MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die 5 größten Unternehmen in Südkorea

Südkorea gilt als eines der reichsten Nationen in Asien. Vor allem in den 1960er Jahren gelang dem asiatischen Land der wirtschaftliche Aufstieg, nachdem die dortige Regierung eine liberale Wirtschaftspolitik umgesetzt hat.

So zählt Südkorea heute mit stabilen Wachstumsraten, niedrigen Inflationsraten und einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) von über 1,32 Billionen US-$ zu den führenden Tigerstaaten Asiens.

Der wirtschaftliche Aufstieg des kleinen Landes (50 Mio. Einwohner) hat aber auch einen Nebeneffekt. Die 60 größten Konzerne des Landes (koreanisch Chaebol) erwirtschaften etwa zwei Drittel des gesamten Bruttoinlandsproduktes.

Dementsprechend groß ist der Einfluss der Großkonzerne in Südkorea. Ein Grund, einen näheren Blick auf die Top 5 der größten Unternehmen in Südkorea zu werfen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


5. Hyundai Mobis (Börsenwert: 21,1 Mrd. €)

Hyundai Mobis gehört zu den Top 10 der weltweit führenden Automobilzulieferer. Das Unternehmen mit Sitz in Hauptstadt Seoul wurde ursprünglich im Jahr 1977 als Hyundai Precision & Industries Corporation gegründet.

Im Jahr 2000 folgte die Namensänderung in Hyundai Mobis, wobei das Unternehmen de facto als Teile- und Servicearm der beiden koreanischen Autobauer Hyundai Motor und Kia Motors fungiert.

4. Korea Electric Power (Börsenwert: 27 Mrd. US-$)

Das staatliche Energieversorgungsunternehmen Südkoreas ist die Korea Electric Power Corporation (kurz: KEPCO). Das Unternehmen geht auf die einzelnen koreanischen Energieversorger Chosun, Kyungsung und Namsun zurück, welche sich 1961 zur Korea Electric Company zusammenschlossen, und ist seit 1982 komplett verstaatlicht.

Die KEPCO ist am koreanischen Aktienindex KOSPI gelistet, welcher ein Jahr später ins Leben gerufen wurde. Mit einem Börsenwert von 27 Mrd. US-$ handelt es sich um das drittgrößte bzw. -erfolgreichste koranische Unternehmen.

3. SK Hynix (Börsenwert: 30 Mrd. €)

Die in Icheon ansässige SK Hynix ist der weltweit zweitgrößte Speicher-Chiphersteller hinter Samsung Electronics. Ursprünglich wurde das Unternehmen als Hyundai Electronic Industrial Co gegründet und war später unter Hyundai Electronics am Markt aktiv.

In 2001 folgte die Namensänderung in Hynix Semiconductor. Mit dem Einstieg des Telekomkonzerns SK Telecom für 2,2 Mrd. € bei Hynix Semiconductor folgte in 2012 die Namensänderung in SK Hynix.

2. Hyundai Motor (Börsenwert: 32,9 Mrd. US-$)

Kaum ein Autohersteller hat in den vergangenen Jahren seine Absatzzahlen so rasant steigern können wie die Hyundai Motor. Damit avancierte Hyundai Motor vom Außenseiter zum Matchwinner.

Zusammen mit Kia Motors bilden die beiden Firmen die Hyundai Motor Group, die aktuell zu den Top 5 der weltweit größten Autohersteller zählt. Dank hoher Nachfrage in Schwellenländern verkaufen Hyundai/Kia zusammengenommen rund 8 Millionen Fahrzeuge im Jahr.

1. Samsung Electronics (Börsenwert: 199,4 Mrd. US-$)

Die im Jahre 1969 gegründete Samsung Electronics ist das Aushängeschild der südkoreanischen Wirtschaft und dominiert die Top 5 der größten Unternehmen in Südkorea seit Jahren.

Das Unternehmen ist nicht nur eines der größten Elektronikkonzerne der Welt, sondern ist auch immer mal wieder der größte oder zweitgrößte Smartphone- und Speicherchip-Hersteller weltweit. Konkurrent Apple lässt nicht locker. In jedem Fall gilt Samsung weiterhin als der weltgrößte Hersteller von LCD-Fernsehern.

24. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands