MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Diese 10 Punkte gehören in das Protokoll einer Wohnungsübergabe

Schäden am Parkett, der fehlende Briefkastenschlüssel oder Schimmel im Bad – die Liste der Mängel in einer Wohnung kann lang sein und wer eine Wohnung bezieht, möchte schließlich in einem guten Objekt ohne Fehler wohnen.

Auch Vermieter wollen, dass beim Auszug ihrer Mieter alles ordnungsgemäß geregelt ist und diese für eventuelle Schäden, die an der Wohnung entstanden sind, aufkommen. Wichtig ist daher, dass bei jedem Mieterwechsel ein Übergabeprotokoll für die Wohnung erstellt wird. Dieses sollte 10 Punkte beinhalten, mit denen sowohl Mieter als auch Vermieter alles Wichtige festhalten.

Mit diesen 10 Punkten ist das Übergabeprotokoll der Wohnung vollständig

  1. Zählerstände von Stromzählern, Wasserzählern und Heizkörpern sollten im Übergabeprotokoll festgehalten werden.
  2. Mängel sollten für jeden Raum separat festgehalten werden – im Zweifelsfall mit Fotos, zur glaubwürdigen Dokumentation.
  3. Wände und Tapeten sollten ebenso wie die Fliesen im Bad und in der Küche gründlich kontrolliert werden.

  4. Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

    • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
    • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
    • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
    • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
    • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
    • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

    Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  5. Schäden am Boden gehören auch ins Protokoll.
  6. Wie viele Schlüssel wurden bei Einzug überreicht und wie viele erhält der Vermieter bei Auszug zurück?
  7. Der Zustand der Fenster, Türen und Schlösser sollte ebenfalls im Übergabeprotokoll der Wohnung stehen.
  8. Werden weitere Räume wie der Keller oder Dachboden ordentlich zurückgelassen?
  9. Gibt es in einem oder mehreren Räumen eine Schimmelbildung?
  10. Alle elektrischen Geräte sowie die Dusche, Toilettenspülung, Wasserhähne, Heizkörper etc. sollten überprüft werden.
  11. Falls noch Reparatur- oder Renovierungsarbeiten anstehen, sollten die Parteien diese schriftlich im Protokoll festhalten.

Das Übergabeprotokoll als rechtliche Grundlage

Grundsätzlich hilft ein Übergabeprotokoll Mietern nach der Beendigung des Mietverhältnisses, nicht noch in die Verantwortung für Schäden genommen werden zu können. Vermieter haben dank eines Protokolls eine Grundlage, auf der sie zum Beispiel die Kaution nur anteilig zurückbezahlen können, falls sie den Rest zur Behebung entstandener Mängel verwenden.

Ist das Übergabeprotokoll der Wohnung einmal von beiden Parteien unterschrieben, kann es nicht noch nachträglich geändert werden. Für diesen Zweck sollte das Protokoll in doppelter Ausführung vorliegen, damit sowohl Mieter als auch Vermieter eins erhalten. Ist die Wohnungsübergabe glatt über die Bühne gegangen, haben Mieter im Anschluss ein Recht auf die Auszahlung der Kaution.

Genügend Zeit einplanen

Neue Mieter sollten die Wohnung ebenfalls mit dem Vermieter begehen, um sicherzugehen, dass alle Mängel erfasst wurden. Es kann ratsam sein, zur Wohnungsübergabe einen Zeugen mitzunehmen, der den Zustand der Wohnung ebenfalls begutachten und bestätigen kann.

Beide Parteien sollten sich für die Wohnungsübergabe ausreichend Zeit nehmen, um alle Schäden zu entdecken. Bei zu spät entdeckten Schäden haben die neuen Mieter häufig das Nachsehen.

30. September 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.