MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Vorteile von mechanischen Handelsstrategien

Die Schuldenkrise hält die Börsen seit Monaten in Atem. Die Folge sind extreme Kursausschläge an den Börsen.

Da fällt es oft schwer, ruhig und emotionslos objektive Anlageentscheidungen zu treffen.

Eine Lösung sind sogenannte mechanische Handelsstrategien. Systeme, die dem Anleger immer genau vorgeben, was zu tun ist, und auf diese Weise verhindern, dass die Emotionen bei der Geldanlage die Oberhand gewinnen.

Emotionen ausschalten – mit einer mechanischen Handelsstrategie

Mechanische Handelsstrategien erfreuen sich bei Anlegern immer größerer Beliebtheit. Zu Recht, denn sie helfen dabei, durch ein klar gefasstes Regelwerk die Emotionen auszuschalten. Denn eben diese beeinträchtigen häufig eine rationale Investitionsentscheidung und verhindern damit einen dauerhaften Börsenerfolg.

Anleger lassen sich oft von ihren Emotionen leiten. Häufig verhindern äußere Einflüsse eine objektive Beurteilung von Chancen und Risiken. Verständlich, schließlich haben Menschen Gefühle.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wenn diese bei Anlageentscheidungen jedoch die Oberhand gewinnen, kostet dies oft bares Geld. Prasseln schlechte Nachrichten auf die Börsen ein, verlieren Anleger nicht selten gerade dann die Nerven, wenn die Erholung bevorsteht, und verkaufen ihre Aktien in der Nähe der Tiefstkurse.

Mehr dazu: Mechanisch handeln: Sicheres Trading durch Regeln statt Gefühle

Klares Regelwerk

Hier können sogenannte mechanische Handelsstrategien Abhilfe schaffen. Alle diese Ansätze haben eines gemeinsam: Sie geben dem Anleger ein klares Regelwerk vor, das es konsequent zu befolgen gilt – egal, was gerade an den Börsen passiert.

Ob Euphorie herrscht oder Untergangsstimmung – der Anleger hält sich kompromisslos an die ihm vorgegebene Strategie und muss sich nicht über Geschäftszahlen oder Konjunkturdaten den Kopf zerbrechen.

Verschiedene Ansätze: Timing oder Aktienauswahl

Mechanische Handelsstrategien lassen sich grundsätzlich in zwei verschiedene Kategorien unterteilen: Aktienauswahl und Timing. Bei einem Auswahlsystem versucht der Anleger, durch die Auswahl besonders aussichtsreicher Einzelwerte den Markt zu schlagen.

Bei einem Timing-Ansatz investiert er grundsätzlich in den gesamten Index, versucht aber durch den zwischenzeitlichen Ausstieg aus dem Markt Schwächephasen zu umgehen und so besser abzuschneiden als der Index.

Regeln konsequent befolgen

Spult der Anleger sein Investmentprogramm stur ab, ist er vor dem wohl häufigsten Fehler bei der Geldanlage, dem emotionalen hektischen Handeln, geschützt. Das klingt grundsätzlich einfach.

Und das ist es auch. Das Problem liegt darin, einer Strategie auch immer konsequent zu folgen. Denn selbst die beste mechanische Handelsstrategie kann natürlich nur dann funktionieren, wenn Sie ihre Regeln auch befolgen.

Sind einige wichtige Voraussetzungen erfüllt, steigen die Chancen, dass Sie als Anleger diese Konsequenz auch wirklich mitbringen. Vor allen Dingen sollten Sie wissen, dass die Strategie, nach der Sie handeln, auch wirklich funktioniert.

Natürlich sind Vergangenheitswerte keine Garantie für die Zukunft. Hat aber ein Handelsansatz über viele Jahre gute Ergebnisse gebracht, stehen die Chancen gut, dass die Strategie auch künftig erfolgreich ist.

Business-Plan für die Geldanlage

Eine mechanische Handelsstrategie kann der „Business-Plan für die Geldanlage“ sein. Hält sich der Anleger konsequent an die Regeln einer langfristig bewährten Strategie, hat er schon einmal einen entscheidenden Schritt in Richtung dauerhaftem Börsenerfolg gemacht.

7. Dezember 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.