Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die 3 wichtigsten Zucker-Aktien Europas

Zucker ist als wesentlicher Bestandteil unserer Ernährung kaum wegzudenken, auch wenn das im Einzelfall gesundheitliche Probleme bereiten kann. In erster Linie wird Zucker aus Zuckerrüben und Zuckerrohr gewonnen. Physikalisch oder chemisch sind keinerlei Unterschiede zwischen Rüben- und Rohrzucker festzustellen.

Der in Deutschland gebräuchlichste weiße Zucker besteht aus den 4 Zuckerarten Milchzucker, Fruchtzucker, Glukose und Dextrose. Alle Arten des Zuckers zählen zu der Gruppe der Kohlenhydrate. Für Anleger können die Aktien der führenden Unternehmen der europäischen Zuckerindustrie durchaus interessant sein. Hier sind die 3 bedeutendsten Produzenten auf einen Blick.

1. Südzucker

Die Südzucker AG mit einer Marktkapitalisierung von 4,47 Mrd. € ist eines der führenden Unternehmen in der europäischen Ernährungsindustrie und geleichzeitig der größte Produzent des Rohstoffs auf dem Kontinent. 2016 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 6,387 Mrd. € und schüttete eine Dividende von 0,30 € pro Aktie an die Anteilseigner aus, was einer Dividendenrendite von 2,16% entspricht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bis zum 4. Quartal verbuchte die Südzucker Aktie auf Sicht von 12 Monaten einen Anstieg von knapp 22%. Das Management der Gesellschaft erwartet bis 2021 eine Verdreifachung beim Gewinn pro Aktie auf 1,54.

2. Nordzucker

Die Nordzucker AG mit dem Firmensitz in Braunschweig ist der zweitgrößte Zuckerhersteller in Europa und stellt zudem Bioethanol und Futtermittel aus Zuckerrüben her. Das Fundament des Unternehmens sind die insgesamt 18 Produktions- und Raffinationsstätten. Weltweit arbeiten etwa 3.300 Beschäftigte für den Konzern.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2015/16 einen Gesamtumsatz von 1,607 Mrd. € und lag damit knapp 14% unter dem Vorjahr von 1,866 Mrd. €. Im gleichen Zeitraum belief sich das operative Ergebnis auf 16 Mio. € (Vorjahr: 26 Mio. €). Der Streubesitz bei dieser Aktie liegt lediglich bei 5%, die Papiere sind jedoch frei handelbar.

3. British Sugar – Associated British Foods

British Sugar, eine Tochter von Associated British Foods, ist der einzige Zuckerhersteller Großbritanniens. Die Gesellschaft ist eine Unternehmensgruppe, die im Einzelhandel und in der Nahrungsmittelproduktion weltweit tätig ist. Die Division Sugar ist für die Produktion von Zucker zuständig und betreibt mehr als 25 Produktionsstätten in China, Europa und Südafrika mit einer Produktionskapazität von mehr als 4 Mio. Tonnen Zucker und 400 Mio. Liter Ethanol pro Jahr.

Auf Sicht eines Jahres verzeichnete der Kurs der Aktie von Associated British Foods einen Rückgang von knapp 30%. Allerdings erwartet die Unternehmensführung bis zum Jahr 2020 einen Gewinnanstieg pro Aktie von etwa 50%. Die Dividendenrendite des Titels belief sich im Jahr 2016 auf 1,41%.

Die Bedeutung der Zuckerindustrie ist nicht zu verachten. Auch wenn das beliebte Süßungsmittel in den letzten Jahren Konkurrenz bekommt (etwa durch das angeblich gesündere und vor allem kalorienlose Stevia) – ein Blick auf Zuckeraktien lohnt sich.

13. Dezember 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt