MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Der SLI: der (heimliche) Leitindex der Schweiz

Seit jeher gilt die Schweiz als ein Land, das in Punkto Finanzen und Geldanlage eine große Rolle spielt. Und auch wenn das Land Wilhelm Tells nicht zur Europäischen Union (EU) gehört, haben die Aktien und damit auch die Aktienindizes des Landes große Bedeutung für den Kontinent.

Die Schweizer Börsenbarometer haben zwar nicht den Rang des DAX oder des EURO STOXX 50, liegen aber dennoch im Fokus von internationalen Anlegern: der Swiss Leader Index in der Übersicht.

Swiss Leader Index in der Übersicht – Zusammensetzung und größte Werte

Der Swiss Leader Index (SLI) setzt sich aus den Aktien des Swiss Market Index (SMI) und den 10 größten Werten des SMIM, dem Index für Mid Caps (mittelgroße Werte) der SIX Swiss Exchange zusammen.

Damit enthält der SLI die 30 größten und liquidesten Titel des Schweizer Aktienmarktes. Der SLI wurde am 2. Juli 2007 aufgelegt. Er gilt als der heimliche Leitindex der Schweiz.

Der bereits seit 1988 notierende Schweizerische Blue-Chip-Index SMI hat den Nachteil, dass die 5 größten Werte im Index insgesamt eine Gewichtung von etwas mehr als 70 % aufweisen. Dabei handelt es sich um:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nestlé

Roche

Novartis

UBS

ABB

Da sich Kursschwankungen bei diesen volumenstarken Titeln überdurchschnittlich auf den Kurs des Index auswirken, ist dessen Aussagekraft wegen der mangelnden Streuung (Diversifikation) stark eingeschränkt. Dagegen wird beim SLI die Gewichtung der größten Werte im Index gekürzt. Auf diese Weise erhöht sich das Gewicht der kleineren Titel, womit das Kursrisiko besser verteilt ist.

Durch die Vorgaben des SLI wurde auf dem Schweizer Aktienmarkt ein Index geschaffen, der die Bestimmungen der EU für die zum Vertrieb zugelassenen Investmentfonds erfüllt. Denn beim SLI ist das Gewicht der 4 größten Titel auf je 9 % und das der nachfolgenden Werte auf je 4,5 % begrenzt. Damit können europäische Investmentfonds den Index unmittelbar nachbilden.

Der Swiss Leader Index und seine Bedeutung als Leitindex

Ob der SLI den heute noch vom Börsenpublikum stärker beachteten SMI überflügeln wird, steht noch in den Sternen. Allerdings haben bereits diverse Finanzinstitute strukturierte Produkte und ETFs herausgegeben, die den SLI als Basis nutzen.

Dadurch können auch Privatanleger Finanzprodukte erwerben. die den SLI nachbilden und auf diese Weise von seiner den EU-Richtlinien konformen Titelgewichtung profitieren.

Allerdings lassen alte Gewohnheiten auch bei Börsianern nicht von einem Tag auf den anderen verändern. Streng betrachtet ist auch die Zusammensetzung des Dow Jones Industrial Average willkürlich und veraltet.

Dennoch gilt der mehr als 100 Jahre alte Dow als Nonplusultra, wenn es um US-amerikanische Aktien geht. Und so könnte es noch eine ganze Zeit dauern, bis sich der Swiss Leader Index endgültig als Schweizer Leitindex durchgesetzt hat.

20. Januar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.