MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Disagio und Darlehen: So verhält es sich mit dem Ausgabeabschlag

Ein Disagio bezeichnet einen Ausgabeabschlag, der sich aus der Differenz zwischen Auszahlungs- und Rückzahlungsbetrag ergibt. So müssen Kreditnehmer bei Aufnahme von Darlehen meist einen Disagio bezahlen, der üblicherweise zwischen 5% und 10% des Nennwertes liegt.

Will ein Kreditnehmer also zum Beispiel 100.000 € leihen und der im Darlehensvertrag festgelegte Disagio liegt bei 5%, so würde er lediglich 95.000 € erhalten, muss dem Kreditgeber zum vereinbarten Zeitpunkt jedoch die vollen 100.000 € zurückzahlen.

Genau umgekehrt zum Disagio fällt die Erklärung des Agio aus, dem Ausgabeaufschlag: Der Kreditnehmer erhält in dem Fall ein Darlehen von 105.000 € und müsste den Kredit lediglich mit 100.000 € tilgen. Das Disagio wird hierbei als Vorauszahlung auf die fälligen Kreditzinsen gerechnet. Der Vorteil für den Kreditnehmer: Während der Kreditlaufzeit ist die monatliche Belastung geringer.

Die Auswirkungen auf den Zins gestalten sich unterschiedlich: Bei fixierten Nominalzinsen wird mittels eines Disagios die Effektivverzinsung vergrößert. Im Darlehensbereich wird er auch dazu verwendet, um einen geringeren Nominalzins angeben zu können.

Disagio-Darlehen zur Baufinanzierung: Steuerliche Absetzbarkeit

Ein Disagio kann sich steuermildernd auswirken, etwa bei einem Darlehen zur Baufinanzierung. Zumindest in den Fällen, in denen der Disagio vom Finanzamt anerkannt wird. In einer 1998 ausgelaufenen Regelung wurde Immobilienkäufer gestatten, das Disagio sowohl für vermietete Objekte, für Werbungskosten als auch für eigengenutzte Immobilien als Sonderausgaben steuerlich geltend zu machen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Diese Absetzbarkeit ist mittlerweile eingeschränkt: So ist das Disagio heute ausschließlich für vermietete Immobilien absetzbar.

Hierbei muss der Abschlag den marktüblichen Bedingungen entsprechen, wobei der Richtwert bei 1% pro Jahr der Zinsfestschreibung liegt. Zudem muss das abgesetzte Disagio über den gesamten Zeitraum der Festschreibung verteilt abgesetzt werden.

Ein konkretes Beispiel dafür: Bei der Finanzierung beträgt die Laufzeit in der Regel 10 Jahre. Bei einem Disagio von 10.000 € könnten also jährlich 1.000 € steuerlich geltend gemacht werden. Bei Zinsbindungsfristen von weniger als 5 Jahren ist die steuerliche Absetzung nicht möglich.

Disagio: Berechnung ist Expertensache

Da sich die Berechnung des Disagio sehr kompliziert gestaltet, sollte die Erklärung eines Finanzexperten eingeholt werden, der sich mit dem in der Preisabgabenverordnung festgelegten Verfahren auskennt.

Dies wird für Kreditnehmer vor allem bei einer vorzeitigen Rückzahlung wichtig, denn: Wird ein Darlehen vor Ende der festgelegten Laufzeit rückerstattet, kann das Disagio vom Darlehensgeber zurückgefordert werden.

2. September 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Max Fassbender
Von: Max Fassbender. Über den Autor

Max Fassbender arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.