MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Eigentümerversammlung: Machen Sie Ihren Auftritt wirkungsvoll

Sie alle halten Jahr für Jahr Dutzende von Eigentümerversammlungen ab.

Ihr Publikum besteht dabei mal aus einigen wenigen und mal aus bis zu hundert und mehr Personen.

In jede Versammlung investieren Sie viel Zeit, Arbeit und Energie – und keiner merkt es. Machen Sie Eindruck und nutzen Sie die Chance für einen wirkungsvollen Auftritt.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


1. Effektvolle Eröffnungen sind der perfekte Einstieg

Ein positiver Einstieg in die Versammlung bereitet den Boden für einen guten Verlauf. Verweisen Sie (TOP: Bericht der Verwaltung) auf erfolgreiche Sanierungen oder wirtschaftliche Erfolge im abgelaufenen Jahr. Untermauern Sie diese mittels einer anschaulichen Grafik. Wenn Sie Gutes leisten, reden Sie auch darüber.

2. Ihr Lächeln steckt an

Mit Freundlichkeit gewinnen Sie. Missmut, Unlust und ein griesgrämiges Gesicht sind die schlechteste Ausgangslage einer für beide Seiten angenehmen Versammlung. Begrüßen Sie Ihre Kunden mit einem Lächeln und verbreiten Sie gute Laune. Sie werden sehen, Ihre Stimmung wird sich auf die Eigentümer übertragen und beide Seiten gewinnen.

3. Behalten Sie Ihr Ziel im Blick

Ihre Versammlungsleitung soll informieren und anspornen. Zu Beschlüssen. Fragen Sie sich: „Was sollen die Eigentümer als Ergebnis meiner Versammlungsleitung tun?“ Alles was Sie sagen und tun, richten Sie auf dieses Ziel einer sinnvollen Beschlussfassung,

4. Bereichern Sie die Versammlungsführung durch gute Handouts

Handouts, sprich schriftliche Erläuterungen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten, sind eine gute Möglichkeit, Ihren ansonsten auf das Zuhören angewiesenen Kunden etwas mitzugeben. Gute Handouts geben den Eigentümern in aller Kürze die wichtigsten Informationen für eine gute Entscheidung.

5. Fragen Sie Ihre Kunden nach ihrer Meinung

Sie möchten sich entwickeln? Besser werden? Dann fragen Sie die Versammlungsteilnehmer nach ihrer Meinung. Was hat ihnen an der Versammlung gefallen? Was nicht? Was würden sie sich für das nächste Mal wünschen?

Nutzen Sie professionelle Technik

Für den optimalen Eindruck einer Präsentation reicht ein Tageslichtprojektor nicht aus. Aus ihrem beruflichen Umfeld sind Ihre Kunden meist Besseres gewöhnt. Wenn Sie sich für eine technikbasierte Art der Vorführung entscheiden, dann setzen Sie am besten einen Beamer ein.

Vorteil: Sie können Ihre Präsentation, Grafiken oder gute Bilder in hochwertiger Qualität von Laptop oder USB-Stick direkt auf eine Leinwand projizieren. Beamer können Sie in Hotels oder bei anderen Veranstaltungsorten mieten.

13. Dezember 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.