MenüMenü

Darum sind Binäre Optionen gefährlich und überflüssig

Binäre Optionen: Die Risiken von Totalverlusten liegen in der Kette kurzatmiger Wetten – ohne Ausstiegsmöglichkeit beim Negativverlauf.

Power Scheine – verlockend aber hochriskant

Power Scheine sind per Definition exotische Optionsscheine, bei denen potenzierte Gewinne winken, allerdings mit Maximalgrenze.

Rolling Discount: Die Kettenwirkung kleiner Preisnachlässe

Rolling Discount ist per Definition das fortlaufende Übertragen von Rabatt-Effekten ins nächste Investment – bei Zertifikaten ein Profitbringer.

So profitieren Anleger vom Herdentrieb an der Börse

Die Trendfolge als Aktien-Strategie bringt gerade in schlechten Börsenjahren mehr Rendite, vorausgesetzt man achtet auf die Kosten.

Shortselling Strategien: Leerverkäufe besser beherrschen

Mit Shortselling Strategien auf Umkehrschub schalten, wenn die Kurse fallen. Sie gleichen Verluste aus, erfordern aber etwas Erfahrung.

Keltner Kanal – dieser Indikator zeigt mehr

Der Keltner Kanal ist per Definition ein Trendfolge-Indikator, der Trendstärke und Volatilität unter realen Bedingungen berücksichtigt.

Linien und Wolken: So hilft Ichimoku beim Trading

Ichimoku Trading ist der Handel mit einem Indikator, der in seinem geschickten Aufbau eher ein komplettes Trendfolge-System darstellt.

Mit Vollgas spekulieren – das Mini Future

Was ist ein Mini Future? Das Turbozertifikat mit Hebel und eingebauter K.o.-Schwelle eignet sich vor allem zu Spekulieren.

Die richtige Gewinn-Strategie im Seitwärtsmarkt

Optionen sind Alleskönner und bieten Ihnen auch im Seitwärtsmarkt beste Gewinn-Chancen, wie unser Optionen-Profi Rainer Heißmann zeigt:

Indikatoren – In Seitwärtsphasen mit Vorsicht zu genießen

Im Seitwärtsmarkt ist ein Indikator mit Vorsicht zu genießen. Filter und spezielle Einstellungen helfen. Oszillatoren sind einfacher.

So gelingt Depotabsicherung zum Nulltarif

Die Zero Cost Collar-Strategie ist eine Nulltarif-Absicherung, bei der die gegenläufigen Effekte von Call- und Put-Optionen genutzt werden.

Aktienpositionen mit Optionen absichern – nicht immer rentabel

Der Protective Put ist ein Beispiel für die Verlustbegrenzung von Wertpapierpositionen. Verkaufoptionen sollte man mit Bedacht einsetzen.

Drei Alternativen für den neugierigen Anleger

Aktien, Fonds, Anleihen - dies sind die Anlageklassen, die jeder kennt. Doch es gibt vielseitige und lohnende Alternativen.

Mit Optionen hebeln Sie Ihre Aktiengewinne um das 12-fache

Wie Sie den Aktiengewinn verzwölffachen können, zeigt Ihnen unser Optionen-Profi und Börsen-Fachmann Rainer Heißmann in diesem Beitrag.

Tobin-Separation: Grundlage für die Bewertung von Geldanlagen

Die Tobin-Separation ist die Grundlage der modernen Kapitalmarkt-Theorie als Basis. Über Risiko und Rendite werden Investments bewertet.

Was bedeuten long und short? Grundbegriffe erklärt für Anleger

Long und short stehen für die Käufer und Verkäuferposition im Wertpapierhandel. Es geht um steigende und fallende Kurse – eine Definition.

So funktionieren Optionsscheine – Risiken und Chancen

Optionsscheine sind Wertpapiere, mit denen man wie durch Optionen das Depot absichern oder auf hohe Gewinne spekulieren kann.

6 Dow-Thesen als Grundlage der Chartanalyse

Die Charles Dow Theory geht auf den Gründer der führenden US-Indizes zurück und ist mit 6 Thesen die Grundlage der Chartanalyse.

Optionen: Gewinn-Chancen erkennen und bewerten – so geht’s

Die Bewertung der Gewinn-Chancen von Optionen ist ganz einfach, wie unser Optionen-Profi Rainer Heißmann hier in diesem Beitrag zeigt:

Börsen-Strategie: Die Erfolgs-Formel der Value-Investoren

An dieser Stelle gibt Ihnen Experte Rolf Morrien einen Überblick über die Geschichte und die Erfolgs-Geheimnisse der Value-Strategie.

Warum risikoreichere Investments das Depot sicherer machen

In der Portfolio Theorie ist Korrelation für das Chance-Risiko-Profil von Depots entscheidend – es zählt eine unabhängige Wertentwicklung.

Der Long-Strangle: Börsenmanöver für Fortgeschrittene

Ein Long-Strangle ist der gleichzeitige Kauf von Puts und Calls auf denselben Basiswert mit unterschiedlichen Basispreisen.

Diese Zahl zeigt, ob eine Aktie fällt oder erst recht in die Höhe geht

Die Short Interest Ratio zeigt, wie viele Leerverkäufer auf fallende Kurse setzen und wie hoch das zeitliche Risiko des Aktienrückkaufs ist.

Trading-Idee: Breakout-Strategie spürt wachsendes Kaufinteresse auf

Mit diesen 2 einfachen charttechnischen Bedingungen erkennen Sie aufflammendes Kaufinteresse in einer Aktie. Hier erfahren Sie mehr dazu:

Was ein Doji Star für Trader bedeutet

Eine Doji Star Chartformation ist ein Trendumkehrsignal und zeigt die Unentschlossenheit zwischen Bullen und Bären am Markt.

Trading-Idee: Mit der Expansions-Strategie den Großinvestoren folgen

Mit diesen 2 einfachen charttechnischen Bedingungen wandeln Sie auf den Spuren der Großanleger. Börsen-Experte Andreas Sommer klärt auf:

Technische Indikatoren einfach und effektiv nutzen

Beim Divergenzen Trading laufen die Kurse des Wertpapiers und die Indikatoranzeige auseinander – ein klares Vorzeichen zur Trendwende.

Kaufen, wenn die Pessimisten aufgeben

Ein aufsteigendes Dreieck zeigt in der Charttechnik, wann der Kurs nach längerem Hin und Her zwischen Bullen und Bären ausbricht.

Angebot und Nachfrage: So erkennen Sie Trendwechsel

Der Demand Index zeigt Trendwechsel vorzeitig an, indem er den Handelsvolumen durch Angebot und Nachfrage eines Papiers am Markt misst.

So bringen Sie Ihr Depot regelmäßig auf Vordermann

Eine Depotoptimierung kann online erfolgen. Zunächst als Depotcheck und dann aktiv. Doch automatische Systeme haben Schwächen.

So verbessert man das Risiko-Rendite-Verhältnis bei Optionen

Ein horizontaler Spread ist eine von drei Grundstrategien, die bei Optionen das Verhältnis von Risiko und Rendite verbessern.

Exotische Option: asiatisch, russisch oder sogar Bermuda?

Eine Exotische Option kennzeichnet sich in der Regel durch Abweichungen im Detail, etwa beim Auszahlungstermin oder Ausübungspreis.

Short Squeeze – eine Ironie der Märkte

In diesem Beitrag erklärt Sie Optionen-Profi Rainer Heißmann, um was es sich bei Leerverkäufen und dem sogenannten "Short Squeeze" handelt.

Optionen: 11 unschlagbare Vorteile

Unser Optionenprofi Rainer Heißmann stellt Ihnen in diesem Beitrag die 11 unschlagbaren Vorteile, die Optionen für Sie haben, vor.

Lohnt sich eine Option? Davon hängt es ab

Der Ausübungspreis einer Option bestimmt, ob sich ihre Ausübung lohnt oder nicht. Beim Long Call muss er unter dem des Basiswerts liegen.

Ranglisten-System: Mechanische Handels-Strategie für den Börsen-Erfolg

Emotionen verhindern oft einen dauerhaften Börsen-Erfolg. Der Schlüssel dazu kann eine mechanische Handels-Strategie sein. Hier mehr dazu:

Mit dieser Strategie können aktive Trader Erfolg haben

Die Turtle Trading-Strategie beruht auf der Trendfolge und der Idee, dass jeder das Zeug zum guten Trader hat, wenn er die Regeln beachtet.

Dieser Indikator zeigt, ob Bullen oder Bären stärker werden

Der Intraday Momentum Index zeigt Tradern mit Kerzen und Signallinien, ob ein Markt überkauft oder -verkauft ist und wann der Trend dreht.

Wenn der Faden reißt – Optionsscheine mit jähem Ende

Knock Out-Optionsscheine reizen. Mit hohem Hebel und geringem Einsatz winken satte Gewinne. Doch das Risiko für Totalverluste ist sehr hoch.

So werden Optionspreise und Prämien berechnet

Das Cox Ross Rubinstein Modell ist eine vergleichsweise einfache Rechenformel, mit der die Finanzwelt Optionspreise bestimmt.

Optionen absichern – so geht’s mit der Kennzahl Delta

Wie funktioniert Delta Hedging? Zur Absicherung von Optionen werden durch Nachkauf oder Leerverkauf von Basiswerten Defizite ausgeglichen.

Gewinnchancen bei geringem Risiko – die Lookback Option

Eine Lookback-Option ist per Definition eine exotische Form, bei der es am Fälligkeitstag auf den besten Kurs während der Laufzeit ankommt.

Nach diesem Prinzip richten sich Optionspreise

Das Black Scholes Modell gilt als Klassiker zur Berechnung des fairen Optionspreises. Die Formel beinhaltet die wichtigsten Einflussgrößen.

Mit Put-Optionen erzielen Sie Gewinne, gerade weil die Märkte fallen

„Put-Optionen sind unverzichtbar, um dauerhaft Gewinne zu erzielen!“, wie unser Optionen-Profi Rainer Heißmann in diesem Beitrag zeigt.

So lassen sich Optionen wasserdicht absichern

Gamma Hedging ist per Definition eine Absicherung von Optionen, bei der Aktienkurs-Schwankungen letztlich keinen Einfluss mehr haben.

Zwei Optionen und fallende Kurse – Chancen und Risiken einer Strategie

Baisse Spread ist per Definition eine Strategie, die durch Kauf und Verkauf zweier Optionen auf fallende Kurse und Differenzgewinne setzt.

Was ist ein Currency Carry Trade und welche Renditen sind möglich?

Currency Carry Trades bieten sich für eine Devisenspekulation an, Privatanleger sollten aber vorsichtig sein.

So sichern sich Konzerne gegen Kursrisiken ab

Eine asiatische Option ist per Definition eine exotische Optionsart, bei der es speziell auf den Durchschnittskurs des Basiswerts ankommt.

So kann man Sicherungs- und Spekulationsgeschäfte reservieren

Swaption heißt per Definition: Optionen auf Swapgeschäfte. Swaps sichern Wertänderungen ab, mit Optionen kann man Swaps vorab reservieren.

Erfolgreicher Optionshandel nur mit richtigem Broker

Nur ein Optionen-Broker gibt Zugang zum Optionshandel an den Terminbörsen. Die Angebote und Kosten sind ebenso verschieden wie die Qualität.

Hohe Gewinne in kurzer Zeit? Binäre Optionen bergen Risiken

Binäre Optionen sind für Einsteiger verlockend, setzen aber Erfahrung voraus. Hohen Gewinnen im Handumdrehen stehen Verlustrisiken gegenüber.

Das sind die Varianten bei der Gewinnwette mit binären Optionen

Bei binären Optionen sind Strategien ein Teil des Erfolgs. Mit den Spielvarianten kann man das einfache Grundprinzip beliebig erweitern.

Erst üben, dann wetten – wichtig für Neulinge bei binären Optionen

Wer binäre Optionen zunächst per Demokonto nutzt, bekommt Übung und riskiert nur Spielgeld. Es sollte gratis und unbegrenzt einsetzbar sein.

Wie sich mit Basiswerten spekulieren lässt

Das Bezugsverhältnis macht Optionsscheine attraktiv. Mit wenig Geld lässt sich auf die Entwicklung von Teilen eines Basiswerts spekulieren.

Dieser Indikator ist wichtig in Seitwärtsphasen

Der CCI-Indikator ist einer von vielen Hilfsmitteln, die Trends und Handelssignale bestimmen. Seine Stärke sind gerade Seitwärtsphasen.

Put-Optionen verstehen und richtig anwenden

Mit Put-Optionen können Sie verdienen, obwohl der Basiswert (z. B. eine Aktie oder ein Fondsanteil) an Wert verliert.

Mit diesem Indikator erkennen Sie eine Trendwende

Der Double Smoothed Stochastic ist ein Indikator, der eine Trendwende im Markt erkennen kann. So funktioniert er.

Optionen haben einen enormen Gewinn-Hebel: Ignorieren Sie Kursschwankungen

In diesem Beitrag finden Sie einen realen Trade, der zeigt, wie Optionen auch funktionieren, von unserem Optionen-Profi Rainer Heißmann:

Goldene Börsenregel Teil 2: Verluste begrenzen

Viele Anleger machen den Fehler und halten zu lange an Verlustaktien fest. Dieses Gegenmittel – erklärt von Experte Sascha Mohaupt – hilft:

Die wichtigsten Tipps für den Handel mit Optionsscheinen

Optionsscheine handeln ist heutzutage für Anleger sehr einfach. Die hohen Gewinnchancen locken viele Investoren und machen die Börse schnelllebiger.

Seite 1 von 13


10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt