MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die 10 Länder mit der höchsten Wirtschaftsleistung

Ehemalige Entwicklungs- oder Schwellenländer haben in den zurückliegenden Jahren ein rasantes wirtschaftliches Wachstum hingelegt. Aus diesem Grund sind einige von ihnen in der Rangliste der 10 Länder mit der größten Wirtschaftskraft immer weiter nach oben geklettert.

Einer der wichtigsten Indikatoren für die ökonomische Potenz eines Staates ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP). Mit dem BIP wird den Gesamtwert sämtlicher Waren und Dienstleistungen bezeichnet, die in einem Jahr innerhalb der Grenzen des Landes produziert wurden und für den Verbrauch vorgesehen sind.

Das sind die 10 wirtschaftlich stärksten Länder aus dem Jahr 2015 nach dem BIP (ohne Einbezug der Inflation bzw. inflationsbereinigt).

10. Frankreich (2.646,95 Mrd. US-$)

Frankreich gehört zwar zu den stark entwickelten Industrienationen der Erde, das Land hat es dennoch nur knapp auf die Bestenliste geschafft. Die Wirtschaft Frankreichs stützt sich auf Automobilindustrie, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik sowie die Pharmaindustrie. Das BIP beläuft sich auf 2.646,95 Mrd. US-$.

9. Großbritannien (2.659,73 Mrd. US-$)

Großbritannien ist eine der wichtigsten Handelsnationen der Welt. Das Vereinigte Königreich gehört zur EU, jedoch nicht zur Eurozone. Der wichtigste Index Großbritannien heißt FTSE 100. Dem Land wird ein Bruttosozialprodukt in Höhe von 2.659,73 Mrd. US-$ zugeordnet.

8. Indonesien (2.838,64 Mrd. US-$)

Indonesien, der größte Inselstaat weltweit, entwickelt sich in wirtschaftlicher Hinsicht immer weiter. Mit circa 240 Millionen Einwohnern handelt sich immerhin um den viertbevölkerungsreichsten Staat. Das BIP Indonesiens liegt bei 2.838,64 Mrd. US-$).

7. Brasilien (3.207,86 Mrd. US-$)

Der bevölkerungsreichste und größte Staat Südamerikas ist in den zurückliegenden Jahren in der Rangliste der wirtschaftlich stärksten Länder der Erde weit nach oben geklettert. Der Erdölkonzern Petrobras und das Rohstoffunternehmen Vale zählen zu den bedeutendsten weltweit. Brasiliens BIP beziffert sich auf 3.207,86 Mrd. US-$.

6. Russland (3.473,78 Mrd. US-$)

Das aus der ehemaligen Sowjetunion hervorgegangene Russland ist ein entwickeltes Industrie- und Agrarland. Im Vergleich zum Vorjahr hat Russland einige Plätze gut gemacht. Das Land erzielt ein BIP von 3.473,78 Mrd. US-$.

5. Deutschland (3.842 Mrd. US-$)

Deutschlands Wirtschaft stützt sich in erster Linie auf den Export technologischer Produkte. Die wichtigsten Branchen sind Nutzfahrzeug-, Automobil-, elektrotechnische, Maschinenbau- und Chemie-Industrie. Das BIP Deutschlands beträgt 3.842 Mrd. US-$.

4. Japan (4.842,4 Mrd. US-$)

Japan mit seinen über 127 Mio. Einwohnern ist eine der bedeutendsten Wirtschaftsnationen der Welt. Der Leitindex Nikkei zählt wie der deutsche DAX zu den wichtigsten Börsenbarometern der Erde. Insgesamt wird das BIP Japans mit 4.842,4 Mrd. US-$ bewertet.

3. Indien (8.027,03 Mrd. US-$)

Indien, seines Zeichens ehemaliges Entwicklungsland mit rund 1,2 Mrd. Einwohnern (Stand 2011), hat in den vergangenen Jahrzehnten eine turbulente Entwicklung gezeigt, in wirtschaftlicher Hinsicht immer weiter nach oben. Dementsprechend weist Indien mittlerweile ein Bruttosozialprodukt von 8.027,03 Mrd. US-$ aus.

2. USA (17.968,2 Mrd. US-$)

International betrachtet sind die Vereinigten Staaten von Amerika nach der Wirtschaftskraft mittlerweile auf dem zweiten Platz gelandet. Die Wall Street mit dem US-Leitindex Dow Jones gilt jedoch auch weiterhin als Inbegriff des weltwirtschaftlichen Handels. Mit einem BIP von 17.968,2 Mrd. US-$ schaffen es die USA in der Bestenliste nach wie vor aufs Treppchen.

1. China (19.509,98 Mrd. US-$)

Das ehemalige Schwellenland China hat in den vergangenen Jahren eine spektakuläre wirtschaftliche Entwicklung erlebt. Mittlerweile befindet sich das BIP des ehemaligen streng kommunistischen Landes mit 19.509,98 Mrd. US-$ im zweistelligen Milliardenbereich – und an der Spitze unserer Bestenliste.

28. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.