MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Das sind die größten Unternehmen der Welt

Die Aktien der größten Unternehmen der Welt sind gerade für weniger erfahrene Anleger eine empfehlenswerte Bereicherung im Portfolio.

Der Hauptgrund: Die globalen Riesen sind weniger krisenanfällig, solide aufgestellt und stehen im Fokus von Analysten und Medien weltweit. Damit sind alle wichtigen Informationen problemlos abrufbar.

Wettlauf mit Kursdynamik

In der Rangliste der Top-10- Unternehmen ist stets Bewegung. War etwa Mitte letzten Jahres Google auf dem Sprung, Apple als das größte Unternehmen der Welt von seiner Spitzenposition zu vertreiben, wurden die Karten längst neu gemischt.

Der ambitionierte Suchmaschinenbetreiber befindet sich nun auf Platz vier. Exxon Mobil ist mittlerweile wieder Zweiter, gefolgt von Microsoft.

Verglichen mit März 2014 hat Apple seinen Vorsprung erheblich ausgebaut. Die Marktkapitalisierung, die die Größenordnung an der Börse bestimmt, stieg von 478 Mrd. $ auf 673,1 Mrd. $. Bei der aktuellen Nummer zwei hingegen schrumpfte der Wert von 422,1 Mrd. $ auf 404,8 Mrd. $.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Apples Börsenwert war Ende November sogar kurzzeitig auf über 700 Mrd. $ hochgeschossen. Die Aktie hatte innerhalb eines Jahres um 50% zugelegt, sackte aber im Dezember deutlich ab.

Auffallend im Ranking: Die ersten neun sind alle US-Unternehmen. Und mit dem weltgrößten Börsengang im September landete der chinesische Onlinehändler auf Anhieb auf Nummer zehn. Das alles zeigt, von welcher Dynamik im internationalen Spitzenfeld Anleger profitieren können.

Größte Unternehmen der Welt: Finanzkraft sichert Dividenden

Gleich ob Apple, Google, Exxon, Nestlé oder WalMart – eines der zentralen Argumente für ein Investment in die Großen der Welt ist neben ihrer dominanten Marktstellung deren Finanzkraft. Ihre hohen Geldreserven versetzen  sie in die Lage, neue Märkte zu erschließen und auch Krisenzeiten zu überstehen.

Mit viel Liquidität können sie sich jederzeit am Kapitalmarkt refinanzieren. Damit ist das Risiko von Totalausfällen im Vergleich zu kleineren Firmen deutlich reduziert. Von der Finanzkraft der Global Player können Anleger zudem in Form von zuverlässigen Dividendenzahlungen profitieren. Bei Nestlé beispielsweise gehört eine jährliche Dividendenerhöhung genauso zum Programm wie bei Coca Cola.

Risiken global verteilt

Ein Weiterer Pluspunkt: Aktien der großen Firmen sind vergleichsweise leicht handelbar. Dadurch kann mit Umschichtungen im Portfolio schnell und ohne unnötigen Kursverlust auf Veränderungen und Negativentwicklungen reagiert werden.

Auf negative Marktentwicklungen können auch die Unternehmen selbst schneller reagieren. Mit ihrer globalen Ausrichtung sind sie in der Lage, schlechtere Geschäfte in einem Teil der Welt durch verstärkte Engagements in anderen Teilen auszugleichen. Somit ist das wirtschaftliche Risiko verteilt und geringer.

Die größten Unternehmen der Welt nach Börsenwert

 UnternehmenBrancheLandMarktkapitalisierung in Mrd. US-$
1.AppleComputerUSA673,10
2.ExxonMobilEnergieUSA404,80
3.MicrosoftSoftwareUSA397,40
4.GoogleInternetUSA371,00
5.Berkshire HathawayMischkonzernUSA357,10
6.Johnson&JohnsonKonsumgüterUSA304,40
7.Wells FragoFinanzdienstleiserUSA276,80
8.WalMartEinzelhandelUSA237,60
9.General ElectricMischkonzernUSA270,30
10.AlibabaInternetChina267,70

Größte Unternehmen der Welt in einem Fonds

Mit Aktien der weltweit größten Unternehmen können auch Anleger ihr Risiko streuen und sich von regionalen Börsenturbulenzen unabhängig machen. Eine einfache und günstige Art für ein sicheres Investment bietet der weltweit größte Vermögensverwalter Blackrock.

Über dessen ETF-Sparte iShares lässt sich in den Indexfonds iShares Dow Jones Global Titans 50 investieren. Wer diesen ETF kauft, partizipiert von der Entwicklung der 50 größten Unternehmen der Welt aus unterschiedlichen Branchen.

Einer der Vorteile gegenüber Einzelaktien: Da der ETF einfach den Dow Jones Global Titans 50-Index abbildet, müssen sich Anleger keine Sorgen machen, ob ein Unternehmen, das heute globaler Marktführer ist (Beispiel Nokia) schon morgen in der Bedeutungslosigkeit versinkt.

Der Fonds ist nichts für Schnäppchenjäger. Er eignet sich für Anleger, die vorzeigbare Renditen mit Sicherheit verbinden wollen. Immerhin sind es auch nach weltweiten Kurseinbrüchen in der Regel die Aktien der größten Unternehmen, die sich am schnellsten erholen.

11. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Ralf Hartmann
Von: Ralf Hartmann. Über den Autor

Ralf Hartmann arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.