MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Deflationsgefahr nimmt stetig zu: So sichern Sie sich ab

Eines kann ich Ihnen sagen: Ich möchte aktuell mit Managern von Anleihenfonds auf gar keinen Fall tauschen.

In dem Segment – zumal, wenn es um Staatsanleihen mit hoher Sicherheit geht – sind kaum noch nennenswerte Renditen zu erzielen.

Beispiel: Bund-Future

Wie schwierig die Lage ist, verdeutlicht beispielsweise ein Blick auf den Bund-Future. Dieser Index macht Ihnen eine Aussage darüber, wie sich der Kurs von deutschen Anleihen bester Bonität mit einer Laufzeit zwischen 8 und 10 Jahren ändert.

Je höher der Bund-Future dabei steigt, umso geringer wird gleichzeitig die Verzinsung von festverzinslichen Anleihen und damit das Zinsniveau auf dem ganzen Geldmarkt.

Jetzt sehen Sie, wie es mit dem Bund-Future seit der Finanzkrise 2008 stetig nach oben geht und er dabei immer noch höhere Rekordniveaus erreicht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


War der Bund-Future im Schnitt 2008 noch bei 115 Punkten, so stand er im April 2015 schon fast bei 160 Punkten.

Das ist ein Niveau, welches man ehemals noch für unmöglich gehalten hatte – schon Kurse von 150 Punkten galten beim Bund-Future früher als völlig unrealistisch.

Absicherung vor Deflation wird immer wichtiger

Hintergrund für solche exorbitant hohen Anleihekurse ist das massiv fallende Zinsniveau. Das hängt jedoch von der zu erwartenden Inflation ab:

Steigt die Inflation, dann preist der Markt die Inflationsrate in den Zins ein, was gleichzeitig die Anleihekurse – und damit den Bund-Future – fallen lässt.

Je kleiner die Inflationsgefahr wird, desto höher steigt der Bund-Future. Beim derzeitigen, extrem hohen Niveau zeigt er ein massives Deflations-Risiko an – Inflation stellt derzeit rein gar keine Gefahr dar.

Jahrelang haben Sie jedoch nur Warnungen vor einer Inflation – oder sogar vor einer Hyperinflation – gehört.

Diese Stimmen werden nun aber sicher so langsam leiser – das ist auch nur logisch bei den sich aktuell stark verändernden Marktbedingungen.

So sichern Sie sich am besten ab

Daran sehen Sie, wie wichtig es für Sie ist, sich gerade gegen eine Deflation abzusichern. Hier bin ich einer der wenigen Deflations-Experten, der das Risiko einer solchen Krise stetig im Blick hat und aktiv Tipps zur Absicherung gibt.

Grundsätzlich gilt bei einer Deflation: Legen Sie Ihr Vermögen flexibel an, damit Sie schnell auf krisenhafte Veränderungen reagieren können!

Das tun Sie mit einer breiten Mischung, die auf Aktien, Fremdwährungen und auch Edelmetallen basiert.

8. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.