MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die wichtigsten Indizes weltweit – Dow Jones gibt den Ton an

Im ersten Halbjahr 2014 sind die weltweiten Börsenumsätze wieder kräftig gestiegen. Insgesamt wurden in den ersten sechs Monaten 2014 Aktien im Volumen von 29,7 Billionen US-$ an den Börsen gehandelt, ein Zuwachs von 10% gegenüber dem Vorjahr, so die World Federation of Exchanges (WFE), der Fachverband der Börsenbetreiber.

Die Anzahl der durchgeführten Trades (Kauf- und Verkaufsaufträge) kletterte ebenfalls um 10%. Marktbeobachter führen den Anstieg auf die positive Entwicklung der weltweit wichtigsten Indizes zurück. Zur Freude der Anleger haben sowohl der Dow Jones als auch der deutsche DAX-Index neue Rekordkurse markiert. Nachfolgend die wichtigsten Indizes in der Übersicht.

10. Bovespa

Brasilien ist die größte Wirtschaft in Lateinamerika, umso mehr gewinnt der Bovespa-Index an Bedeutung. Der Índice Bovespa ist der größte Aktienindex des Landes und umfasst die wichtigsten 71 Unternehmen Brasiliens. Diese repräsentieren 70% der gesamten Marktkapitalisierung der Börse São Paulo. Der Bovespa ist ein Performanceindex, wobei dieser seit dem 2. Januar 1968 berechnet wird.

9. Shanghai Composite

Shanghai ist der führende Finanzplatz auf dem chinesischen Festland. Die Börse Shanghai wurde am 26. November 1990 gegründet, seit dem 15. Juli 1991 wird der Shanghai Composite Index berechnet, der vor allem große chinesische Firmen umfasst. Im Gegensatz zur Hong Kong Stock Exchange, ist die Shanghai Stock Exchange (SSE) nicht vollständig für ausländische Investoren geöffnet.

8. Hang Seng Index (Hongkong)

Der Finanzplatz Hongkong gilt als einer der wichtigsten Finanzplätze in Asien. Der bedeutendste Index ist der Hang Seng, der erstmals 1969 berechnet wurde. Seither ist das Handelsvolumen an der Börse in Hongkong weiter gestiegen. Der Hang Seng Index umfasst 45 führende Unternehmen aus China, dazu zählen Branchenschwergewichte wie die HSBC, China Mobile, Tencent und PetroChina und die Bank of China.

7. Nikkei 225

Der Nikkei 225 ist wichtigste Gradmesser bzw. Index der Tokioter Börse. Der preisgewichtete Kursindex wird bereits seit 1950 berechnet und umfasst 225 ausgesuchte japanische Unternehmen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Zum Index gehören unter anderem Schwergewichte wie Toyota, Toshiba, Mitsubishi Corporation, Canon, Sony und Suzuki. Im Gegensatz zu vielen anderen Indizes, ist der Nikkei 255 weit von seinen Höchstständen aus den 80er Jahren entfernt, nachdem Japan jahrelang mit einer hartnäckigen Deflation zu kämpfen hatte.

6. EuroStoxx 50

Der Euro Stoxx 50 wurde erstmals am 26. Februar 1998 berechnet und gilt inzwischen als einer der führenden Börsenindizes in Europa. Der Euro Stoxx 50 umfasst dabei die wichtigsten Unternehmen in Europa, darunter auch viele deutsche Bluechip-Werte wie die Allianz, BASF, Bayer oder BMW. Den Euro Stoxx 50 gibt es sowohl als Kursindex als auch Performanceindex, wobei sich die Tagespresse meist auf den Kursindex bezieht.

5. S&P 500

Der Standard & Poor’s 500 (S&P 500) ist einer der meistbeachteten Indizes der Welt. Der Kursindex umfasst die 500 größten amerikanischen Unternehmen nach Börsenwert. Veröffentlicht wurde der S&P 500 erstmals im Jahr 1957, allerdings wurde der Index bis ins Jahr 1789 zurückgerechnet.

4. DAX und TecDAX

Der DAX (Deutscher Aktienindex) ist der wichtigste deutsche Leitindex. Dieser umfasst die Entwicklung der 30 größten und umsatzstärksten Aktiengesellschaften, die im Handelssegment Prime Standard an der Frankfurter Börse gelistet werden. Der DAX wurde erstmals im Jahr 1988 berechnet und gilt als Performanceindex.

Das heißt, Dividenden und andere Ausschüttungen werden bei der Kursberechnung berücksichtigt. Die Kursberechnung erreichte jüngst mit über 10.000 Punkten einen neuen Rekord. Seit März 2013 existiert neben dem DAX auch der TecDAX, der 30 führende Technologiewerte umfasst.

3. FTSE 100

London ist neben Frankfurt der wichtigste Finanzplatz in Europa. Der in der Umgangssprache Footsie-Index genannte FTSE 100 ist der wichtigste Index in Großbritannien. Der FTSE (Financial Times Stock Exchange) 100 Index umfasst die 100 größten und umsatzstärksten Unternehmen der Londoner Börse.

Der FTSE 100 ist ein Kursindex und wurde im Jahr 1984 ins Leben gerufen. Mit einem Handelsvolumen von rund 6 Billionen US-$ gilt die Londoner Börse als der weltweit drittgrößte Börsenplatz.

2. Nasdaq Composite

Die US-Technologiebörse Nasdaq gilt mit einem Handelsvolumen von mehr als 10 Billionen US-$ als die zweitgrößte Börse der Welt. Entsprechend große Beachtung finden der Nasdaq Composite Index, der 3.000 Werte umfasst, sowie der Nasdaq 100, der die 100 wichtigsten US-Technologiefirmen berücksichtigt.

Zu den Schwergewichten im Nasdaq 100 zählen unter anderem Apple, Facebook, Google, Cisco Systems und inzwischen auch Tesla Motors. Der Nasdaq Composite wurde erstmals am 5. Februar 1971 berechnet.

1. Dow Jones Industrial Average (DJIA)

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gilt mit Abstand als der weltweit bekannteste Aktienindex der New Yorker Börse. Der Dow-Jones-Index wird seit 1884 ermittelt und umfasst 30 führende US-Unternehmen. Als Erfinder des Dow-Jones-Index gelten die Gründer des Wall Street Journals und des Verlagshauses Dow Jones.

Der Dow Jones ist ein Kursindex, der zuletzt die Marke von 17.000 Punkten überschritt und damit ein neues Rekordhoch markierte. Zu den Schwergewichten im Index zählen unter anderem American Express, Walt Disney, Boeing und IBM. Die New Yorker Börse (NYSE) ist mit einem Handelsvolumen von mehr als 14 Billionen US-$ die weltgrößte Börse.

13. August 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands