MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

ETF Dividende: Strategie hilft und sichert ab

Bei der Dividenden-Strategie mit ETFs setzt der Anleger auf Dividenden-Indizes mit starken Titeln.

Diese stabilisieren das Portfolio und steigern langfristig die Performance. Das Risiko-Rendite-Verhältnis kann sich sehen lassen.

Dividenden-Strategie mit ETFs

Die Dividenden-Strategie kann als sicher und konservativ bezeichnet werden, da sie auf Substanz-Werte setzt.

Der Mehrfachnutzen besteht nicht nur darin, dass die reinvestierten Dividenden den Ertrag steigern.

Mehr zum Thema: Dividenden-Strategie mit ETFs – doppelt profitieren

Dividenden machen unabhängiger von Marktschwankungen, denn sie richten sich nicht zwingend nach der Marktlaune und helfen insofern, auch Krisenzeiten gut zu überstehen.

Dividenden-Strategie mit ETFs – Gründe für die langfristig gute Performance

Dividenden wurden selbst in Krisenzeiten von einigen Unternehmen unverändert ausgeschüttet.

Die teils ungewöhnlich hohen Dividenden-Renditen auf dem Höhepunkt der Krise im Jahre 2008 lassen sich unter anderem auf das Missverhältnis zum Aktienwert zurückführen.

Einige Unternehmen zahlten unverändert hohe Dividenden, während der Kurs ihrer Aktie nach zuvor hoher Notierung plötzlich am Boden lag.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dies wiederum führte zu Ausschlägen von bis zu 9%.

Die Dividenden-Strategie erweist sich als Sicherheitspuffer, gerade in schlechten Börsenphasen.

Sie kann verhindern, dass ein Anleger bei gefallenen Kursen sofort Verluste macht.

Die Dividende macht einen erheblichen Teil der gesamten Performance aus.

Wenn pro Jahr rund zwei Prozent aus der Dividende kommen,  so geht nach zehn Jahren ein Drittel vom Wertzuwachs allein auf sie zurück.

Der Einstieg in die Dividenden-Strategie lohnt sich vor allem, wenn das konjunkturelle Umfeld und die Fundamentaldaten der Unternehmen auf hohe Dividenden und steigende Kurse schließen lassen.

Dividenden-Strategie: Worauf zu achten ist

Bei der Auswahl der Indizes kann ein Anleger durchaus in Betracht ziehen, dass in einigen Ländern wie zum Beispiel Großbritannien traditionell höhere Dividenden gezahlt werden.

Es ist aber generell darauf zu achten, dass sich die Höhe von Dividenden an den Fundamentaldaten der Unternehmen orientieren muss.

Sie darf auf keinen Fall deren Substanz gefährden.

Bei unangemessen hohen und substanzgefährdenden Dividendenzahlungen kann es sich teils um Lockvogelangebote handeln, teils aber auch um Unternehmen, die von Hedgefonds dazu gezwungen werden.

Deshalb ist wichtig, dass Indizes dies bei der Auswahl und dem Austausch einzelner Titel berücksichtigen.

Sie können etwa mit einen Schutzmechanismus dafür sorgen, dass Firmen außen vor bleiben, die mehr als 60% ihres Cashflows ausschütten.

Echte Schnäppchen zeichnen sich hingegen dadurch aus, dass es sich beispielsweise um Unternehmen handelt, die kurz zuvor restrukturiert wurden und am Markt noch unterbewertet sind.

Die Erwartung künftiger Dividendenzahlungen kann aber naturgemäß stets nur auf den Erfahrungswerten aus der Vergangenheit beruhen.

Deshalb wird die letzte Ausschüttung von den Index-Anbietern in der Regel nur solange zur Berechnung herangenommen, bis die nächste Dividende kurz vor einer Hauptversammlung verbindlich verkündet wird.

Damit der Korb eines Index nur die stärksten Titel enthält, wird ihre Zusammensetzung regelmäßig überprüft. Bei der Deutschen Börse zum Beispiel einmal im Jahr.

Fazit: sicher und nachhaltig

Die Dividenden-Strategie kann insgesamt als sichere Methode bezeichnet werden, die auf Kontinuität und Nachhaltigkeit ausgelegt ist.

Dem Anleger steht eine Auswahl deutscher, europäischer oder internationaler Indizes in verschiedenen Varianten offen.

Die Vorteile der Dividenden-Strategie mit einer langfristig guten Performance lassen sich am Besten erzielen, wenn die Ausschüttungen in Form eines thesaurierenden Fonds stets reinvestiert werden.

4. Februar 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Ralf Hartmann
Von: Ralf Hartmann. Über den Autor

Ralf Hartmann arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Wirtschaft und Finanzen und hat dabei stets besonders das Wohl des Lesers im Blick. Sein Ziel: Aufklären über Anlagemöglichkeiten und Chancen für interessierte Anleger.