MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Ferienzeit: Das kann der Vermieter vom Mieter verlangen

Nun sind Sie da, die großen Ferien und viele Mieter verreisen für längere Zeit. Für Sie als Vermieter kann die Abwesenheit Ihres Mieters aber zum Problem werden.

Zum Beispiel dann, wenn in seiner Wohnung plötzlich ein Schaden, etwa ein Rohrbruch, auftritt.

Mietvertrag: Keine Nutzungspflicht

Grundsätzlich gilt: Auch wenn Ihr Mieter für längere Zeit abwesend ist, etwa wegen einer Kur, eines Krankenhausaufenthaltes oder eben wegen Urlaub, Miete und Nebenkosten muss er Ihnen natürlich trotzdem zahlen.

Selbst wenn Ihr Mieter seine Wohnung leer stehen lässt, bestehen seine Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis weiterhin.

Muss er nach dem Mietvertrag etwa das Treppenhaus regelmäßig reinigen oder hat er die Pflicht zur Pflege des Gartens übernommen, so hat er sicherstellen, dass diesen Verpflichtungen auch bei einem Leerstand entsprochen wird.

Wie häufig und wie lange der Mieter abwesend ist, entscheidet er selbst. Denn wegen seines Mietvertrages hat ein Gebrauchsrecht, nicht jedoch eine Gebrauchspflicht.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Aus diesem Grund verstößt es nicht gegen den Mietvertrag, wenn der Mieter seine Wohnung auch für längere Zeit nicht nutzt.

Hierzu kann er sich der Hilfe einer anderen Person bedienen.

Erfüllt diese Person die übertragene Aufgabe nicht ordnungsgemäß und reinigt den Hauseingang etwa nur unzureichend, so können Sie Ihren Mieter selbstverständlich wegen Vertragsverletzung abmahnen.

Achtung: In einem Gewerbemietvertrag können Sie mit Ihrem Mieter auch eine Gebrauchspflicht vereinbaren.

Dies ist bei Ladenlokalen sinnvoll, da deren Vermietungsmöglichkeiten oftmals sinken, wenn der Mieter sein Geschäft nicht betreibt. Haben Sie mit Ihrem Gewerbemieter

Ferienzeit: Ihr Mieter hat eine Obhutspflicht

Ihr Mieter hat die Pflicht, die ihm überlassenen Räume pfleglich zu behandeln und Schäden von ihnen fernzuhalten.

Diese so genannte Obhutspflicht gilt ebenso, wenn der Mieter sich nicht in der Wohnung aufhält. In diesem Fall muss der Mieter drohenden Schäden vorbeugen.

Hierzu gehört, dass er die Wohnung in seiner Abwesenheit verschlossen hält. Geschieht dies nicht und lässt er etwa die Fenster offen stehen, ist auch dies eine Vertragsverletzung, wegen der Sie Ihrem Mieter die Abmahnung aussprechen können.

Ein hierdurch erhöhtes Einbruchsrisiko brauchen Sie nicht zu akzeptieren. Denn die Erfahrung zeigt, dass es bei Wohnungseinbrüchen oft zu Beschädigungen der Wohnung selbst kommt, meistens durch Vandalismus.

Im Hinblick auf den Zweck in der Hinterlegung kommen jedoch nur solche Personen in Betracht, die in der Nähe der Mieträume wohnen und kurzfristig für Sie erreichbar sind.

Im Schadensfall, was ist zu beachten

Kommt es zum Beispiel zu dem erwähnten Rohrbruch in der Mietwohnung, können Sie von der Vertrauensperson die Herausgabe des Wohnungsschlüssels verlangen.

Ist hierfür die Zeit zu knapp, etwa weil Wasser ausläuft, können Sie die Wohnung auch selbst öffnen bzw. durch einen Schlüsseldienst öffnen lassen.

10. August 2006

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.