MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

DAX 30: Ignorieren Sie die Tages-Zuckungen

In den Medien finden Sie jede Zuckung des DAX 30 kommentiert und begründet.

Bei einem Tages-Gewinn werden Ihnen die positiven Meldungen des Tages präsentiert.

Gab es jedoch einen Tages-Verlust, werden Ihnen die kritischen Meldungen des Tages als Gründe für ein paar Punkte Verlust vorgelegt.

Gute und schlechte (Wirtschafts-)Nachrichten erhalten Sie täglich in Hülle und Fülle.

Wenn Sie diese mit ein paar Worten mit einem Tages-Gewinn oder -Verlust kombinieren, lässt sich ganz einfach ein „kluges Statement“ abgeben.

Kursveränderung im DAX 30: Schulden-Krise passt immer

Die Schulden-Krise passt z. B. immer. Derzeit rücken die Flüchtlinge ein Stück nach hinten, da kocht die Schuldenkrise in Griechenland wieder hoch.

Das Thema kann für jede Abwärts-Zucklung des DAX 30 herhalten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Und wenn das Thema Schulden-Krise in den Nachrichten an die 2. oder 3. Stelle rückt oder garnicht erwähnt wird, können Sie das als Begründung für ein paar Punkte Kursgewinn im DAX 30 heranziehen.

Außerdem ist jeder Tag ein Tag kurz nach oder vor einer Sitzung der wichtigen Notenbanken.

Das sind die Fed in den USA bzw. die EZB in Europa. Da lässt sich immer ein klug klingender Zusammenhang herstellen.

Der DAX 30 tritt seit Wochen und Monaten auf der Stelle

Stellen Sie sich einmal vor, Sie wären 3 Monate von den Nachrichten abgeschnitten, z. B. dank einer Weltreise.

Sie wären beispielsweise im Januar 2016 losgefahren und Anfang April deselben Jahres zurück gekommen.

Der DAX 30 notierte Mitte Januar um 9.500 Punkte, so eben auch Anfang April. „Prima!“, denken Sie dann, „Es ist ja nichts passiert.“. Und damit hätten Sie Recht.

DAX 30 Bilanz für 3 Monate: Im Ergebnis mit Nullsummen-Spiel

In diesen 3 Monaten gab es zwar Bewegung im DAX 30. Es war im Ergebnis aber ein trendloses Auf und Ab. Dabei hat es noch nicht einmal allzu große Kursausschläge gegeben.

Die „Mitte“ der Kursnotierungen jener 3 Monate liegt bei rund 9.500 Punkten.

Der DAX 30 kletterte nicht nachhaltig über 10.000 Punkte und fiel nicht deutlich unter 9.000 Punkte. Im Ergebnis war es ein Nullsummen-Spiel.

DAX 30: Am besten einfach nicht hinschauen

Wenn Sie als Daytrader – keine Position wird über Nacht gehalten – handeln, bieten Ihnen diese Kursschwankungen vielleicht gute Trading-Möglichkeiten.

Wenn Sie Ihr Geld aber für etliche Wochen, einige Monate oder gar noch länger angelegt haben, mein Tipp: Schauen Sie einfach nicht hin!

Wenn Ihnen das zu schwer fällt, messen Sie den Kursbewegungen einzelner Tage einfach keinerlei Bedeutung bei!

Und wenn Sie abends bei den Börsen-Nachrichten im Fernsehen den Ton wegdrücken, dann verpassen Sie auch nichts.

Fazit: Da müssen Sie durch – Belohnung wird entschädigen

Ich kenne solche Phasen wie diese zur Genüge. Nerven tut es immer noch. Ich weiß aber: Dieses Seitwärts-Geschiebe ist Teil des Börsen-Geschäfts.

In der Vergangenheit wurde es immer durch dynamische Kursgewinne abgelöst. So wird es auch dieses Mal sein. Dann werden Sie die verdiente Belohnung in Form von Gewinnen erhalten.

7. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.