MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Fonds Agrarrohstoffe – eine langfristige Alternative

Agrarrohstoffe sind langfristig gesehen ein interessantes Investment.

Mais, Zucker, Kaffee, Kakao oder Baumwolle sind als Komponenten von Fonds auch für private Anleger hierzulande eine handhabbare Alternative.

Da immer mehr Fonds Agrarrohstoffe in das Zentrum ihres Angebots stellen, hat sich neben der Lebensmittelindustrie eine weitere Börsensparte gebildet, die auf den Faktor „Ernährung“ setzt.

Im Gegensatz zu den bisherigen Produktmarken bilden die neuen Fonds Agrarrohstoffe in ihrer gesamten Wertigkeit von der Entstehung bis zur Verarbeitung ab.

Schwankungen sind deshalb eine normale Erscheinung bei der Entwicklung entsprechender Fonds.

Sie bieten Anlegern aber auch die Möglichkeit, auch zu niedrigen Preisen in den Markt einzusteigen.

Fonds Agrarrohstoffe – die Chancen

Bezeichnend für die Beurteilung der Fonds Agrarrohstoffe ist, dass sie zeitgleich mit der Immobilienblase von 2007 in den Fokus der Anleger geraten sind.

Gesucht wurden nun Sachwerte, die mit einer kontinuierlichen bzw. beständig wachsenden Nachfrage versehen sind.

Mehr zum Thema: Weltweiter Rohstoffindex

Agrarrohstoffe erfüllen diese Kriterien, weil

  • die ständig steigende Weltbevölkerung auf immer mehr Nahrungsmittel angewiesen ist

  • Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

    • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
    • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
    • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
    • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
    • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
    • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

    Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  • die Flächen für den Anbau nicht beliebig erweiterbar sind
  • ein steigender Anteil der landwirtschaftlichen Produktion für erneuerbare Energien eingesetzt wird
  • der zunehmende ökologische Anbau die Akzeptanz höherer Preise bewirkt.

Zudem tut sich um die Fonds Agrarrohstoffe ein weiteres großes Handlungsfeld auf, das z.B. Düngemittel, Bewässerungstechnologie, Saatgut oder den Landmaschinenbau betrifft.

Fonds Agrarrohstoffe – die Risiken

Neben den allgemeinen Unwägbarkeiten, die der Markt in seiner wirtschaftlichen Struktur bietet, werden die Fonds Agrarrohstoffe noch stark von einem natürlichen Phänomen beeinflusst: dem Wetter.

Einzelne Agrarrohstoffe können auf Grund ungünstiger Witterungsverhältnisse schlechte Ernten bringen.

Das Paradoxe am Investment in Agrarrohstoffe ist, das solche Ereignisse völlig unterschiedliche Ergebnisse bringen können.

Erzeuger fahren ein erhebliches Defizit ein, Händler profitieren von den steigenden Preisen.

Selbst innerhalb eines Fonds Agrarrohstoffe könne beide Seiten zum Tragen kommen.

Spekulationen mit Agrarrohstoffen sind daher sehr risikoreich.

Dass Fonds Agrarrohstoffe nichts für kurzfristige Rendite sind, hat bereits der erste Einbruch in der Wertentwicklung nach der überhitzten Anfangsphase 2007/2008 gezeigt.

Fonds Agrarrohstoffe – Vielfalt des Angebots

Mittlerweile hat sich der Markt für Fonds Agrarrohstoffe deutlich strukturiert.

Es gibt aktive und passive Fonds, die auf Unternehmen setzen, regionale und monokulturelle Prospekte sowie Mischfonds.

Mehr zum Thema: Trends und Chancen

Dass Fonds Agrarrohstoffe in das Zentrum ihres Angebots stellen, ist per se nicht ehrenrührig.

Die Erzeugung von Nahrungsmitteln ist ein wirtschaftlicher Prozess wie alle anderen.

Investments helfen, diesen Sektor zu entwickeln.

Kritik an diesem Engagement ergibt sich eher im Zusammenhang mit spekulativen Absichten.

Dabei stehen nicht so sehr Fonds Agrarrohstoffe im Blick , sondern der Handel mit Derivaten.

Derivate leiten sich in ihrem Wert von dem einer Aktie, einer Währung oder vom Preis eines Rohstoffs ab.

21. August 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Daniela Kunath
Von: Daniela Kunath. Über den Autor

Daniela Kunath arbeitet als freie Autorin für verschiedene Projekte. Persönlich interessiert sie sich seit vielen Jahren für den Bereich Finanzen und Investments und gibt dieses Wissen passioniert an interessierte Leser weiter.