Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Crash-Gefahr: IWF warnt vor zunehmenden Gefahren durch Cyber-Attacken

Die Zahl der Cyber-Attacken hat sich deutlich gesteigert. Hacker haben es schon geschafft in die IT-Systeme großer Konzerne einzudringen und hier große Schäden anzurichten.

Fast wöchentlich tauchen neue Meldungen auf. Auch vor Wahlen haben zuletzt immer wieder mögliche IT-Attacken für viele Schlagzeilen gesorgt.

Zahl der Cyber-Attacken nimmt zu – Selbst IWF meldet sich zu Wort

Es sind gleich verschiedene Felder, auf denen die Cyber-Gefahr immer größer wird.

Besonders brisant wird die Lage dann, wenn auch IT-Systeme von Banken betroffen sein werden.

In einer Zeit, in der Bargeld-Geschäfte immer weiter in den Hintergrund treten, wären dann Konten betroffen, und möglicherweise könnten sogar Gelder verschoben werden.

Sie sehen hieran ganz deutlich: Diese Gefahren sind real und nehmen immer weiter zu.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Davor hat jetzt auch der Internationale Währungsfonds (IWF) in einer neuen Studie gewarnt. Danach nehmen solche Attacken zu und würden in ihrer Machart immer ausgeklügelter.

Auch das Finanz-System ist durch Cyber-Attacken gefährdet

Die von Hackern und anderen Cyber-Kriminellen ausgelösten Ausfälle und Störungen hätten ohne Weiteres das Potenzial, das gesamte Welt-Finanz-System zu erschüttern.

Dies sei der Fall, da das Finanz-System nur von relativ wenigen technischen Systemen abhängig sei.

Daran erkennen Sie, wie fragil unsere heute von Computern und Technik völlig abhängige Welt in Wirklichkeit ist.

Auch hier gilt also der Grundsatz, dass alles, was denkbar ist, auch irgendwann geschehen wird.

Ein Finanz-Crash durch Cyber-Angriffe ist dementsprechend nur eine Frage der Zeit.

Es reicht, wenn Hacker Bank- oder Börsendaten manipulieren, um einen weltweiten Kollaps im Finanz-System auszulösen.

Diese Gefahr bedeutet jedoch auch, dass immer mehr Staaten und Firmen in die Abwehr von Cyber-Gefahren investieren müssen.

Hier wird deutlich: Auch diese Medaille hat 2 Seiten, und es gibt Profiteure der Entwicklung.

Dazu gehören Unternehmen aus diesem Sektor. Das sind klassische Krisen-Gewinner-Firmen – die von mir sogenannten KGU-Aktien.

Cyber-Security-Konzerne sind die Gewinner

Selbst wenn also der breite Aktienmarkt vor einer Korrektur steht, so existieren doch immer ganz bestimmte Branchen, die eben auch in Krisen als Gewinner dastehen.

Der gesamte Sektor der Cyber-Security steht ohne Frage vor einer positiven Zukunft; die Sicherheit der IT-Systeme ist eben ein Thema mit viel Potenzial.

Aber es birgt auch jede Menge Gefahren, wenn die Systeme überlistet werden und Hacker ungehindert ihr Unwesen treiben können.

25. August 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Günter Hannich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt