MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Express-Zertifikate: So sind sie aufgebaut

Discount-, Bonus-, Knock-Out, Expresszertifikate. Diese Aufzählung stellt nur einen Bruchteil der möglichen Anlagezertifikate in Deutschland dar. Die Konstruktion von Express-Zertifikaten ist besonders. Wie sind diese Aufgebaut und wie funktionieren sie?

Express-Zertifikate eignen sich aufgrund ihrer Auszahlungsstruktur und des eingebauten Sicherungsmechanismus für konservative bis risikobewusste Anleger, die seitwärts laufende oder moderat steigende Kurse erwarten.

Eigenschaften von Express-Zertifikaten

Einfache Funktionsweise und schnelle Gewinnchancen – diese beiden Eigenschaften machen Expresszertifikate bei Anlegern beliebt. Um Gewinne zu erzielen, reicht oft schon ein kaum veränderter Kurs des Basiswerts aus.

Eine Erklärung: Mit Express-Zertifikaten investieren sie in einen bestimmten Basiswert. In der Regel ist dies ein Aktienindex oder eine einzelne Aktie.

Normalerweise haben Express-Zertifikate eine Laufzeit von mehreren Jahren. In jedem Jahr erhalten Sie an einem bestimmten Stichtag die Chance auf Rückzahlung ihres eingesetzten Kapitals zuzüglich einer Rendite.

Voraussetzung für die Rückzahlung: Der Basiswert muss am Stichtag auf oder über dem Niveau bei Emission des Zertifikats liegen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kommt es während der Laufzeit zu keiner vorzeitigen Rückzahlung, weil der Basiswert an jedem Stichtag eine negative Entwicklung aufweist, besteht am Laufzeitende durch einen Risikopuffer dennoch die Chance auf Rückzahlung des eingesetzten Kapitals.

Express-Zertifikate Konstruktion allgemein

Ein Express-Zertifikat ist eine digitale Multi-Barrier-Call-Option. Ein schwieriger Begriff hinter dem sich einfache Elemente verbergen:

Diese Optionen funktionieren nach dem „Alles-oder-Nichts-Prinzip“. Der Käufer erwirbt das Recht, einen feststehenden Auszahlungsbetrag zu erhalten, wenn der Basiswert am Ausübungstag einen bestimmten Basispreis über- bzw. unterschreitet (Barriere).

Das bedeutet, dass eine geringfügige Überschreitung dieser Barrieren ausreicht um sofort die maximale Rückzahlung zu erhalten.

Express-Zertifikate: Konstruktion im Detail – ein Beispiel

Das Express-Zertifikat beinhaltet für verschiedene Szenarien auch verschiedene Optionen.

Ein konkretes Beispiel: Sie kaufen für 100 Euro ein Express-Zertifikat auf die Siemens AG. Der Kurs der Aktie liegt ebenfalls bei 100 Euro. Die Laufzeit des Zertifikats beträgt 4 Jahre. Der Risikopuffer am Ende der Laufzeit liegt bei 80%.

Das bedeutet, dass Sie am Laufzeitende auch dann Ihr investiertes Kapital zurückerhalten, wenn der Kurs der Siemens AG um bis zu 20% gefallen sein sollte. Bei Kursverlusten über 20 Prozent erhalten Sie am Laufzeitende den dann aktuellen Kurswert der Aktie ausgezahlt.

Sollte jedoch an einem der Stichtage das Kursniveau genau auf oder über dem festgelegten Ausgangsniveau liegen, so kommt es zu einer Rückzahlung inklusive einer Prämie. Die Renditen sind jedoch nicht immer überragend.

Eine Beispielgrafik verschafft uns eine genauere Übersicht:

Hier verbergen sich die angesprochenen Optionen. Die erste Option ist die des Risikopuffers bei 80 Prozent.

Hier ist eine Rückzahlungsmodalität zum dann aktuellen Kursniveau in 4 Jahren beinhaltet, falls der Wert der Aktie unter diese 80 Prozent Barriere rutschen sollte. Man erhält dann den aktuellen Kurs des Basiswertes zurückgezahlt.

Eine weitere Option besteht in der Regel darin, dass man eine bestimmte Verzinsung (Rückzahlung) erreicht, wenn der Kurs auf oder über dem Ausgangsniveau am Stichtag schließt.

Zu guter Letzt existiert ebenfalls eine Option, die eine Rückzahlung zu 100% garantiert, sollte sich der Kurs des Basiswertes am Laufzeitende zwischen 80 und 100 Prozent befinden.

12. November 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Christian Klein. Über den Autor

Christian Klein hat durch eine Ausbildung in der Finanzbranche und ein anschließendes Studium mit Schwerpunkt BWL weitreichende Erfahrungen im Wertpapierhandel sammeln können. Aus persönlichem Interesse setzt er sich weiterhin mit Finanzpolitischen Themen sowie detaillierten Analysen auseinander. Als privater Anleger mit mehr als zehn Jahren Erfahrung befasst er sich mit technischer Analyse und deren Zusammenhang im täglichen Marktgeschehen.