MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Diese 5 DAX-Unternehmen erzielten die höchsten Gewinne in 2016

DAX-Konzerne haben auch in 2016 wieder prächtig verdient und zwar so viel wie nie zuvor, so die Unternehmensberatung Ernst & Young (EY). Der Gewinn vor Steuern (Ebit) ist bei den 30 DAX-Konzernen in 2016 um rund ein Viertel auf ein Rekordniveau von 114,2 Mrd. € gestiegen.

Den Umsatz konnten die 30 DAX-Konzerne dagegen kaum großartig steigern. Unter dem Strich stand im Vorjahr ein Umsatzplus von 0,2 % auf 1,26 Billionen € zu Buche. Insgesamt haben im Vorjahr 19 der 30 DAX-Konzerne ihre Prognosen korrigiert. Dabei gab es mehr Aufwärtskorrekturen (56 %) als Umsatz- und Gewinnwarnungen (44 %).

Anleger fragen sich dabei, welcher DAX-Konzern die höchsten Gewinne erwirtschaftet, denn nur ein ertragsstarkes Unternehmen ist in der Lage langfristig stabile und steigende Dividenden an seine Aktionäre auszuschütten.

In 2015 stand Daimler an der Spitze der DAX-Konzerne mit dem höchsten Gewinn, auch in 2016 konnte der Stuttgarter Autobauer seine Führungsposition verteidigen. Das sind die Top 5 der DAX-Konzerne mit den höchsten Gewinnen in 2016.

5. Bayer, 4,53 Mrd. € Gewinn

Deutschlands führender Pharma-Konzern Bayer konnte sich in 2016 über üppige Gewinne freuen. Insgesamt stieg der Gewinn um 10,2 % auf 4,53 Mrd. €, der Umsatz kletterte leicht um 1,5 % auf 46,77 Mrd. € – ohne Wechselkursschwankungen wäre der Umsatz sogar um mehr als 3 % gewachsen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bayer steht in 2017 vor einer Mammutaufgabe, denn der deutsche Pharma-Riese will den US-Saatgut-Giganten Monsanto für 66 Mrd. US-$ kaufen. Allerdings wollen die Kartellbehörden in Europa und USA die geplante Übernahme genau prüfen, Bayer könnte zu Zugeständnissen gezwungen sein, um überhaupt grünes Licht für die Übernahme zu erhalten.

4. Siemens, 5,58 Mrd. € Gewinn

Für Siemens war das abgelaufene Geschäftsjahr 2015/2016 eines der besten in der Firmengeschichte. Der Umsatz kletterte um 5 % auf 79,6 Mrd. €, nach Steuern verdiente Siemens 5,6 Mrd. €. Zudem konnte sich Siemens über einen Auftragseingang von 86,5 Mrd. € freuen – ein Plus von 5 %.

Der deutsche Industriekonzern will im Zuge von „Vision 2020“ noch wachstumsstärker und schlagkräftiger werden. Für 2017 peilt Siemens schon mal einen Gewinn von bis zu 6,55 Mrd. € an. Zuletzt korrigierte Siemens-Chef Joe Kaeser seine Gewinnziele leicht nach oben und erwartet für 2016/2017 einen Gewinn von 7,70 € je Aktie.

3. BMW, 9,39 Mrd. € Gewinn

Auch für BMW war das Geschäftsjahr 2016 ein gutes Jahr. Bestmarken wurden sowohl beim Umsatz und Absatz erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern ging allerdings leicht um 2,2 % auf 9,39 Mrd. € zurück, nachdem BMW eine schwächere Gewinnmarge im Autogeschäft hinnehmen musste. Ursächlich waren nicht zuletzt Investitionen in neue Modelle.

Insgesamt verkaufte BMW im Jahr 2016 2,4 Millionen BMW- und Mini-Fahrzeuge – ein Zuwachs von 5 % gegenüber 2015. Der Umsatz kletterte leicht um 2 % auf 94,2 Mrd. €.


3 Schritt Anleitung für 129% Gewinn 2017!

Schritt 1: Downloaden Sie die Studie „Die 3 Top Aktien für 2017“

Schritt 2: Nehmen Sie die 3 Top-Aktien in Ihr Depot auf

Schritt 3: Fahren Sie mit Ihrer Familie in den Urlaub mit den unglaublichen Gewinnen die Sie 2017 machen werden!

Hier Klicken und Studie Gratis erhalten ➜


2. Allianz, 10,8 Mrd. € Gewinn

Der Umsatz von Deutschlands größtem Versicherungskonzern schrumpfte in 2016 zwar um 2 % auf 122,4 Mrd. €, dafür legte der operative Gewinn um knapp 1 % auf 10,8 Mrd. € zu. Die Allianz nahm die positive Gewinnentwicklung zum Anlass, um die Dividende von 7,30 auf 7,60 Euro anzuheben.

Die Allianz kämpft zwar mit dem Niedrigzinsumfeld, was vor allem die US-Tochter Pimco und die Fondsgesellschaft Allianz Global Investors zuletzt belastete, dennoch will der Versicherungskonzern in 2017 seinen operativen Gewinn stabil bei 10,8 Mrd. € halten. Zudem will der DAX-Konzern bis zu 3 Mrd. € für den Rückkauf eigener Aktien ausgeben.

1. Daimler, 12,9 Mrd. € Gewinn

Daimler gehört zu den DAX-Konzernen, die seit Jahren an der Spitze der Unternehmen mit den höchsten Gewinnen stehen. Auch in 2016 konnte Daimler seinen Spitzenplatz verteidigen und mit einem Rekordergebnis glänzen.

Der Umsatz von Daimler kletterte in 2016 um 3 % auf 153,3 Mrd. €, unter dem Strich sank der operative Gewinn (EBIT) allerdings um 2 % auf 12,9 Mrd. €. Hintergrund waren Sonderfaktoren (Rückruf defekter Airbags etc.), die das Ergebnis um 480 Mio. € belasteten. Ohne diese Sonderbelastungen konnte Daimler ein bereinigtes EBIT von 14,24 Mrd. € vorweisen.

Insgesamt hat Daimler in 2016 rund 2,1 Millionen Autos verkauft und sieht sich mit der Generation EQ auf den richtigen Weg. Zudem hat die Daimler-Marke Mercedes seine Pläne für die Elektromobilität forciert und will bis 2022 10 neue Elektroauto-Modelle auf den Markt bringen.

19. April 2017

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt