MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Devisenhandel für Anfänger einfach erklärt

Seit der Devisenmarkt auch für private Broker zugänglich ist, mehren sich die Berichte über sagenhafte Gewinne, die in diesem Bereich erzielt worden sind.

Im Internet sind etliche Erfolgsstorys zu finden, die Lust auf das scheinbar schnelle Geldverdienen wecken. In der Regel wird auf diesen Seiten auch ein Ratgeber oder ein entsprechendes E-Book angeboten.

Trotz aller schönen Versprechen ist der Devisenhandel für Anfänger mit einem hohen Risiko verbunden. Denn so schnell große Gewinne zusammenkommen, so schnell kann ein Forex Broker auch herbe Verluste erleiden.

Ehe es also an den aktiven Handel geht, müssen umfangreiches Wissen über den Devisenhandel und die Kenntnis der technischen Abläufe über einen Web-Account erworben werden.

Devisenhandel für Anfänger – die Beschaffung der Informationen

Im Gegensatz zum Aktienmarkt sind die Bedingungen auf dem Devisenmarkt völlig transparent.

Jeder Teilnehmer hat die gleiche Chance, an die erforderlichen Informationen zu gelangen.

Dazu muss der Verlauf am Devisenmarkt jedoch genau verfolgt werden.

Devisenhandel für Anfänger bedeutet auch, die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen so einschätzen zu lernen, dass daraus Schlussfolgerungen auf die Reaktion der Notenbanken oder Regierungen gezogen werden können.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Am besten lässt sich die Informationsbeschaffung über das Internet realisieren.

Anders als in den kurzen Medienmeldungen oder Veröffentlichungen von Zeitschriften können hier Informationen im Kontext erworben werden, die zudem noch top aktuell sind.

Einige Portale bieten sogar speziell für den Devisenhandel aufbereitete Informationen an.

Devisenhandel für Anfänger – zwei Formen des Lernens

Wie die beiden angegebenen UTLs schon zeigen, erschließt sich der Devisenhandel für Anfänger über zwei grundsätzliche Möglichkeiten:

  1. Die Registrierung auf einem Forex-Portal, bei dem es Informationen und einen Übungs-Account gibt.
  2. Die Teilnahme an einem Webinar, das auch aktuelle Informationen liefert.

Die beiden angegebenen Beispiele bedienen jeweils eine dieser Formen.

Ebooks vermitteln in der Regel nicht mehr, als sich auch auf diesen Plattformen finden lässt.

Devisenhandel für Anfänger – selbst aktiv werden

Genauso wie Forex Trading eine absolut eigenverantwortliche Angelegenheit ist, verhält es sich auch beim Erlernen der Handelsform. Hier gibt es keinen Lehrstoff, der sich 1:1 reproduzieren lässt, sondern nur kreative Anwendung.

Deswegen bedeutet Devisenhandel für Anfänger bereits in der Lernphase, eigene Aktivität zu entfalten.

Das Wichtigste ist, ein Währungspaar auszuwählen, dessen Verlauf genau beobachtet wird.

Am besten eignen sich hierzu die so genannten Majors wie USD/EUR oder USD/JPY.

Über diese Hauptwährungen gibt es auch die meisten Informationen.

Wenn der Interessent über längere Zeit mit der Technischen Analyse richtig liegt, kann er auch vom Übungs-Account ohne Geldeinsatz zum Mini-Account in das echte Trading wechseln.

Der Mindesteinsatz liegt bei 50 Euro.

17. April 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Daniela Kunath
Von: Daniela Kunath. Über den Autor

Daniela Kunath arbeitet als freie Autorin für verschiedene Projekte. Persönlich interessiert sie sich seit vielen Jahren für den Bereich Finanzen und Investments und gibt dieses Wissen passioniert an interessierte Leser weiter.