MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Der DAX – eine Erfolgsgeschichte

Im Jahr 2015 hat der Deutsche Aktienindex DAX erstmals die runden Marken von 10.000, 11.000 und 12.000 Punkten geknackt.

Allein angesichts dieser neuen Allzeithochs darf das Jahr 2015 als eine Fortsetzung der langjährigen Erfolgsgeschichte gelten.

Aktien sind die langfristig renditestärkste Form der Geldanlage

Dies beweist einmal mehr: Auf lange Sicht lohnt es sich in Aktien zu investieren. Werfen wir dazu einen Blick auf die DAX-Geschichte: Am 1. Juli 1988 startete der Index mit 1.163 Zählern.

Vorausgegangen war eine halbjährige Testphase, in der er von seinem ursprünglich normierten Kursniveau von 1.000 Zählern bereits um 16% geklettert war.

Und diese Tendenz behielt der DAX langfristig bei, wenn es auch zwischenzeitlich empfindliche Rücksetzer gab. Aber unter dem Strich haben die wichtigsten 30 deutschen Aktien in all den Jahren um über 900% zugelegt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dies bedeutet: Wer damals 10.000 € (bzw. den umgerechneten DM-Wert) in den DAX investierte, kann sich inzwischen (Stand: 2015) über ein Kapital von über 100.000 € freuen – eine beeindruckende Entwicklung!

Im Schnitt hat der DAX übrigens pro Jahr 8% Rendite geschafft. Das schafft auf lange Sicht keine andere Form der Geldanlage. Dies bestätigen auch längerfristige Auswertungen des US-Aktienmarkts.

Auf lange Sicht sind eben Aktien als Geldanlage einfach nicht zu schlagen.

Mit einem Indexfonds profitieren Sie ganz einfach vom Erfolg des DAX

Nichts ist einfacher als vom Erfolg des DAX zu profitieren. Dafür müssen Sie nicht sämtliche DAX-Aktien kaufen, sondern nur ein einziges Wertpapier: einen sogenannten Indexfonds (ETF), der die Entwicklung des DAX 1:1 abbildet.

Diesen können Sie, wie andere Wertpapiere auch, täglich an der Börse kaufen und verkaufen.

DAX-Sparplan zur Altersvorsorge – eine gute Idee

In Anbetracht der aktuell hohen Kursschwankungen sind kurzfristige Verluste mit DAX-Investments natürlich nicht auszuschließen.

Um das Timing-Risiko auszuschalten, bietet sich daher ein (Fonds-)Sparplan an. So investieren Sie jeden Monat eine kleine Summe und sind vor kurzfristigen Rücksetzern geschützt.

Denn wenn es in den ersten Jahren Ihrer Sparphase einmal abwärts gehen sollte, betrifft Sie dies nur mit einem kleinen Teil Ihres Kapitals. Den weitaus größeren Teil investieren Sie erst in der Zukunft und kaufen dann umso günstiger ein.

Zusätzlich profitieren Sie bei einem Sparplan vom „Cost-Average-Effekt“ (übersetzt: „Durchschnittskosten-Effekt“). Denn bei niedrigen Kursen kaufen Sie bei derselben Anlagesumme mehr Anteile ein als bei höheren Kursen.

Wenn Sie den Sparplan als zusätzliche Altersvorsorge einsetzen wollen, umso besser!

Denn mit regelmäßiger Anlage über einen langen Zeitraum erzielen Sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit gute Renditen und können sich mit dem Geld in Ihrem Ruhestand einige schöne Dinge zusätzlich leisten.

Starten können Sie mit dem Sparplan übrigens bereits ab 50 € monatlich – es spricht also nichts dagegen schon bald damit anzufangen.

30. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.