MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Damit machen Sie Karriere: Qualifikationen und Abschlüsse

Da eine Karriere in der Finanzbranche extrem lukrativ sein kann, sind die Anforderungen an die Bewerber entsprechend hoch.

Das fängt schon bei den Grundvoraussetzungen an, die man für den Einstieg in die Branche erfüllen muss.

Die Abschlüsse: Von Bachelor bis MBA

Meistens ist ein erster Universitätsabschluss, sprich ein Bachelor, das absolute Minimum für eine erfolgreiche Finanz-Karriere. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber sie bestätigen nur die Regel.

Um ihre langfristigen Karrierechancen zu erhöhen, machen viele, die in der Finanzbranche arbeiten wollen, zusätzlich einen Master. Der MBA (Master of Business Administration, ein sehr praxisnahes Management-Studium) kommt besonders häufig vor, aber auch gleichwertige Masterabschlüsse und Doktortitel sind unter Finanzexperten gerne gesehen.

Karriere in der Finanzwelt: Zusätzliche Qualifikationen

Auch die Finanzbranche hat ihr einzigartiges Repertoire an Qualifikationen und Abschlüssen, die man sich aneignen kann. Dazu gehören professionelle Auszeichnungen, wie z.B. der Titel des „Chartered Financial Analyst“ (CFA), der in den USA an Finanzanalysten vergeben wird, die drei besondere Prüfungen bestehen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kandidaten müssen mindestens einen Bachelorabschluss und idealerweise 4 Jahre Berufserfahrung nachweisen, um für die CFA-Prüfungen zugelassen zu werden. Das amerikanische CFA-Institut hat einen deutschen Ableger in Form der „German CFA Society, mit Sitz in Frankfurt am Main.

Die German CFA-Society: Berufsverband und Netzwerk zugleich

Die German CFA Society ist der größte Berufsverband für Finanzanalysten in Deutschland. Eine Mitgliedschaft wäre also nicht nur zur Prüfungsvorbereitung, sondern auch fürs berufliche Networking sehr zu empfehlen.

Wer lieber in den USA arbeiten möchte sollte beachten, dass es dort Berufslizenzen für den professionellen Wertpapierhandel gibt, die man haben muss, bevor man bestimmte Transaktionen überhaupt erst abschließen darf.

Die bekanntesten Lizenzen sind die „Series 7“-Lizenz und die „Series 63“-Lizenz. Beide werden von der amerikanischen Wertpapier-Aufsichtsbehörde FINRA (Financial Industy Regulatory Authority) vergeben.

Job-Ressourcen für junge und alte Absolventen

Die Konkurrenz um viele finanzorientierte Stellen kann sehr hart sein, aber glücklicherweise gibt es spezielle Tools und Ressourcen, die Ihnen bei der Suche helfen.

Viele Experten aus der Branche steigen direkt nach der Universität oder dem Aufbaustudium in ihr Berufsfeld ein, wobei manche Finanzdienstleister ihre neuen Mitarbeiter auch direkt von der Hochschule abwerben. Wenn Sie zurzeit noch an der Uni sind, ist die zuständige Karriereberatung der Hochschule keine schlechte erste Anlaufstelle für Ihre Jobsuche.

Falls das nicht ausreicht oder falls Sie keinen Zugriff mehr auf die Dienste der Universität haben, ist das Internet eine Fundgrube für alle branchenspezifischen Stellen – die Finanzwelt ist da keine Ausnahme.

Online-Dienste für Finanzdienstleister

Schauen Sie sich einmal um auf der Jobbörse von efinancial.com , auf der Homepage der German CFA Society  oder abonnieren Sie den Bloomberg Professional Service , ein professionelles Marktanalyse-Tool, das besonders für Trader nützlich sein kann.

Auch Soziale Netzwerke, die sich auf Karriere und Weiterbildung spezialisiert haben (wie z.B. LinkedIn), werden als Hilfsmittel für die Anwerbung neuer Mitarbeiter immer beliebter. All diese Informationen werden Ihnen nur helfen, wenn Sie sich auf ein bestimmtes Gebiet festgelegt haben.

1. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.