MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Das sind die Märkte mit den größten Gewinnen

Natürlich möchte jeder Anleger am Ende des Jahres den höchstmöglichen Gewinn mit seinen Investitionen erreicht haben. Einige nennen es wirtschaftliches Kalkül, andere sagen schlicht Gier dazu. Aber egal wie man es nun bezeichnen möchte, grundsätzlich verwerflich ist es sicherlich nicht.

Der erste Schritt zur optimalen Rendite ist die möglichst umfassende Information über das Produkt und auch über den jeweiligen Markt. Einzelne Fonds lassen sich mit andern vergleichen, die Entwicklung eines Marktes lässt sich am Kursverlauf des entsprechenden Index ablesen. Und so kann man auch die Frage beantworten: Welcher Index hat die höchste Rendite?

Welcher Index hat die höchste Rendite? Immer auf dem neuesten Stand

Besonders ETFs aber auch viele aktiv gemanagte Fondsprodukte orientieren sich an Indizes. Da ETFs auch als Indexfonds bezeichnet werden, ist bei diesen der Zusammenhang aber wesentlich auffälliger.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dabei muss ganz klar festgestellt werden, dass sich die Märkte und die entsprechenden Indizes nicht in gleicher Weise entwickeln und auch schon einmal eine gegenläufige Performance zeigen. Und das bedeutet, dass sich auch die Reihenfolge der erfolgreichen Indizes ständig ändert.

Aus diesem Grund ist es für Anleger besonders wichtig, sich regelmäßig zu informieren und so immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Denn es reicht nicht, bei der Kaufentscheidung „auf das beste Pferd zu setzen“.

Ebenso entscheidend ist es, eventuelle Trendwechsel zu erkennen und entsprechend zu reagieren – beispielsweise mit dem Austausch eines weniger gut laufenden Finanzprodukts.

Die Indizes mit der derzeit höchsten Rendite

Wer sich die Entwicklung des wichtigsten Indizes der Erde anschaut, wird aktuell große Unterschiede feststellen. Und es sind nicht immer die Leitindizes, die die beste Performance zeigen.

In Deutschland haben im Rückblick auf die letzten 12 Monate (Stand Dezember 2015) der MDAX mit einem Plus von etwa 25 % und der TecDAX mit einem Anstieg von rund 33 % die Nase vorn. Zum Vergleich der DAX konnte im selben Zeitraum nur einen Gewinn von 7,4 % verzeichnen.

Beim Blick über den nationalen Tellerrand entwickelte sich der EURO STOXX 50 im zurückliegenden Jahr mit plus 2,4 %, der französische CAC 40 mit 7,8 %, der britische FTSE 100 mit -6,5 % und der österreichische ATX mit +9,3 %.

Außerhalb Europas performten in den USA der Dow Jones mit plus/minus 0 %, der S&P mit 1,5 % und der NASDAQ Comp. mit +8,5 %. Bei den asiatischen Börsen entwickelten sich der japanische Nikkei mit +8,7 %, der Hang Seng aus Hongkong mit -7,5 %, der chinesische CSI 300 13,4 % und der indische Leitindex Sensex mit -8,8 %.

Ob derzeit erfolgreich oder nicht: Alle diese Indizes haben gemein, dass sich ihr Trend und damit die wirtschaftliche Entwicklung der darin enthaltenen Unternehmen schnell ändern kann. Anleger, die sich für den einen oder anderen Wirtschaftsraum interessieren und diesen z.B. in Form eines ETFs nachbilden, sollten immer auf dem Laufenden bleiben.

22. Dezember 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.