MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Eigenkapitalrendite: ROE-Kennzahl einfach errechnen

Die Wirtschaft spricht Englisch. Der deutsche Begriff Eigenkapitalrendite verschwindet in der Wirtschaftssprache langsam und wird durch den englischen Ausdruck „Return on Equity“ (ROE) ersetzt.

Beide Begriffe sind deckungsgleich. Sie beschreiben die Verzinsung des eingesetzten Eigenkapitals.

Return On Equity: Analysen mit Hilfe von Eigenkapitalrenditen

Warren Buffett ist der Erfinder des Value-Investment und zweitreichster Mensch der Welt.

In seinen Analysen vertraut er maßgeblich auf die Kennzahl Eigenkapitalrendite als Faktor für erfolgreiches Aktieninvestment.

Buffett errechnet die Eigenkapitalrendite indem er den Jahresüberschuss des Unternehmens durch das eingesetzte Kapital dividiert (Jahresüberschuss durch Eigenkapital).

Ein Unternehmen verfügt beispielsweise über 100 Millionen Euro Eigenkapital und weist einen Jahresgewinn in Höhe von 10 Millionen Euro aus.

Damit beträgt die Eigenkapitalrendite 10%.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Return On Equity: Top-Unternehmen haben eine Top-Eigenkapitalrendite

Das Value-Investment filtert mit dem Qualitätsmerkmal der Eigenkapitalrendite die Top-Unternehmen aus dem Aktienmarkt.

Sie können somit ein Gespür dafür entwickeln, welche Top-Unternehmen unterbewertet sind und sich für ein kluges Investment lohnen.

Kopieren Sie die Strategie vom besten Investor der Welt und finden Sie die Top-Unternehmen mit einer gesunden Eigenkapitalrendite. Zukünftige Gewinne auf dem Aktienmarkt offenbaren sich so einem Investor.

Return On Equity: Die Berechnung

Die Kennzahl Eigenkapitalrendite können Sie selbst berechnen: Sie nehmen den Jahresüberschuss eines Unternehmens, teilen den durch das Eigenkapital und multiplizieren das Ergebnis mit Hundert.

Formel  

Die Eigenkapitalrendite (ROE) berechnen

?
Mit dieser Formel berechnet man ganz einfach die Rendite des Eigenkapitals bei einer Aktiengesellschaft. Die häufig verwendete Bezeichnung "ROE" (Return on Equity) ist lediglich die englische Übersetzung von "Eigenkapitalrendite".
$$\bo\text"Eigenkapitalrendite" = (\text"Gewinn" / \text"Eigenkapital"\)*100$$
Ergebnis berechnen

Ergebnis: Die Eigenkapitalrendite in Prozent.

Return On Equity: Wichtig ist der Trend

Aktionäre können mit der Kennzahl Eigenkapitalrendite erkennen, wie effektiv das Unternehmen mit dem Geld, das nicht fremdfinanziert ist, umgeht.

Es gibt keine festgelegte Grenze, die als gut oder schlecht gilt.

Die Besten Unternehmen haben eine Eigenkapitalrendite über 20%. Die durchschnittliche Eigenkapitalrendite der letzten Jahre sollten ebenfalls um die 20% liegen.

Am Besten ist es, wenn die Eigenkapitalrendite im Laufe der Jahre ansteigt. Achten Sie darauf, dass die Unternehmen eine niedrige Verschuldung haben.

Return On Equity: Was eine Qualitätsaktie auszeichnet

Eine entscheidende Schwachstelle hat die Kennzahl Eigenkapitalrendite: Wenn ein Unternehmen über wenig Eigenkapital verfügt, reicht schon eine kleine Steigerung des Gewinns, um die Kennzahl deutlich zu verbessern.

Mit Hilfe der Value-Strategie entwickeln Sie jedoch ein Gespür für gute und gesunde Unternehmen am Markt, die Ihr Geld nicht verbrennen.

Denn: Eine hohe Eigenkapitalrendite weist ein Top-Unternehmen aus.

Die Eigenkapitalrendite ist nur eine, dafür aber eine der wichtigsten Kennziffern für ein Top-Unternehmen.

Anders gehen Spekulanten vor. Sie möchten sich nicht viel Arbeit machen, sie wollen den schnellen Erfolg. Machen Sie sich klar, dass Erfolge systematisch erarbeitet werden müssen.

Ausdauer, Kontinuität und Eigenkapitalrendite sind drei wichtige Faktoren des Erfolgs für Privatinvestoren.

19. Mai 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.