MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Deutschland ist der Top-Standort in Europa

Sie haben es sicher schon mitbekommen: Die deutsche Wirtschaft entwickelt sich trotz teils widriger Umstände sehr erfreulich.

Zu verdanken ist dies v. a. dem steigenden Konsum und guten Geschäften in Europa und den USA.

Zudem stiegen die Investitionen ausländischer Unternehmen in Deutschland ebenso wie die Steuer-Einnahmen auf ein Rekordhoch.

Auch die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist in Deutschland so entspannt, wie lange nicht mehr:

Seit der Wiedervereinigung gab es nie so wenige Arbeitslose wie aktuell (Stand: Juli 2016).

Ein wichtiger Grund für die positive Entwicklung der deutschen Wirtschaft und des hiesigen Arbeitsmarktes: die Stärke des deutschen Mittelstands!

Deutschland stark, Europa mit Problemen – Was Sie in dieser Hinsicht erwartet

In Deutschland könnte es also kaum besser laufen. Doch die wirtschaftliche Erholung in der Euro-Zone ist ein zartes Pflänzchen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Denn nach wie vor herrscht in vielen europäischen Ländern eine hohe Arbeitslosigkeit.

Auch ist die Staatsverschuldung viel zu hoch. Hinzu kommt, dass der europäische Kontinent derzeit auch noch politisch auseinanderdriftet.

Der Brexit zeigt, dass die Mehrheit der Briten nicht länger in der EU bleiben will und dass derartige Entscheidungen keinen rationalen Mustern folgen (denn unter rationalen Gesichtspunkten sprach alles gegen den Brexit).

Es handelte sich dabei um eine vorwiegend emotionale Entscheidung. Daher ist Vorsicht geboten. Die EU sollte unbedingt verhindern, dass weitere Nationen die EU verlassen.

Ziehen in Brüssel alle (oder wenigstens die meisten) an einem Strang, so könnte der Brexit auch eine riesige Chance für die EU sein.

Denn Sie werden mir zustimmen: Dass die EU aktuell zu aufgebläht, zu bürokratisch und zu realitätsfern ist, glauben nicht nur die Briten. Eine Reform täte den Bürokraten in Brüssel also nur gut.

Aktuell ist Deutschland der Fels in der Brandung

Derzeit präsentiert sich Deutschland noch als Fels in der Brandung und als Wachstums-Lokomotive Europas.

Aber angesichts steigender politischer und ökonomischer Risiken innerhalb und außerhalb Europas darf sich Deutschland nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen.

Eine weitere große Herausforderung ergibt sich aus dem rasanten technologischen Wandel, der immer mehr Wirtschafts-Bereiche erfasst.

Am Hochtechnologie- und Industrie-Standort Deutschland bekommen die Unternehmen die Folgen der digitalen Revolution ganz unmittelbar zu spüren.

Hier heißt es, den Anschluss nicht zu verlieren – zumal in Deutschland immer noch die „Old Economy“, die traditionelle Industrie, den Ton angibt.

Allerdings gibt es gerade im deutschen Mittelstand eine ganze Reihe von Unternehmen, die in Nischen-Märkten nicht nur weltweit Marktführer sind, sondern auch in Sachen Technologie eine Vormachtstellung innehaben.

Ob das nun neueste Laser-Technologie im Maschinenbau ist oder eine höchst innovative Bildgebung, etwa bei Herzkathetern und Endoskopen.

Verdienen Sie mit am Erfolg des deutschen Mittelstands

Unterm Strich ist Deutschland der Top-Standort in Europa, wenn es um ausländische Investitionen geht. Und top ist Deutschland auch im Hinblick auf die Innovationskraft sowie die wirtschaftliche Stärke der heimischen Unternehmen.

Zum Glück können Sie an diesem Erfolg teilhaben und finanziell daran mitverdienen.

Setzen Sie auch an der Börse auf das, was Deutschlands Wirtschaft so stark macht und worum uns beinahe die ganze (Wirtschafts-)Welt beneidet: den deutschen Mittelstand.

12. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.