MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Berechnung der Rendite: Checklisten für renditebewusste Anleger

Ob Immobilie, Aktie oder Anleihe – die Rendite gibt den Ausschlag und ist das A und O jeden Anlegers.

Anhand einer Checkliste lässt sich überprüfen, ob vor einer Investition auch alle Faktoren berücksichtigt wurden.

Checkliste bei Geldwertanlagen

  • Welche Banken bieten mit Sondersparformen hohe laufende Renditen?
  • Kombinieren sollte man eine niedrige laufende Rendite mit einer hohen Rückzahlungsrendite, dann empfehlen sich Bundesanleihen!
  • Wie hoch sind laufende Rendite und Rückzahlungsrendite bei verschiedenen Geldwertanlagen?
  • Bei alternativen Geldwertanlagen sollte man zunächst die Basisrenditen (= laufende Rendite plus Rückzahlungsrendite) miteinander vergleichen!
  • Wenn der persönliche Grenzsteuersatz bekannt ist, sollte man die Nettorendite (= Rendite nach Steuern) berechnen, indem man von der laufenden Rendite die Steuer abzieht!
  • Wie hoch ist der Nettorealzins, wenn man von der Nettorendite noch die geschätzte Inflationsrate abzieht?

Mehr dazu: Die Berechnung der Rendite: So funktioniert’s. 

Mit den folgenden Vergleichsmaßstäben kann man die für sich geeignete Geldwertanlage aussuchen:

Rendite Checkliste I

Checkliste bei Sachwertanlagen und Aktien

Wohnimmobilien

  • Wie sieht das Preis-Miet-Verhältnis (als Verhältnis von Kaufpreis und Jahresnettokaltmiete) bei dem angebotenen Objekt aus? Mehr als das 25-fache der Jahresnettokaltmiete bei Neubauten und mehr als das 20-fache bei Gebrauchtimmobilien sollten man nicht ausgeben!
  • Welche Kaufnebenkosten kommen zum Kaufpreis hinzu, wie hoch sind die nicht auf den Mieter umlagefähigen Verwaltungs- und Instandhaltungskosten?

  • Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

    • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
    • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
    • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
    • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
    • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
    • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

    Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  • Wie hoch ist die anfängliche Nettomietrendite, wenn man den Jahresreinertrag (= Jahresnettokaltmiete minus Verwaltungs- und Instandhaltungskosten) in Prozent der Anschaffungskosten (= Kaufpreis plus Kaufnebenkosten) ausdrückt?

Rendite Checkliste II

Anschaffungskosten

  • Reicht einem eine Anfangsrendite von 4% netto, wenn man hauptsächlich auf Steuereinsparungen und Wertsteigerungen setzt?
  • Wie hoch sind die Jahresabschreibungen für die ersten 10 Jahre, wie hoch ist der persönliche Grenzsteuersatz?
  • Wie hoch ist die steuerliche Zusatzrendite, wenn man die jährliche Steuerersparnis aufgrund der Abschreibungen in Prozent der Anschaffungskosten ausdrückt?

Rendite Checkliste III

  • Reicht eine Basisrendite (= Netto-Mietrendite plus steuerlicher Zusatzrendite) von 6%, da man mit mindestens 3% jährlicher Wertsteigerung rechnet?
  • Wie hoch ist bei jährlich 3-prozentiger Miet- und Wertsteigerung die Gesamtrendite im Durchschnitt der ersten 10 Jahre?

Rendite Checkliste IIII

  • Wie hoch ist die Nettorendite (Rendite nach Steuern), wie hoch der Nettorealzins bei einer Inflationsrate in Höhe der erwarteten Miet- und Wertsteigerung?

Aktien

  • Wie hoch ist die aktuelle Dividendenrendite für die Aktien?
  • Hat man außer der Dividendenrendite netto auch die Dividendenrendite brutto (also einschließlich der Steuergutschrift) ermittelt, um die Aktienanlage mit anderen Anlagen zu vergleichen?

Rendite Checkliste V

  • Mit wie viel Prozent Kurssteigerung pro Jahr muss man rechnen, um eine Gesamtrendite von mehr als 10% zu erreichen?

Rendite Checkliste VI

  • Wie hoch ist die Nettorendite (Rendite nach Steuern), wenn nur die Bruttodividende und nicht der Kursgewinn der Versteuerung unterliegt?
  • Wie hoch ist der Nettorealzins, wenn von der Nettorendite noch die geschätzte Inflationsrate abgezogen wird?

Mehr dazu: Rendite bei Aktien: Hoffnung auf Wert und Kurssteigerung.

Tipp: Für den Renditevergleich bei Geldwertanlagen sind folgende Renditearten besonders geeignet: Die Basisrendite, die Nettorendite und die Bruttorendite.

Bei der „Unterm-Strich-Rechnung“ verwendet man am besten die Nettorendite und den Nettorealzins.

Hier noch einmal alle Renditegrößen und ihre Berechnungsformeln im Überblick:

Rendite Checkliste VII

13. Juli 2005

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.