MenüMenü

Checkliste Betriebskosten zum kostenlosen Download:
Hilfreiche Checkliste zum Ausdrucken & zum täglichen Gebrauch als PDF . . . . . .
Hier Klicken und Checkliste erhalten ➜

Erwerb vorhandenen Wohnraums kann ebenfalls gefördert werden

Für kinderreiche Familien (drei oder mehr Kinder) oder Schwerbehinderte der Einkommensgruppe 1 kann auch der Erwerb vorhandenen Wohnraums zur Eigennutzung gefördert werden.

Voraussetzung ist in aller Regel, dass es sich um Wohnraum für unzureichend untergebrachte Familien handelt. Das Familienheim oder die Eigentumswohnung muss ohne wesentliche Umbauten, die zu einer höheren Belastung führen würden, für die Familie geeignet sein.

Außerdem muss sich der Wohnraum in einem baulichen Zustand befinden, der auf Dauer die Wohnraumversorgung der Familie gesichert erscheinen lässt. Den Antrag auf Förderung müssen Sie vor dem Erwerb anhand eines Vorvertrags oder von Angebotsunterlagen erstellen.

Achtung: Der Kaufabschluss darf nicht vor der Bewilligung,z erfolgen, es sei denn, dass die Bewilligungsbehörde dem ausdrücklich vorher zustimmt.

Ziel der Förderung ist es, Ihnen den Erwerb solchen – preisgünstigen – Wohnraums zu erleichtern und damit zu einer geringeren, als der beim Erwerb neu geschaffenen Wohnraums entstehenden Belastung, zu kommen.

Der Wohnraum muss also zu einem verhältnismäßig günstigen Kaufpreis angeboten werden. Der Tilgungssatz für das Baudarlehen beträgt je nach der Restnutzungsdauer des Gebäudes jährlich bis zu 2 v.H.

Förderung für junge und wachsende Familien

Antragsberechtigt sind in aller Regel Ehepaare und allein Erziehende, die zum Zeitpunkt der Antragstellung das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Betriebskostenabrechnung 2016:
Alles, was Ihr Mieter zahlen muss – kompakt im Überblick

Vermeiden Sie unnötige Streitereien mit Ihren Mietern. Erstellen Sie von vornherein eine unangreifbare Betriebskostenabrechnung.

Alle Positionen, die Sie für das letzte Jahr abrechnen dürfen – kompakt zusammengefasst in einer praktischen Übersicht –, finden Sie in der top-aktuellen Sonderveröffentlichung „Betriebskostenabrechnung 2016“.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "Betriebskostenabrechnung 2016" GRATIS zu sichern! ➜


Mit der Förderung wird Ihnen für den Fall der Geburt eines Kindes (oder mehrerer Kinder) innerhalb von zehn Jahren ab der Bewilligung des Baudarlehens zugesagt, dass je Kind ein Betrag in Höhe von 5.000€ des gewährten Baudarlehens in einen Zuschuss umgewandelt wird.

Ihren Antrag auf die Umwandlung in einen Zuschuss müssen Sie innerhalb von sechs Monaten nach der Geburt des Kindes stellen.

Wohneigentumsprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Antragsberechtigt sind Sie als Privatperson, die selbstgenutztes Wohneigentum errichten oder erwerben (erst- oder Zweiterwerb) will. Das Darlehen beträgt bis zu 30 v.H. der Gesamtkosten.

Anträge müssen Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse einreichen. Antragstellung: 01801/33 55 77. Diese Darlehen können Sie jedoch nicht gleichzeitig mit anderen Fördermitteln in Anspruch nehmen.

Bürgschaft durch die Länder

Für Darlehen, die außerhalb der Beleihungsgrenzen für erststellige Darlehen zu sichern sind, können Sie eine Staatsbürgschaft beantragen.

Ihr Antrag ist zu stellen beim Landratsamt oder der kreisfreien Stadt, wenn gleichzeitig ein Baudarlehen beantragt wird, oder direkt über den Darlehensgeber der jeweiligen Landesbodenkreditanstalt, wenn Sie nur eine Staatsbürgerschaft beantragen.

1. Förderung von Wohneigentum

Vereinbarte Förderung: Während der Dauer der 15- jährigen Belegungsbindung wird der Zins auf 0 v.H. gesenkt, lfd. Verwaltungskosten 0,5 v.H. und 1 v.H. Tilgung. Ab dem 16. Jahr: Zinssatz 7 v.H. (Verlängerung der Zinsabsenkung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.)

Förderbeträge 23.500 – 40.900 _.

Förderbeträge orientieren sich an dem Wohnungstyp (Zimmerzahl), dem Einkommen und der Zugehörigkeit der Gemeinde zu der jeweiligen Gebietskategorie.

Junge und wachsende Familie: Mit der Förderung wird zugesagt, dass für den Fall der Geburt eines oder mehrerer Kinder ein Betrag von je 5.000€ des Baudarlehens in einen Zuschuss umgewandelt wird.

In Härtefällen kann auch der Erwerb preisgünstigen vorhandenen Wohnraums gefördert werden.

2. Ergänzende Förderprogramme für Eigenwohnraum

Ergänzungsprogramm zur Schaffung von Eigenwohnraum durch die Länder, bzw. die Landesbodenkreditbanken: Ein auf 10 Jahre um etwa 1 v.H. zinsverbilligtes Darlehen für Neubau, Ersterwerb, Zweiterwerb, Ausbau und Erweiterung.

Neubau und Ersterwerb bis zu 30 v.H. der Gesamtkosten, Ausbau und Erweiterung bis zu 60 v.H. der genannten Beträge.

Förderprogramm zum Erwerb vorhandenen Wohnraums zur Eigennutzung durch die Landesbodenkreditbank: Ein auf 10 Jahre um etwa 2 v.H. zinsverbilligtes Darlehen für Zweiterwerb. Nach 10 Jahren erfolgt Anpassung an den Kapitalmarktzins. Die Tilgung beträgt 1 v.H. jährlich.

23. Mai 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.