschlüssen über Sonderumlagen zu beachten ist

Damit die Sonderumlage rechtmäßig ist, muss ein entsprechender Beschluss vorliegen. Dabei müssen Sie Fälligkeit und Voraussetzungen beachten.

Forderung gegen Mieter: So stoppen Sie die Regelverjährung rechtzeitig

Wenn Forderungen gegenüber dem Mieter verjähren, bleiben Vermieter z.T. auf hohen Kosten sitzen. Vermeiden Sie daher jetzt die Regelverjährung.

Barrierefreier Umbau: Diese Fördermittel stehen Ihnen zu

In altersgerechtes Wohnen zu investieren, kann sich für Investoren lohnen. Denn für den barrierefreien Umbau gibt es Fördermittel vom Staat.

So treiben Sie Ihre Mietschulden gerichtlich ein

Um Mietschulden einzuklagen, können Sie entweder ein Mahnverfahren oder einen Urkundenprozess einleiten.

Eigentümerversammlung: Unterbrechung wegen Anwaltstelefonats unzulässig

Laut BGH ist es unzulässig, die Eigentmerversammlung zu unterbrechen, damit ein Eigentümer seinen Rechtsanwalt konsultieren kann.

Unfall wegen Herbstlaubs: Haftung liegt beim Vermieter

Wenn auf dem Weg zum Grundstück ein Unfall passiert, liegt die Haftung gewöhnlich beim Vermieter. Sie können die Pflicht aber umlegen.

Legionellenprüfung: Das müssen Sie wissen

Alle drei Jahre müssen Vermieter ihre Wasserqualität überprüfen. Bis Ende 2016 steht deshalb die nächste Legionellenprüfung an.

Worauf Sie bei der Wahl Ihres Mieters achten müssen

Um Mietausfällen vorzubeugen, sollten Sie schon bei der Mieterauswahl höchste Sorgfalt an den Tag legen. Die besten Tipps, um den perfekten Mieter zu finden.

Immobilienmarkt: Topstandorte bleiben attraktiv

In den beliebtesten Standorten Deutschlands trifft eine hohe Nachfrage auf wenig Angebot. Das Reultat: Steigende Immobilienpreise.

Immobilien als Krisenschutz: Lehren aus der Vergangenheit

In Zeiten einer Wirtschaftskrise sind Immobilieninvestoren meist weniger stark betroffen, als andere Anleger.

Wohnungsfenster austauschen: Wer zahlt?

Wenn Fenster ausgetauscht oder repariert werden müssen, ist oft unklar, wer dafür zuständig ist. Hier erfahren Sie, wer sich kümmern und wer zahlen muss.

Sondertilgung bei Eigentumswohnung: Das müssen Sie beachten

Wenn Sie Ihre Eigentumswohnung finanzieren, sollten Sie sich überlegen, ob Sie das Recht auf Sondertilgung wahrnehmen. Es gibt einiges zu beachten.

Wohnungsgröße richtig berechnen: So geht’s

Wurde Ihre Wohnungsgröße nicht richtig berechnet, kann der Mieter die Miete mindern. Mit der richtigen Berechnungsmethode beugen Sie vor.

Kündigung der Gebäudeversicherung: So geht’s

Wenn Sie feststellen, dass Ihre aktuelle Gebäudeversicherung nicht mehr die besten Konditionen bietet, sollten Sie diese Tipps befolgen um rechtssicher zu kündigen.

5 Fehler, für die der Hausverwalter haftet

Der Hausverwalter muss die Haftung übernehmen, wenn er seinen Pflichten nicht nachkommt. In einigen Fällen kann das kostspielig werden.

Eigentümerversammlung: 7 Fehler, die Sie vermeiden sollten

Damit die Beschlussfassung auf der Eigentümerversammlung rechtens ist, sollten Sie unbedingt diese 7 Fehler vermeiden.

Rücktritt vom Immobilienkauf: Das steht Ihnen zu

Wenn Sie vom Immobilienkauf zurücktreten wollen, weil unvorhersehbare Probleme auftreten, müssen Sie einige Dinge beachten, um Ihre Rechte geltend zu machen.

Verwalter dürfen Gelder der WEG nicht auf offenen Treuhandkonten führen

Verwalter dürfen Gelder der WEG nicht auf offenen Treuhandkonten führen. Wir berichten von einem Fall.

Nichtöffentlichkeit bei Eigentümerversammlung: Anwesenheit Dritter muss gerügt werden

Bei Eigentümerversammlungen gilt der Grundsatz der Nichtöffentlichkeit. Die Anwesenheit Dritter muss aber auch gerügt werden.

WEG: Verwalter darf Einzugsermächtigung für Hausgeld kündigen

Der Verwalter darf in der WEG eine Einzugsermächtigung für das Hausgeld kündigen. GeVestor erklärt den Fall im Einzelnen.

WEG: Neutralität des Verwalters muss gesichert sein

Dass in der WEG die Neutralität des Verwalters gesichert sein muss, entschied das Landgericht Hamburg. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

WEG: Türspion mit Kamerafunktion darf nicht ohne Beschluss Gemeinschaftsfläche erfassen

In der WEG darf ein Türspion mit Kamerafunktion nicht ohne Beschluss die Gemeinschaftsfläche erfassen. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

WEG: Glasbausteine sind Gemeinschaftseigentum

Bei Glasbausteinen handelt es sich um Gemeinschaftseigentum. GeVestor erklärt, warum das für Mitglieder der WEG wichtig ist.

WEG: Unzureichende Beschluss-Sammlung rechtfertigt sofortige Abberufung

Eine unzureichende Beschluss-Sammlung rechtfertigt in der WEG eine sofortige Abberufung des Verwalters. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Wohnungskauf: Das bedeutet die Mitgliedschaft in einer Eigentümergemeinschaft

Beim Wohnungskauf gibt es einiges zu beachten: Das bedeutet die Mitgliedschaft in einer Eigentümergemeinschaft.

Klage gegen „übrige Wohnungseigentümer der WEG“ ist ausreichend

Eine Anfechtungsklare gegen „übrige Wohnungseigentümer der WEG“ ist ausreichend. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Teilungserklärung in der WEG: Friseursalon statt Apotheke ist zulässig

Ein Friseursalon ist statt einer Apotheke unter Umständen zulässig. Entscheidend ist die Teilungserklärung in der WEG.

Verwalter handelt ohne Beschluss: Abberufung dennoch nicht rechtmäßig

Wenn ein Verwalter ohne Beschluss handelt, ist eine Abberufung trotzdem nicht ohne weiteres rechtmäßig. Wir erzählen von einem Fall.

WEG: rückwirkende Änderung des Kostenverteilungsschlüssels ist zulässig

Eine rückwirkende Änderung des Kostenverteilungsschlüssels ist unter Umständen in der WEG zulässig. Wir erzählen von einem Fall aus Berlin.

WEG: Sanierung von tragenden Balkonelementen muss die Gemeinschaft zahlen

In der WEG muss die Sanierung von tragenden Balkonelementen von der Gemeinschaft gezahlt werden. GeVestor erzählt von einem Fall.

WEG: Korrektur einer Jahresabrechnung vor Beschlussfassung ist zulässig

In der WEG gibt es oft Streit wegen der Jahresabrechnung: Die Korrektur einer Jahresabrechnung vor der Beschlussfassung ist jedoch zulässig.

Eigentümerversammlung: nur Wohnungseigentümer oder ihre Stellvertreter dürfen teilnehmen

An einer Eigentümerversammlung dürfen nur Wohnungseigentümer oder ihre Stellvertreter teilnehmen. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Einbau von Rauchwarnmeldern: Eigentümergemeinschaft ist zuständig

Beim Einbau von Rauchwarnmeldern ist die Eigentümergemeinschaft zuständig. Wir klären, was das für Mitglieder der WEG bedeutet.

WEG: Begrenzte Kostenerstattung bei lange zurückliegendem Fensteraustausch

In der WEG gibt es eine begrenzte Kostenerstattung bei lange zurückliegendem Fensteraustausch. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Methode zur Ermittlung des Wärmeverbrauchs bestimmt Eigentümergemeinschaft

Die Eigentümergemeinschaft bestimmt über die Methode zur Ermittlung des Wärme- und Wasserverbrauchs. GeVestor erklärt den Fall im Einzelnen.

Jahresabrechnung: Welche Frist gilt für den Verwalter?

Der Verwalter ist dazu verpflichtet, die Einnahmen und Ausgaben Ihrer Gemeinschaft rechtsverbindlich festzustellen. Damit kann er sich nicht ewig Zeit lassen.

WEG: Wohnungseigentümer kann plangerechte Herstellung einer Kellerwand von fordern

Ein Wohnungseigentümer kann die plangerechte Herstellung der Kellerwand von den übrigen Mitgliedern der WEG einfordern: Wir klären den Fall.

WEG: Tiefgaragenstellplatz darf nicht als Fahrradabstellplatz genutzt werden

Ein Tiefgaragenstellplatz darf nicht als Fahrradabstellplatz genutzt werden. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Räum- und Streupflicht: Diese Regeln für den Winterdienst sollten Immobilien-Eigentümer kennen

Die Räum- und Streupflicht ist im Winter sehr wichtig: Diese Regeln für den Winterdienst sollten Immobilien-Eigentümer kennen.

Jahresabrechnung: Beschluss muss auf Einzel- und Gesamtabrechnung verweisen

Der Beschluss über die Jahresabrechnung muss auf die Einzel- und Gesamtabrechnung verweisen: Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Abstimmungsfehler bei heiklen WEG-Themen: Die wichtigsten Prüfpunkte

Abstimmungsfehler bei heiklen WEG-Themen erschweren es dem Versammlungsleiter. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Prüfpunkte.

Bauliche Veränderung: In diesem Fall muss die WEG zustimmen

Eine bauliche Veränderung bedarf grundsätzlich der Zustimmung aller Eigentümer. In diesem Fall muss die WEG aber zustimmen.

Verstoß gegen Teilungserklärung: Beschlüsse sind nicht in jedem Fall nichtig

Bei einem Verstoß gegen die Teilungserklärung sind die gefassten Beschlüsse nicht in jedem Fall nichtig. Wir erklären den Fall im Einzelnen.

Wenn der Verwalter die gefassten Beschlüsse nicht umsetzt: Das kann die WEG tun

Wenn der Verwalter die gefassten Beschlüsse nicht umsetzt, kann die WEG dagegen vorgehen: Wir erklären, wie das geht.

Demontage von fremder SAT-Antenne in der WEG: beschlussfähig oder nicht?

Ob die Demontage einer fremden SAT-Antenne von der WEG beschlossen werden kann, hatte kürzlich ein Amtsgericht zu klären: der Fall.

Legionellenverdacht in der WEG: Probeentnahme muss geduldet werden

Dass beim Legionellenverdacht in der WEG eine Probeentnahme geduldet werden muss, entschied das OVG in NRW. Wir erläutern den Fall.

Dann erfolgt die Instandsetzung ohne den Beschluss der WEG

Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Instandsetzung ohne den Beschluss der WEG erfolgen. GeVestor erklärt, wann das geht.

Rauchwarnmelder: Träger der Verkehrssicherungspflicht

Bei der Installation von Rauchwarnmeldern steht die Verkehrssicherungspflicht ganz oben. Doch wer ist der Träger dieser Pflicht?

Bauliche Veränderung: Errichtung eines Schornsteins ist genehmigungspflichtig

Eine bauliche Veränderung ist genehmigungspflichtig: Auch die Errichtung eines Schornsteins gehört dazu: Der Fall im Überblick.

WEG: Die Heizkostenabrechnung muss gerecht sein

In einer WEG gilt das Rücksichtnahmegebot. Aus diesem Grund muss die Heizkostenabrechnung gerecht sein.

Seite 1 von 7

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt