MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Den Rentenantrag richtig stellen

Die wichtigste Regel, die Sie sich merken müssen: Rente gibt es nur auf Antrag.

Wer, wo, wie, was und vor allem wann? Wenn es darum geht, den Rentenantrag zu stellen, kommen plötzlich einige Fragen auf.

Hier erhalten Sie einen Überblick darüber, welche Voraussetzungen gelten, wo Sie Formulare erhalten und was Sie bedenken müssen, wenn Sie den Rentenantrag stellen.

Rentenantragsformular: Der Kampf im Formular-Dschungel

Wahrscheinlich zieht sich Ihnen der Magen schon bei der Vorstellung zusammen, dass Sie einen Rentenantrag stellen müssen.

Denn es warten Formulare über Formulare, Geduld und Ausdauervermögen beim Kreuzchen machen.

Aber auch nur ein falsch gesetztes Kreuz kann für Sie finanzielle Nachteile zur Folge haben. Zum Beispiel könnten nur wenige Monate länger am Arbeitsplatz in einzelnen Fällen für eine bessere Rente sorgen.

Deshalb ist es immer ratsam, eine Rentenberatung in Anspruch zu nehmen, bevor Sie letztendlich den Rentenantrag stellen.

Wenden Sie sich dazu an die Auskunftsstellen der Deutschen Rentenversicherung oder an Versicherungsämter, Ihre Kommune oder Gewerkschaften.

Diese Unterlagen benötigen Sie, wenn Sie den Rentenantrag stellen:

  • Personalausweis, Reisepass oder Geburtsurkunde
  • Beleg von Ihrer Krankenkasse über Ihre Zugehörigkeit
  • Angaben über Versorgungsbezüge wie Betriebsrenten
  • Ihre Bankverbindung

Rentenantragsformular online zum Download

Auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung können Sie sich das Antragsformular für Ihre Rente herunterladen.

Unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de finden Sie alle notwendigen Formulare.

Rentenantragsformular einreichen: Planen Sie einen Zeitpuffer ein

Wann muss ich meinen Rentenantrag stellen? Gerade diese Frage beschäftigt viele zukünftige Rentner. Hier gibt es keine festen Zeitangaben.

Am besten fahren Sie jedoch, wenn Sie einen zeitlichen Puffer einplanen. Geben Sie sich und der Rentenversicherung Zeit für die Berechnung.

Mindestens 3 Monate vor Ihrem Rentenantritt sollten Sie den Antrag stellen. Dann sind Sie auf der sicheren Seite, dass Sie das Geld zum Rentenbeginn auch tatsächlich auf dem Konto haben.

Rentenantragsformular im Ausland

Nach jahrelanger harter Arbeit haben Sie es sich redlich verdient, Ihren Ruhestand im Warmen zu verbringen.

Trotzdem plagt viele Rentner die Frage, wie es dann mit dem Rentenbezug aussieht.

Wenn Sie sich in einem EU-Mitgliedstaat oder einem Abkommensstaat  von Deutschland aufhalten, sollten Sie Ihren Antrag immer mit Hinweis auf die deutschen Versicherungszeiten beim Rentenversicherer des jeweiligen Wohnstaates einreichen.

Unter Mitgliedsstaaten fallen die 27 Mitgliedsländer der EU und diejenigen, die in den Europäischen Wirtschaftsraum fallen (Island, Norwegen, Lichtenstein).

Ein Abkommensstaat hat mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen getroffen. Darunter fallen zum Beispiel die USA, China, Japan und die Türkei.

Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung leitet dieser  Träger im Ausland den Antrag mitsamt Ihren Nachweisen an den zuständigen Träger der Deutschen Rentenversicherung weiter.

Der Tag der Antragstellung an Ihrem Aufenthaltsort gilt dann auch in Deutschland.

Es gibt aber auch den Fall, dass Sie in einem so genannten vertragslosen Ausland leben, in dem also kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland gilt. Hier sollten Sie den Antrag bei einer Botschaft oder dem Konsulat stellen.

Dort werden Ihre Personendaten beglaubigt und an den Träger der Deutschen Rentenversicherung in Deutschland weitergeleitet.

4. Februar 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Sabrina Behrens
Von: Sabrina Behrens. Über den Autor

Sabrina Behrens beschäftigt sich seit Ihrem Schulabschluss mit den Themen Wirtschaft, Politik, private Finanzen, Vorsorge und Versicherung. In ihrer Tätigkeit als freie Journalistin in Berlin hält sie die Leser in diesen Bereichen regelmäßig auf dem Laufenden.