MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die 10 innovativsten Unternehmen im Bereich Mobilität

Ein 16-köpfiges Expertenteam hat 60 Marken in den Bereichen Mobility (Mobilität), Connectivity (Netzanbindung) und Wear (Mode) untersucht.

Das Ergebnis der Studie (Mutator Brand Report 2014) ist wenig überraschend: Für die Marktexperten sind Tesla Motors (Mobilität), Apple (Netzanbindung) und Nike (Mode) die innovativsten Unternehmen bzw. Marken des Jahres 2014.

Für deutsche Anleger ist vor allem der Bereich Mobilität interessant, galten bislang deutsche Autobauer in Sachen Technik als marktführend in der Welt.

Den ersten Platz musste der bayerische Autobauer BMW in diesem Ranking allerdings dem kalifornischen Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors überlassen. Die Top 10 der innovativsten Unternehmen im Bereich Mobilität.

10. Uber

Uber beschäftigt insbesondere in Deutschland die Gerichte. Das US-Unternehmen offeriert eine Online-Plattform, über die auch private Fahrer Personenbeförderung anbieten können.

Die Vermittlung erfolgt über eine Smartphone-App oder über die Uber-Webseite. Die Zahlungsabwicklung übernimmt Uber und kassiert 20 Prozent des Fahrpreises als Provision. Allerdings sieht insbesondere Taxi Deutschland das Geschäftsmodell als rechtswidrig an und geht gerichtlich gegen Uber vor.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


9. MyTaxi

Die Hamburger MyTaxi vermittelt Taxis und bietet hierfür eine entsprechende Mobile App für das Smartphone an. Im Gegensatz zu Uber vermittelt MyTaxi nur professionelle Taxi-Fahrer mit einer entsprechenden Lizenz. Die App, die inzwischen weltweit mehr als 10 Mio. Downloads verzeichnete, wurde inzwischen von der Daimler-Tochter Moovel übernommen.

8. DriveNow

Die in München ansässige DriveNow bietet einen Carsharing-Service an. Das Gemeinschaftsunternehmen, das von BMW und Sixt betrieben wird, vermietet insbesondere BMW- und Mini-Fahrzeuge. Vor allem in Großstädten wie in Berlin, München, Hamburg und Köln zeigt DriveNow Flagge. In Hamburg zählte der Carsharing-Service bereits 55.000 Kunden.

7. Volkswagen (VW)

Der VW-Konzern erhielt im Jahr 2014 einen Innovationspreis für seinen elektrisch angetriebenen Kleintransporter E-Load Up! Zudem gibt derzeit kein Autobauer mehr Geld für Forschung und Entwicklung aus, als der Wolfsburger Autobauer. Im Ranking der Markenexperten landet Volkswagen aber dennoch nur auf Platz sieben der Top 10 der innovativsten Unternehmen.

6. Audi

Der Werbespruch „Vorsprung durch Technik“ war bei den Ingolstädtern bislang Programm. In den letzten Jahren blieben allerdings große Innovationen bei Audi aus. Dies führte dazu, dass Entwicklungsvorstand Wolfgang Dürheimer seinen Posten räumen musste.

Beim Thema Elektroauto agierte Audi bislang sehr zurückhaltend. Vom ausgegebenen Ziel, erfolgreichster Premium-Autohersteller zu werden, ist Audi derzeit noch ein ganzes Stück weit entfernt – deshalb reicht es im Ranking nur für Rang 6.

5. Land-Rover

Im Jahr 2014 erhielt Jaguar Land Rover bereits einen Preis (Altair Enlighten Award) für neue Innovationen im Leichtbaubereich. Die im Jahre 1978 geformte britische Automarke will das superintelligente Fahrzeug entwickeln. Das Land-Rover Fahrzeug der Zukunft soll die Vorlieben und Nutzungsgewohnheiten der Insassen automatisch erkennen. Bis zum Jahr 2017 will Rand Rover sein Produktangebot um 15 neue Modelle erweitern.

4. Car2Go

Ähnlich wie DriveNow ist auch die in Esslingen ansässige Car2Go ein Carsharing-Anbieter, der gemeinsam von Daimler und dem Mietwagenanbieter Europcar betrieben wird. Die Fahrzeugflotte besteht überwiegend aus weiß-blau gestreiften Smarts, die vor allem in Großstädten wie Berlin, aber auch in Rom, Wien, Amsterdam und in Nordamerika zu finden sind.

3. Mercedes-Benz

Bereits in 2009 setzte Mercedes-Benz erste Hybrid-Antriebe bei seinen Modellen ein, auch Innovationen wie ein Spurhalteassistent und ein aktiver Totwinkel-Assistent gehören zu den Innovationen, die Mercedes-Benz in den letzten Jahren entwickelt hat. Auch in Sachen „vernetztes Auto“ ist Mercedes-Benz gut unterwegs und hat mit dem „Intelligent Drive“ das Konzept bereits in die Tat umgesetzt.

2. BMW

Der bayerische Autobauer BMW glänzte zuletzt mit positiven Absatzzahlen und gilt derzeit als der innovativste deutsche Autohersteller. BMW hat bereits früh mit der i-Modellreihe auf alternative Antriebe wie Elektro- und Hybrid-Motoren gesetzt.

Der BMW i3 und der BMW i8 sollen bis 2016 weiteren Zuwachs erhalten – BMW plant eine große Familie mit weiteren vier i-Modellen. Bei der Karosserie setzt BMW auf Leichtbau-Aluminium und Materialien aus Kohlefaser und gilt damit ebenfalls als ein Vorreiter der Branche.

1. Tesla Motors

Der US-Elektrofahrzeughersteller Tesla Motors gibt derzeit den Takt vor, was Elektrofahrzeuge angeht. Mit seiner geplanten Gigafabrik will Tesla den Markt für Elektrofahrzeuge aufrollen. Dies gilt nicht nur in punkto Sicherheit, sondern vor allem auch in Sachen Reichweite und Performance. Das neu vorgestellte Model S P85 D kommt mit einem Allrad-Antrieb und mit einem Autopilot daher.

Neue Funktionen will Tesla bei seiner Fahrzeugflotte via Software-Update freischalten. In den nächsten Jahren will Tesla seine Fahrzeugproduktion um jeweils 50% steigern. Das Gesamtpaket aus neuen Modellen und technischen Raffinessen ergibt Platz 1 unter den Top 10 der weltweit innovativsten Unternehmen im Bereich Mobilität.

5. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands